It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Donnerstag, 30. April 2015

Günstige Tasche vs. teure Tasche?


Was Handtaschen angeht, bin ich ja eigentlich eher nicht so "typisch Frau". Ich habe zwar mehrere, aber eigentlich nur günstigere, weil ich da irgendwie bisher zu geizig war. Meine hochpreisigste Tasche ist eine von Guess, die allerdings von 120 auf 60 Euro reduziert war und davon hat mein Mann auch noch die Hälfte bezahlt.

Ansonsten haben alle meine Taschen zwischen 20 und 40 Euro gekostet. Ich achte natürlich schon darauf, dass sie einigermaßen vernünftig verarbeitet aussehen und nicht wie Billigschrott. Außerdem sollten sie mittelgroß sein und mehrere Fächer haben. Es muss genug Platz in ihr für allen nötigen Kram sein, den ich täglich so mit mir herumschleppe, soll aber auch kein Riesenshopper sein, so dass ich überhaupt nichts mehr in ihr finde und sie so schwer wird, dass ich sie kaum tragen kann, ohne Rückenschmerzen zu bekommen. Und ganz wichtig ist mir ein Schultergurt. Ich hasse nichts so sehr bei einer Handtasche, wie sie über meine Armbeuge tragen zu müssen!

Das Problem ist allerdings: Diese günstigen Taschen halten leider nie besonders lange beziehungsweise sehen nie lange schön aus. Da geht der "Lack" ab, da macht der Reisverschluss schlapp... Und das ist der Punkt, an dem ich darüber nachdenke, mal etwas mehr in eine Tasche zu investieren. Meine Überlegung ist, dass eine teurere Tasche vielleicht auch länger halten könnte und am Ende vielleicht sogar günstiger ist, als wenn ich mir alle paar Monate eine neue günstige Tasche kaufen müsste...

Und deshalb spiele ich schon länger mit dem Gedanken, mir mal eine Tasche von Michael Kors zu leisten, eine Selma wie diese hier, weil ich sie zeitlos schön finde. Kein unnötiger, fancy Schnickschnack. Schlicht, elegant, und passt zu allem. Und sie hat einen Schultergurt! Die Farbe gefällt mir auch, wobei ich sagen muss, dass Braun ja leider auch nicht zu allem passt... meistens kaufe ich meine Taschen dann doch lieber in Schwarz.

Wie sind denn eure Erfahrungen? Halten bei euch teurere Taschen länger und sehen sie länger schön aus als günstige Taschen? Seid ihr Taschensammlerinnen oder seid ihr da wie ich etwas geiziger...? Welche ist eure Lieblingstasche?

Dienstag, 28. April 2015

Alle meine Essies | Update meiner Sammlung

Alle meine essies - Meine essie Sammlung

Schon Anfang März wurde ich von Claudia von Beauty Butterflies getaggt, alle meine Essie-Lacke zu zeigen. Ich hab mich ein wenig davor gedrückt... ihr wisst ja, was für eine Monster-Sammlung ich habe...! :D 
Vorletztes Wochenende habe ich dann endlich mal meine erst unsortierte Sammlung farblich sortiert und fotografiert...
Und jetzt, wo ich Claudias Post zu dem TAG dazu nochmal aufgerufen habe, um ihn zu beantworten, bekam ich erst einen Schreck und musste dann laut loslachen... denn offensichtlich habe ich damals ihre Bilder unterbewusst im Hirn abgespeichert und wurde unterbewusst zu meinen Bildern inspiriert... Ups! Das war gar keine Absicht! :'D Sorry, Claudia, ich hatte wirklich nicht geplant, dir deine Idee zu klauen... Ich hoffe, du kannst mir verzeihen!

Ich spare mir mal eine Beschreibung aller Lacke und verlinke die, die ich bereits auf dem Blog oder Instagram gezeigt habe... Die Bilder werden durch Anklicken größer.



Weiß / Creme

essie - weiß creme
urban jungle (US) | fiji 2012 | ballet slippers | find me an oasis | she said yes | imported champagne | urban jungle (EU) | blanc | tuck it in my tux | fiji 2014

Nude / Beige

essie - nude beige

Rosa / Peach

essie - rosa peach
eternal optimist | need a vacation | romper room | muchi muchi | i pink a can | mademoiselle | back in the limo | petal pink | love every minute | a crewed interest | mamba | resort fling | serial shopper | tart deco

Pink / Koralle

essie - pink koralle

Lila / Flieder / Mauve

essie - lila flieder mauve beere
flowerista | island hopping | full steam ahead | to buy or not to buy | bahama mama | the lace is on | dj play that song | recessionista | the girls are out | play date | bond with whomever | cascade cool | big spender | using my maiden name | warm & toasty turtleneck | go ginza | lilacism | under where? | sittin' pretty

Rot / Bordeaux

essie - rot bordeaux
shearling darling | dress to kilt | skirting the issue | fishnet stockings | damsel in a dress | twin sweater set | head mistress | size matters | thigh high | jump in my jumpsuit | hip-anema | jelly apple | she's pampered | olé caliente | too too hot | come here! | jag-u-are | a list

Türkis / Mint / Grün

essie - türkis mint grün

Blau

essie - blau
after school boy blazer | bobbing for baubles | under the twilight | style cartel | hide & go chic | smooth sailing | butler please | mezmerised | midnight cami | strut your stuff | bikini so teeny | lapiz of luxury | truth or flare | chills & thrills | borrowed & blue | avenue maintain

Braun / Taupe

essie - braun taupe
sable collar | merino cool | smokin' hot | fierce, no fear | over the knee | chinchilly | master plan | miss fancy pants | demure vix | don't sweater it | lady like

Grau / Schwarz

essie - schwarz grau
licorice | over the edge | school of hard rocks | cashmere bathrobe | the perfect cover up | fall in line | mind your mittens | maximillian strasse her | parka perfect | pedal pushers | vested interest

Glitter / Metallic

essie - glitter

Ansonsten habe ich noch den essie good to go topcoat, aber den wollte ich jetzt nicht mitzählen.

Ich habe also 156 essie-Lacke! Vor einem Jahr waren es noch 110! Und nachdem ich sie dann ordentlich in die Alex-Schublade zurück sortiert habe, sah das dann so aus...

Alle meine essies - Meine essie Sammlung

Als ich dieses Bild bei Instagram zeigte, wurde das zu meinem meisteliketen Bild aller Zeiten...! :D
Hach, essie-Lacke sind schon toll! Oder wie seht ihr das? Welches ist eure liebste Lackmarke? Welcher ist euer liebster essie-Lack? Wie viele essies habt ihr?

Wer möchte getaggt werden und seine essie-Sammlung zeigen, egal wie groß oder klein?

Montag, 27. April 2015

essie - blossom dandy


Der vierte Lack, den ich aus der aktuellen flowerista LE von essie trage, ist blossom dandy. Bei diesem Lack bestand ja der Verdacht, dass er mint candy apple und fashion playground zu ähnlich sein würde... Verglichen habe ich die drei in meinem großen Vergleichspost. Nun habe ich alle vier bunten Lacke der LE schon getragen... bleiben nur noch die zwei farbloseren...! ;) Aber kommen wir erstmal zu...

essie - blossom dandy


blossom dandy ist ein helltürkiser oder ein mintfarbener Lack mit Cremefinish. Gedeckt hat er in zwei Schichten. Die Ähnlichkeit zu mint candy apple und fashion playground ist enorm. Allerdings leuchtet blossom dandy mehr, ist "klarer", "reiner", wirkt weniger "schmutzig". Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Mal wirkt er mehr bläulich, mal mehr grünlich. Sehr, sehr frühlingshaft und superschön! Mir gefällt er sogar besser als mint candy apple und fashion playground.
Allerdings habe ich jetzt nach 2 Tagen schon mehr Tipwear und Absplitterungen als bei den anderen drei Lacken der LE, die ich bisher getragen habe. Die haben nämlich alle drei je eine komplette Woche durchgehalten. blossom dandy kann da leider nicht mithalten!

Wie gefällt er euch? Habt ihr ihn auch? Oder gebt ihr euch mit mint candy apple zufrieden?

Sonntag, 26. April 2015

[Fotografisch durch die Jahreszeiten] Frühling



Obwohl ich ein Sommerkind bin, ist der Frühling für mich eine unheimlich schöne Jahreszeit, die ich sehr gern mag. Ich liebe es, wie das Graue, Farblose des Winters langsam verschwindet und alles zu neuem Leben erwacht und die unheimliche Vielfalt der Farbwelt ihre volle Pracht zeigt. Die Sonne lässt es immer häufiger zu, dass man seine Jacke zu Hause lassen und in den Cafés draußen sitzen kann. Die Menschen sind wieder freundlicher und besser drauf und in der Luft liegt ein ganz besonderer Duft.
Ich liebe blühende Bäume und Blumen auf Wiesen und am Wegesrand, das Vogelzwitschern und die Wärme. Ich habe wieder mehr Lust, rauszugehen, neue Kleidung zu kaufen, Nägel bunter zu lackieren...
...und Fotos zu machen... das sieht dann etwa so aus... mein Mann hat es festgehalten...



Und neben dem ersten Bild sind diese bei unserem Familienspaziergang durch den Britzer Garten in Berlin herausgekommen... (Fotografiert mit der Canon EOS 650D und dem Canon EF-S 60mm 1:2,8 Makro USM Objektiv)










Und mein absolutes Lieblingsbild...

Sieht die Tulpe nicht aus wie ein Herz?

Schaut heute auch bei Sweet Cherry vorbei, um ihre Frühlingsfotos zu sehen! Gestern habt ihr die Frühlingsbilder zur Aktion "Fotografisch durch die Jahreszeiten" bei Gwenstical und Facetten von Kia bestaunen können. Und morgen sind Innen und Aussen und Shias Welt dran.

Alle anderen Teilnehmerinnen findet ihr auch hier -> KLICK

Übrigens findet ihr in diesem Album noch mehr meiner Frühlingsbilder.

Ich wünsche euch einen wunderschönen und sonnigen Sonntag und genießt die Schönheit der Natur, lauft mit neugierigen und offenen Augen durch die Welt und fotografiert, was euch fasziniert! Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Bildern inspirieren!

Samstag, 25. April 2015

Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade | Blonde vs. Taupe | Soft Brown + Medium Brown


Seit Monaten geistert wieder ein großer Hype durch die Blogger-Landschaft... und sind es sonst eher Lidschatten, Lippenstifte oder Highlighter, die solche Hypes auslösen, sind es diesmal Augenbrauenfarben! Ja, richtig! Die Dip Brow Pomaden von Anastasia Beverly Hills.

Bevor ich von den Dip Brow Pomaden hörte beziehungsweise las, kannte ich die Marke nicht einmal. Aber als Visagistin machten mich die Pomaden besonders neugierig! Anderen Hypes kann ich inzwischen ganz gut widerstehen... den meisten zumindest. Aber hier war wirklich meine Neugierde geweckt, denn die Tragebilder zeugten davon, dass sie wirklich etwas drauf haben!

Da gab es nur ein Problem: Welche Farbe sollte ich bestellen??? Es gibt eine große Farbauswahl, allerdings gar nicht so viele für helle Typen. Den Tragebildern nach habe ich genau 2 Farben ausgemacht, die passen könnten... Blonde und Taupe. Während viele bemängelten, dass Blonde zu ocker sei, hatte ich bei Taupe eher die Sorge, dass es zu dunkel sein könnte. Trotzdem wollte ich beide ausprobieren. Und als wäre das nicht genug, wollte ich auch gleich dunklere Töne ausprobieren... Soft Brown und Medium Brown. Für kräftigere Augenbrauen-Looks und für Visagisten-Aufträge. Ich schminke ja nicht nur blonde Menschen! :D

Anastasia Bevery Hills Dip Brow Pomade: Blonde | Taupe | Soft Brown | Medium Brown

Die beiden, Blonde und Taupe, habe ich auch bereits getragen. Man muss sich definitiv an die Konsistenz gewöhnen! Ich habe nämlich die ersten 2-3 Male viel zu viel Farbe benutzt und war geschockt und enttäuscht, wie dunkel Taupe ist. Aber weit gefehlt! Ich hatte einfach zu viel Farbe erwischt! Mit Blonde habe ich dann erst einmal "geübt", bis ich raus hatte, wie wenig Farbe ich brauche und wagte mich dann nochmal an Taupe. Und siehe da! Überhaupt nicht zu dunkel, sondern sogar ähnlich hell wie Blonde! Bloß kühl! Die Konsistenz müsst ihr euch wie einen Gel-Eyeliner vorstellen, etwas trockener, fester. Man trägt sie mit einem abgeschrägten Eyeliner-Pinsel auf, der aber nicht zu weich sein darf!

Hier seht ihr meine Augenbrauen nackig... tja, da ist wirklich nicht viel! Hell, sehr lückenhaft, wenig Haar. Und das war schon nach meinem Besuch bei der Benefit Brow Bar! Aber auch die können mir keine Haare hinzaubern, wo keine sind! Aber sonst sind die Haare sogar noch heller!



Und so sieht das ganze dann getragen aus...


Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade | Blonde vs. Taupe
Links Blonde, rechts Taupe

Man sieht kaum einen Unterschied! Blonde ist minimal wärmer, Taupe kühl und aschiger.

Ich finde, ich kann beide gut tragen! Ich finde Blonde nicht zu warm, obwohl ich ja eigentlich eher ein kühler Typ bin. Das war meine Sorge beim Blick in den noch unbenutzten Pott. Manchmal ist mir Taupe sogar zu kühl. Welchen der beiden ich trage, entscheide ich morgens erst während des Schminkens. Beziehungsweise, ich greife einfach hin... Oder wenn ich meine, mein Make-up benötigt eine etwas kräftigere Braue, nehme ich eher Taupe. Für natürlichere Looks greife ich lieber zu Blonde. Ich bin sehr froh, die beiden zu haben und täglich wählen zu können! Meine Brauen sahen noch nie so toll aus!

Und nun zeige ich euch noch Swatches aller vier Pomaden.


Anastasia Bevery Hills Dip Brow Pomade: Blonde | Taupe | Soft Brown | Medium Brown


Wünscht ihr, dass ich der Vollständigkeit halber die beiden Brauntöne auch nochmal getragen zeige, auch wenn sie sicherlich nicht unbedingt passen? Soft Brown geht zart aufgetragen ja vielleicht sogar noch... aber Medium Brown könnte lustig aussehen... :D

Bestellt habe ich übrigens zwei der Pomaden bei Net-A-Porter und zwei bei BeautyBay.
Warum nicht alle bei einem der beiden Shops? Weil sie bei BeautyBay gerade extrem runtergesetzt waren, aber zwei der Farben, die ich wollte waren ausverkauft. Bei Net-A-Porter sind sie auch nicht teuer und waren auch alle verfügbar, aber dafür sind die Versandkosten ziemlich hoch.

Kennt ihr die Dip Brow Pomaden schon? Habt ihr sogar eine? Welche findet ihr besser an mir?

Freitag, 24. April 2015

essie - garden variety


Der dritte Lack aus der flowerista LE von essie, den ich gerade trage, ist garden variety, der leider sehr schwer einzufangen ist, weil er irgendwie immer anders aussieht. Ein wenig erahnen könnt ihr das auf meinen Bildern, wie wechselhaft er ist.

essie - garden variety


garden variety ist ein... ich würde es Teal nennen. Aber mal sieht er sehr grün aus und mal sehr Azurblau. Es ist ein wenig zum verzweifeln, wenn man ihn fotografieren will, weil er dann meistens viel zu blau rüberkommt. Deshalb hatte ich auch gedacht, dass er i'm addicted oder strut your stuff sehr ähnlich ist. Dem ist aber nicht so, wie ihr hier sehen könnt. Er ist dunkler und hat auf jeden Fall mehr grün drin. Wie gesagt, manchmal sieht er richtig grün aus. Aber das ist mir nicht gelungen, einzufangen. Hier im Sonnenlicht könnt ihr das Grüne am ehesten erahnen....



Wie gefällt euch die Farbe? Habt ihr ihn erwischt oder eine andere Farbe aus der LE?

Zwei Hochzeiten und nichts zum Anziehen...

Ich bin dieses Jahr auf zwei Hochzeiten eingeladen. Wobei... eingeladen stimmt nur bei einer der beiden Hochzeiten. Eigentlich fungiere ich bei beiden als Visagistin und Fotografin. Und da komme ich zu folgendem Problem: Was soll ich anziehen?

Wäre ich "nur" Visagistin, wäre das ja völlig egal. Da würde ich ja nur im Hintergrund agieren vor der Hochzeit und wäre "nicht zu sehen". Als Fotografin ist das dann schon anders! Da bin ich eine längere Zeit und auf der einen Hochzeit sogar die ganze Zeit anwesend, weil es die Hochzeit meiner besten Freundin ist. Ich möchte schon gerne schick aussehen... wie ein Hochzeitsgast, aber ohne mich zu sehr "in den Vordergrund zu drängen". Gleichzeitig muss es aber auch ein wenig bequem sein, weil ich ja die ganze Zeit in Bewegung bin und mich vielleicht auch mal bücken oder in die Knie gehen muss, um aus einer anderen Perspektive zu fotografieren.

Jetzt denkt sich der eine oder andere vielleicht "Na, die hat ja Probleme!" Aber ich mache mir da wirklich Gedanken!

Trägerfrei kommt nicht in Frage, weil ich nicht ständig am Ausschnitt zuppeln möchte... Zu kurz sollte es auch nicht sein, weil ich nicht ständig Angst haben möchte, das man mir unter's Kleid gucken kann, wenn ich mich beuge... Aber schränkt mich ein langes Kleid vielleicht auch in der Bewegung ein? Hmmm...

Ich hab mir jetzt ein paar potenzielle Kleider bei Fashion ID ausgesucht...


Quelle: Fashion ID
Es müssen ja zwei Kleider sein. Ich tendiere glaube ich am ehesten zu... dem Kleid oben in der Mitte, dem Kleid unten in der Mitte und unten rechts. Wobei ich bei dem mintgrünen Kleid nicht sicher bin, ob das wieder zu "auffällig" ist.

Was sagt ihr dazu? Welches würdet ihr wählen als "Visagistin+Fotografin+Gast"? 


Donnerstag, 23. April 2015

[Ankündigung] Fotografisch durch die Jahreszeiten



Heute startet eine ganz besondere Blogaktion, auf die ich mich schon seit Wochen freue. Nani von HibbyAloha hat sie ins Leben gerufen, weil sie fand, dass es viel zu wenig wirklich tolle Blogaktion gibt, die eigentlich gar nichts mit Beauty zu tun haben oder mit irgendwelchen Verlosungen, sondern wo es rein darum geht, sich kreativ auszutoben und mal seine Kamera nicht nur für Produkt- oder Make-up-Bilder zu benutzen, sondern auch für andere schöne Dinge, die es so auf der Welt gibt! Und ihr wisst ja inzwischen, dass das Fotografieren immer mehr zu einer großen Leidenschaft von mir wird, deshalb war ich sofort Feuer und Flamme!

Ich freue mich, teil dieser Aktion sein zu dürfen und präsentiere euch...

Fotografisch durch die Jahreszeiten!

Wie der Name schon sagt, geht es um Fotografie in Bezug auf die Jahreszeiten. Aufgabe war und ist es, dass jeder Teilnehmer mit seiner Kamera versucht einzufangen, was für ihn die jeweilige Jahrszeit ausmacht, völlig egal, was es ist. Da wir nun schlecht Winter-Bilder machen können, wird diese Aktion also über das komplette Jahr laufen. Ab heute bis zum 30. April findet ihr täglich auf 2 Blogs den Frühling, Ende Juli soll dann der Sommer folgen, Ende Oktober der Herbst und das Schlusslicht bildet der Winter Ende Januar.

Das zuckersüße Aktionslogo hat übrigens die liebe Vicky gestaltet. Vielen Dank dafür!

Und hier findet ihr ab heute Fotos zum Frühling!


Donnerstag, 23.04.
Nani von HibbyAloha
Viktoria von My Mirror World

Freitag, 24.04.
Claudia von Beauty Butterflies
Diana von I need Sunshine

Samstag, 25.04.
Gwen von Gwenstical

Sonntag, 26.04.
Geri von Sweet Cherry

Montag, 27.04.
Karin von Innen & Aussen
Shia von Shias Welt

Dienstag, 28.04.
Stephie von What do you fancy?
Petra von Kirschblüte

Mittwoch, 29.04.
Melli von Siemund
Barbara von Gretchens Fragen

Donnerstag, 30.04.
Melanie von Mel et Fel
Mirela von Coral & Mauve


Ich bin also am Sonntag mit Geri dran und hab schon so viele tolle Bilder geschossen und mir graut ein wenig davor, mich für eine Hand voll zu entscheiden... aber das schaffe ich schon... :D Bisschen Zeit hab ich ja noch... obwohl eigentlich auch nicht...! Aber ihr werdet es sehen!

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr bei den Mädels an ihren jeweiligen Tagen und am Sonntag dann auch bei mir vorbeischaut und die Aktion mitverfolgt und euch vielleicht inspirieren lasst!

Montag, 20. April 2015

[GASTPOST] Dior Homme Intense – Ein Klassiker der es in sich hat [Duft]

Hallo schönen guten Tag alle miteinander, 

die Sarit hat mich bereits vor ewig langer Zeit gefragt, ob ich einmal einen Gastpost für sie schreiben würde. Leider wurde bisher nie was daraus, u.a. weil irgendwann schlicht das Produkt leer war, von dem ich euch heute berichten möchte ;). Nun aber hab ich es endlich geschafft und ich freue mich euch heute den Herrenduft Dior Homme Intense vorstellen zu dürfen.

Kurz zu meiner Person, mein Name ist Michael, ich bin 44 Jahre mittlerweile alt (Ja ALT, ich trage meine grauen Schläfen mit Würde ;)) und ich blogge seit mittlerweile knapp 1 Jahr über meinen Versuch ein paar (viele) überflüssige Pfunde loszuwerden. Meine Frau und ich ernähren uns seit 1 Jahren überwiegend LCHF (Low Carb High Fat) und berichten darüber auf unserem Blog „Cybaerdad’s low-carb.life“. Der ein oder andere Stammleser von Sarit kennt mich vielleicht auch schon aus ihrer Blog-Serie „Interview mit einem Blogger“.


Aber back to topic, hier soll es ja nicht um mich gehen, sondern um einen wunderschönen Herrenduft. Oft schon habe ich gelesen, bzw. gesehen, dass alle möglichen Damen in der Bloggerwelt gerne mal ihre beliebtesten Düfte anpreisen oder sogar schon Testexemplare zugeschickt bekommen (das wäre ein Traum, aber mit meinen paar Lesern bin ich von solchen Koops eher noch kilometerweit entfernt) und so dachte ich mir „Du hast so viel wirklich gute Herrendüfte, warum machst du das nicht auch mal für die Kerle? Kann ja sein, dass die eine oder andere Leserin (und es sind überwiegend Leserinnen ;)) vielleicht mal ein Geburtstags-/Weihnachts-/Valentinstags-/Jahrestagsgeschenk sucht oder ähnlich.“ So entstand die Idee es mal fernab meines kleinen Blogs zu versuchen und hat bei Sarit eine gern gesehene Heimat gefunden.

Also Dior Homme Intense. Der Herrenduft aus dem Hause Dior hat das Licht der Welt im Jahre 2011 entdeckt. Er kommt in einer dezenten kleinen schwarzen Packung daher die mit silberner Aufschrift verrät was in ihr steckt.  


Douglas.de beschreibt diesen Duft wie folgt:

„Tragen Sie einen Duft wie einen Smoking - Der finale Teil in der Dufttrilogie von Dior Homme ist der gewagteste: Dior Homme Intense ist ein Eau de Parfum für den Abend, intensiv, ausgereift, sinnlich und in einer limitierten Auflage. Iris als Herznote und Unterschrift der Linie wird durch dezente moschusartige Akkorde wie Hibiskussamen ausgestaltet. Zeder aus Virginia und Vetiver setzen sich zu einem wertvollen Holzakkord zusammen, der maskulin und elegant wirkt.“

Die Kundenbewertungen (aktuell 83 Stück an der Zahl) sind nahezu durchweg positiv bei 5 Sternen wodurch das Produkt dort eine Wertung von 4,8 bei 5 möglichen bekommt. Dem kann ich nur bedingungslos zustimmen, von mir gibt es auch 5 Sterne. Und warum? Weil ich keine 6 geben kann ;)

Ich möchte euch noch an einem kleinen Langzeittest teilhaben lassen, da ich Duftposts sonst immer recht kurz finde und mir zum Beispiel diese Information immer fehlt. Denn ein Duft atmet, er entwickelt sich. Kein Duft riecht am Körper nach 3 Stunden noch so wie er nach dem Auftragen riecht. Manche Düfte riechen nach 3 Stunden leider fast gar nicht mehr. Jedoch nicht so Dior Homme Intense. Aber lest selbst:


Um 10:00 Uhr nach dem Duschen frisch aufgetragen (Es ist Sonntag da darf es auch etwas später sein ;)).

Das Erste was mir in den Kopf schießt wenn ich es auftrage ist „Tabak, frischer Tabak, irgendwie herbfruchtig“ Keine Ahnung was die Onlineversandhandel mit „Pudrig“ meinen, aber es ist echt intensiv. Das ist so ein Moment, den muss man lieben oder halt auch nicht, dazwischen gibt es nix… In den ersten Sekunden hat man noch den Eindruck es wird fruchtig frisch. Dieser Eindruck verkrümelt sich aber nach ein paar Sekunden in irgendeine Ecke und macht diesem extrem intensiven, holzigen, tabaklastigen Geruch Platz, der dir am Anfang immer wieder mal in die Nase schießt. Für mich eine absolute Wohltat, meine Frau findet ihn tatsächlich in den ersten Momenten frisch nach dem Auftragen etwas zu intensiv.

Nach 1 Stunde ist das intensive „Deftige“ dann langsam verflogen und es bleibt eine holzige, leicht nach Vanille riechende Duftnote übrig.

Nach 3 Stunden ist das Ganze dann einem sehr angenehmen leichten maskulinen Duft gewichen.

Nach 5 Stunden fliegt mir zumindest nur noch minimal ein kleines angenehmes Düftchen in die Nase, das hat irgendwie was von einer angenehmen Erinnerung. Ist aber auch gut so, ich weiß nicht wie es euch geht, ich persönlich möchte nicht permanent mein eigenes Parfum in der Nase haben, ich möchte das es andere Menschen (Vor allem die Frauen ;)) riechen. Lt. Aussage meiner Frau riecht es jetzt am besten. Wir sind beides keine Parfumtestprofis (Obwohl ich auch schon mal was von Kopf-, Herz- und Bauchnote gehört habe ;)) Sie beschreibt diesen Duft mit einem tiefen dunklen Holzaroma, ich weiß nicht, so Zedernholz vielleicht.

Mittlerweile sind 10 Stunden vergangen, ja der Duft hat nicht so eine lange Beständigkeit, entweder man legt nach oder macht es wie ich sprüht sich ein paar Spritzer auch auf die Brust dann reift das Ganze den lieben langen Tag unterm T-Shirt.

Fazit: Für mich aktuell der genialste Duft, in der kalten Jahreszeit auch gerne den ganzen Tag über, aber auf jeden Fall ein Duft für den Abend wenn man mit seiner Liebsten unterwegs ist bei einem netten Candlelight Dinner. Der Duft ist sicherlich nix für jeden Mann vor allem nicht für den jungen Mann, aber für Männer die ihren Platz im Leben gefunden haben in jedem Fall.

Sollte euch mein kleiner Gastpost gefallen haben, hinterlasst doch einfach ein Kommentar und schlagt Sarit vor, dass ich wiederkommen soll ;) und/oder kommt mich mal besuchen auf Cybaerdad’s low-carb.life

In diesem Sinne,

Michael 

Lieber Micha, vielen, vielen Dank für diesen tollen Artikel! Mir hat er sehr gefallen und meinen LeserInnen bestimmt auch!

Wie hat euch der Artikel gefallen? Könnte der Duft etwas für euch bzw. eure Männer sein?

Samstag, 18. April 2015

"Picture My Day" Day #18 | Blogaktion

Heute ist der so genannte "Picture My Day" Day. Er findet alle paar Monat statt und man soll seinen Tag in Bildern dokumentieren. Ich hab das noch nie gemacht und dachte mir, warum eigentlich nicht mal ausprobieren? Dabei geht es nicht um ein Foto-Wettbewerb. Auch kein Wettkampf darüber, wer den tollsten Tag hatte. Egal wie aufregend oder langweilig, mal soll es fotografisch festhalten.

Ich hab nicht exakt alles, was ich gemacht habe, fotografiert. Aber einen Einblick bekommt ihr dennoch...

Gestartet habe ich den Tag mit einem leckeren Milchkaffee mit Vanille-Aroma...


Danach musste ich erstmal die Wohnung vom Chaos beseitigen und putzen. Hier sah es aus! Nach dem Putzen des Couchtisches fiel mir dann auch wieder auf, dass darin Deko "versteckt" ist...! :D


Nach dem Putzmarathon bekam ich dann doch endlich mal Frühstückshunger...


Das links ist übrigens "vegetarische Wurst" und ich hab auf Instagram schon geschrieben, dass ich es total unpassend finde, dass man "vegetarische Wurst" dazu sagt, weil ich es einfach nicht als Fleischersatz sehe sondern als leckere Ergänzung in meiner pescetarischen Ernährung. Es sollte eine eigene Bezeichnung bekommen!



Danach bin ich schnell ein paar Kleinigkeiten für Leib und Seele besorgen gegangen... denn wir haben Besuch erwartet. Weintrauben und ein paar Knabbersachen für Leib (und Seele) und Blumen für die Seele... :)

Today's essentials... hiermit habe ich mir dann erstmal ein "Gesicht gemalt"...


Und heraus kam dabei dies...


Bad Lashes Day ahoi! -.-

Eine meiner besten Freundinnen kam dann mit ihrem 8-jährigen Sohn und ihrer 4 monate alten Tochter zu Besuch und wir haben gequatscht und gemampft! :)



Ich hatte nach dem Besuch so gar keine Lust, nochmal loszugehen, aber ich hatte noch nicht für's Wochenende eingekauft... also nochmal in den Supermarkt geflitzt und Lebensmittel gekauft.


Die "Frucht mit Nuss" Marmelade liebe ich!!! Vor allem die mit Kirsch! Kennt ihr die schon?

Tja, und so lasse ich nun den Tag ausklingen...


Zeitschriften blättern und Nägel lackieren... auf dass ich euch in Kürze den nächsten essie-Lack zeigen kann... ;)

Organisiert wurde dieser "Picture My Day" Day von Leeri und die Teilnehmerliste findet ihr hier. Auf Instagram habe ich diese Bilder heute über den Tag verteilt gepostet und freue mich natürlich, wenn ihr auch dort mal vorbeischaut.

Was habt ihr heute so gemacht?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...