It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Montag, 30. Januar 2023

Tweed - was ist sein Geheimnis? Tweed-Kleidung perfekt für jede Jahreszeit

Tweed ist zurück! 

Tweed ist einer der charakteristischsten Stoffe, der durch seine prächtige Webart und die enge Köperstruktur heraussticht. Dieser auffällige Look passt perfekt zu Jacken, Kleidern, Accessoires oder als Ganzes Outfit. Achte darauf, dass deine Garderobe auch diese Kleidungsstücke enthält, und du wirst modisch und stilvoll aussehen. Ich zeige dir, welche Kleidungstücke aus Tweed Material sich besonders lohnen.

Die Einzigartigkeit der Tweed-Stile

Es ist nicht nur der originelle Look, der Tweed so beliebt macht. Achte auch auf die Merkmale dieses Stoffes. Zunächst einmal ist der Stoff angenehm weich und sehr dehnbar, weshalb Tweed Kleidung immer sehr bequem ist.

Tweed ist ideal für den Winter und Herbst, aber auch Frühling, da es sehr atmungsaktiv ist und darüber hinaus vor Kälte schützt. Du kannst also eine Jacke aus diesem Material bedenkenlos als Oberbekleidung tragen und wirst trotzdem nicht frieren.

Außerdem ist Tweed der ideale Stoff für dich, wenn du gerne hochwertige Kleidungsstücke viele Jahre lang tragen möchtest. Das Material behält auch nach vielen Jahren sein hervorragendes Aussehen. Deshalb ist es ein Muss für deine nachhaltige Garderobe. Zumal man die Tweed Jacke mit vielen verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren kann. Perfekt für Capsule Wardrobe.

Wodurch zeichnet sich Tweed noch aus? Natürlich sind Fischgräten Muster oder das Karomuster unverwechselbar. Diese Muster lassen die Kleidung atemberaubend aussehen und lassen dich aus der Masse herausstechen.

Modische Tweed-Kleidung - 4 Top-Beispiele


Modische Tweed Jacken

Tweed-Blazer gibt es in ganz unterschiedlichen Schnitten. Zu den beliebtesten Modellen gehören die Oversized, doppelreihigen und etwas längeren Modelle. Sie eignen sich für viele Gelegenheiten und betonen die Vorzüge deiner Figur. Tweed Blazer wie diese sollten idealerweise in einer auffälligen Farbe wie Rot, Grün oder Marineblau gehalten werden. Damit zeigst du, dass du im Trend liegst.

Möchtest du eine schlanke Taille betonen? Dann entscheide dich für die ebenso modischen kurzen Tweed Jacken in Pastellfarben. Dies ist die perfekte Wahl für den Frühling oder laue Sommerarbende, wenn du auf der Suche nach eleganter Oberbekleidung bist.

Auch ein kastenförmig geschnittener Blazer mit angeschnittenen Ärmeln ist ein toller Look. Ein echter Klassiker! Wenn du auf der Suche nach einem solchen zeitlosen Kleidungsstück bist, solltest du dich für ein schwarz-weißes Farbschema entscheiden. Du kannst diesen Blazer mit Anzughosen, Jeans, Rock, Leggings oder sogar einem Kleid tragen. Du hast die Wahl!

Bequeme und stilvolle Tweed Outfits

Hast du Schwierigkeiten, ein Damen-Zweiteiler zusammenzustellen? Tweed Outfits sind einer der Trends der letzten Saison. Mit einem Tweed-Set findest du schnell das richtige Outfit für die Arbeit oder ein Treffen mit Freunden. Du kannst auch sicher sein, dass alle Kleidungsstücke deiner Garderobe perfekt zusammenpassen und du darin gut aussiehst.

In der MOHITO-Kollektion findest du sowohl Sets mit Oversized Schnitten als auch kürzere Blazer, die mit ausgestellten Röcken kombiniert werden - ein solches Set ist ideal, um die Taille zu betonen und femininen Charme zu verleihen.

Du suchst nach einem etwas eleganteren Look mit besonderem Komfort? Kombiniere es mit einem Tweed Blazer im Chanel Look und Shorts. Kombiniert mit langen Stiefeln bist du auch im Winter warm angezogen.

Blusen und Oberteile aus Tweed

Tops und Blusen aus Tweed sind eine besondere Wahl, die durch ihre Frische besticht. Deshalb sollten solche Kleidungsstücke ihren Weg in Ihren Kleiderschrank finden. Sie finden leicht Modelle, die für verschiedene Jahreszeiten geeignet sind - nicht nur für Herbst und Winter, sondern auch für Frühling und Sommer. Wenn Sie zusätzlich Oberbekleidung wie eine Jacke tragen, haben Sie ein vielseitiges Oberteil, das Sie das ganze Jahr über tragen können.

Ein Tweed Sweatshirt mit Kunstledereinsätzen gehört ebenfalls zu den modischsten Kleidungsstücken. Er ist bequem und sieht zu einem Bleistiftrock und einer Kunstlederhose toll aus. Die Kombination von Kobalt, Weiß und Schwarz gibt Ihnen einen Schub an Selbstvertrauen.

Tweed Kleider für verschiedene Anlässe

Die MOHITO-Kollektion umfasst auch Tweed Kleider, die sowohl für ein Geschäftstreffen als auch für eine Verabredung, einen Ausflug mit Freunden oder ein Familienessen geeignet sind. Du hast die Möglichkeit, mit Farben und Schnitten zu spielen, um das für dich perfekte Modell auszuwählen.

Ein gerade geschnittenes Kleid in Minilänge könnte die perfekte Wahl für dich sein. Tweed sieht in dieser Version sehr modern aus. Gleichzeitig ist es mit seinen kurzen Ärmeln ideal für Frühling und Sommer. Probiere unbedingt eine Variante in Lila, Weiß oder Blau an, um zu sehen, welche Option deine Schönheit unterstreicht.

Für die Herbst-/Wintersaison empfehle ich dir, Tweed Kleider mit langen oder ¾-Ärmeln zu tragen. Je nach Geschmack und Figur kannst du dich für ein enganliegendes Modell mit Reißverschluss entscheiden.

Lust auf ein bisschen mehr Lässigkeit? Du wirst das Hemdkleid lieben. Der Stoffgürtel wird deine Taille betonen, während der Schnitt dir den erwarteten Komfort bietet. Eine dunklere Farbe - Schwarz, Grau oder Burgunderrot - passt gut zu diesem Kleid.

Welche Accessoires kann man zu Tweed Kleidung tragen?

Tweed Kleidung bietet eine große Auswahl an Accessoires. Du kannst dich für so viele verschiedene Accessoires entscheiden, die das Styling perfekt ergänzen und ihm einen originellen Look verleihen. Zu Tweed Kleidungsstücken empfehle ich auf jeden Fall einfarbige Schals. Entscheide dich für einen Fuchsia-farbenen, Kobalt-farbenen, Burgunder-farbenen oder senfgelben Farbton.

Du suchst nach Inspirationen für Tweed Accessoires, die sich hervorragend für den Alltag eignen? Dann entscheide dich für Taschen mit einem langen Riemen. Ein solches Modell ist aufgrund seiner Kapazität äußerst praktisch. Er sieht auch zu Jeans-Shorts, einem ausgestellten Rock oder einem Sommerkleid toll aus. Wenn du einen kompletten Look willst, wähle eine Tasche, die Tweed und Kunstleder kombiniert. Ein schwarzes Modell in Kombination mit Gold sieht einzigartig aus.

Vervollständige den Look mit markantem Schmuck, vorzugsweise in Gold oder Perlen. Dies unterstreicht den leichten Retro-Look der Tweed Kleidung und zeigt gleichzeitig deinen Stil und dein Selbstbewusstsein.


Hast du auch schon Tweed-Kleidungsstücke? Was und wie kombinierst du sie am liebsten?




Sonntag, 29. Januar 2023

Immunsystem aufbauen nach Corona-Infektion | Teil I - Kurzfristig: Der schnelle Boost


Fast 3 Jahre bin ich ohne Corona-Infektion durch die Pandemie gekommen. Ich glaubte schon an eine Superimmunität oder sowas in der Art. Ja, ich bin auch 4-fach geimpft. Aber wir wissen ja, dass die Impfungen nur das Risiko für einen schweren Verlauf minimieren, nicht aber die Infektion per se verhindern. 

Und dann hat es mich kurz nach Weihnachten doch erwischt...

...und ich war über den Jahreswechsel an Covid erkrankt.

Schlimm hat es mich nicht erwischt und das schreibe ich ganz klar den Impfungen zu, denn ich bin als Asthmatikerin vorbelastet, aber leider war ich nicht nur recht lange positiv (11 Tage lang), sondern hatte danach noch eine ganze Weile mit ganztägiger Müdigkeit und Antriebslosigkeit zu kämpfen, was fatal ist, wenn man selbstständig ist. Und auch mit andauernden belegten Bronchien. Auch jetzt noch, fast 3 Wochen nach dem erstmal wieder negativen Test sind sie noch nicht wieder frei.

Nun wissen wir, dass so eine Virus-Infektion, egal ob Corona, Influenza oder was auch immer, den Körper komplett angreift und schädigt. Die Depots im Körper, die für viele Funktionen im Körper gebraucht werden, werden komplett geleert, zum Beispiel Eisen, Selen, verschiedene Vitamine usw. 

Und: 

Der Körper konzentriert sich während der akuten Infektionszeit auf die Bekämpfung des Virus. 

Das ist Fokus Nummer eins. Alle anderen, nicht lebenserhaltenen Maßnahmen werden gestoppt. Haarwachstum? Nicht lebenswichtig, nicht notwendig, hat keine Prio! Das heißt: Viele, viele Menschen klagen nach Corona nicht nur über ein stark geschwächtes Immunsystem und Anfälligkeit für andere Infekte und eine Müdigkeit und Antriebslosigkeit, Kurzatmigkeit... von Long Covid will ich gar nicht erst anfangen, sondern viele, viele Menschen klagen einige Wochen nach der Corona-Infektion über Haarausfall!

Und ich würde lügen, würde ich sagen, das sei mir egal... Wenn du mich kennst, wenn du weißt, wie ich aussehe, weißt du, dass ich die feinsten "Flusen" auf dem Kopf habe, die du dir vorstellen kannst. Darüber war ich schon immer unglücklich. Haarausfall wäre eine Katastrophe für mich. 

Also habe ich beschlossen, sofort nach der Infektion Gegenmaßnahmen zu ergreifen und meinem Körper zu helfen, schnell wieder alle Depots zu füllen

damit nicht mehr an irgendwelche Reserven rangegangen werden muss. Den Haarausfall kann ich damit nicht verhindern, aber ich kann dafür sorgen, dass alles dafür getan wird, dass sie schnell wieder nachwachsen oder dass schon jetzt neue Haare nachwachsen, bevor die Haare, die durch die Covid-Infektion abgestoßen wurden, in 2-3 Monaten ausfallen. Ja, vermutlich werde ich dann eine Zeit lang sehr witzig aussehen, mit zu allen Seiten abstehenden Babyhaaren... aber das nehme ich in Kauf.

Und zum anderen war es mir wichtig, mein Immunsystem so schnell wie möglich wieder auf ein hohes Level zu bringen, weil ich wirklich keine Lust habe, nun ständig jeden Infekt mitzunehmen und mit jedem Infekt noch anfälliger zu werden oder gar direkt die nächste Covid-Infektion einzufangen. Nicht nur weil ich einfach gesund sein und bleiben möchte, sondern auch, weil ich als selbstständige so genannte Solopreneurin und natürlich auch als Mutter leistungsfähig und belastbar sein muss.

Mein Gang zu Heilpraktikerin Nadja Hamer



Ich wandte mich also an Heilpraktikerin Nadja Hamer in ihrer Praxis in Berlin und bei der Anamnese hörte sie sich natürlich erst einmal an, welche Themen und welche Beschwerden ich habe, was mein Ziel ist und hat dann mit Hilfe von Muskeltests, so genannter Applied Kinesiology, herausgefunden, was meinem Körper fehlt, um wieder richtig funktionieren und genesen zu können. Mängel hatte ich vor allem bei Eisen, Zink, Selen und Omega 3. Und die Probleme in meinen Bronchien hat sie so auch ausmachen können.

Gemeinsam haben wir beschlossen, den schnellsten Weg zu gehen, um die Depots aufzufüllen und meine Bronchien bei der Genesung zu unterstützen. Ersteres haben wir mit einem Cocktail aus allen wichtigen Vitaminen, Vitalstoffen und Aminosäuren in Form von Infusionen gemacht. Ich war also zweimal in der Praxis bei Nadja Hamer, um mir diese Infusionen von ihr legen zu lassen. Nach der zweiten Runde war hier alles wieder gut aufgefüllt, sodass keine dritte Runde nötig war. 

Was die Bronchien angeht, so hat Nadja Hamer eine Magnetfeld-Therapie empfohlen, die wir ebenfalls zweimal durchgeführt haben.

Die Müdigkeit ging etwa 2 Tage nach der ersten Infusion weg und ich war wieder konzentriert und hatte wieder Antrieb.

Die Bronchien bessern sich jeden Tag ein bisschen mehr. Einen Tag nach der ersten Magnetfeldtherapie war es tatsächlich erstmal schlimmer und ich schreibe es der Tatsache zu, dass sich alles löst. So fühlte es sich nämlich an. Als sei ein Knoten geplatzt.

Mein Ziel ist es, dass ich dieses Jahr fit und gesund wie nie werde! Das hat Prio vor allem anderen!

Das sollte JEDE:R zu seiner / ihrer Priorität Nummer 1 machen!

Nadja Hamer ist übrigens nicht nur Heilpraktikerin, sondern auch Dentalhygienikerin und so schaut sie ganzheitlich auf den Körper und bietet verschiedene Möglichkeiten, wie du wieder gesund und fit wirst. Schaue unbedingt auf ihrer Website vorbei und mache dir ein Bild. Ich kann sie auf jeden Fall empfehlen, wenn du in Berlin wohnst oder zu Besuch bist! (Disclaimer: Ich werde nicht dafür bezahlt und habe auch die Behandlungen selbst bezahlt! Die Empfehlung kommt von Herzen!)

Im nächsten Beitrag erzähle ich dir, wie ich nach dem kurzfristigen Auffüllen der Depots noch weiter auffülle und langfristig das Level hoch halte! Sei gespannt!

Wie ging es dir nach deiner Covid-Infektion, wenn du denn eine hattest? Hast du auch nachgeholfen, um wieder fit und gesund zu werden? Oder kämpfst du gar immer noch? Erzähle mal!


Donnerstag, 5. Januar 2023

Happy New Year! | Meine 8 Ziele für 2023 und was aus meinen Zielen von 2022 wurde


Frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich dir!

Ich muss ja zugeben, ich freue mich immer wie ein (veganes) Schnitzel, wenn ich diesen Ziele-Blogpost jedes Jahr Anfang Januar schreibe, weil ich über das ganze Jahr nicht mehr hineinschaue und dann nach einem Jahr überprüfe, was ich umgesetzt habe und was nicht.

Das letzte Jahr, das Jahr 2022 war sehr, sehr heftig. Es war ein Jahr mit den höchsten Höhen und den tiefsten Tiefen, die ich mir hätte vorstellen können. Es war das erste Jahr meiner Vollzeit-Selbstständigkeit. Und diese Tatsache, das Selbstständigsein, hat mich enorm wachsen lassen. Dachte ich, 2021 war das Jahr meines persönlichen Wachstums? 2022 hat da nochmal eine ordentliche Schippe gigantischen Ausmaßes draufgepackt! Ich hatte plötzlich so unglaublich viel Verantwortung, ich habe gelernt wie eine Irre und mich extrem weiterentwickelt. Ich bin immer noch introvertiert, sehr sogar, aber zum Beispiel haben regelmäßige Netzwerktreffen meine Komfortzone sehr stark gedehnt und mich viel, viel mutiger gemacht, wenn es darum geht, auf wildfremde Menschen zuzugehen.

Privat... du weißt ja, was privat los war. Nämlich das, was ich als "tiefste Tiefen" beschrieben habe. Meine Mama ist Ende August gestorben. Genau am Hochzeitstag von meinem Mann und mir. Noch nie in meinem Leben habe ich einen solchen Schmerz empfunden. Es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen und meine Welt und mein Herz brach in 1 Milliarde Stücke. Ich vermisse sie jeden Tag so sehr. 9 Wochen später ist mein Opa ihr dann gefolgt. Aber du weißt ja, als Selbstständige muss ich weitermachen und funktionieren... trotz Trauer!


Trotz der schweren Kost gerade, kommen wir nun aber zum Vergleich... meine Ziele 2022 und was aus ihnen geworden ist und meine daraus resultierenden Ziele für 2023.


1. Ausmisten / Aufräumen

Was war ich motiviert vor 1 Jahr. Ich wollte innerhalb 1 Monats alles ausmisten, radikal. Ich wollte keine Altlasten mit ins neue Jahr schleppen, weil es auch mental blockiert, wenn so viel rumliegt, rumsteht und alle Schränke und Regale vollgestopft sind. Und ich kann nicht genau sagen, wie das passieren konnte... wobei, doch eigentlich kann ich es doch: Meine Prio hat sich kurz nach Veröffentlichung meines Ziele 2022 Posts komplett zugunsten meiner Selbstständigkeit verschoben. Bedeutet: Ich habe gar nichts ausgemistet. Halt, das stimmt nicht ganz. Im Sommer habe ich meine Schminkschublade ausgemistet und aufgeräumt. Das war es aber auch schon.


Mein Ziel für 2023

Dank meiner aktuellen Covid-Infektion hält sich meine Motivation und Euphorie gerade in Grenzen. Ich schaue erstmal, dass ich vollständig gesund und fit werde und dann nehme ich mir das Thema Ausmisten vor. Aber ja, das steht an. Ich fange als erstes mit meinem Kleiderschrank an und arbeite mich dann Stück für Stück vor. Außerdem habe ich sehr wahrscheinlich eine neue Kundin, die Ordnungscoach ist... und da muss ich natürlich mithalten können! ;)


2. Nachhaltigkeit

Ich hatte mir im vergangenen Jahr vorgenommen, nur noch auf 2-3 Marken in der Kosmetik zu setzen und auch sonst auf Nachhaltigkeit zu achten, unbenutzte Sachen, die noch gut sind, entweder zu verschenken, zweckentfremden oder eben endlich mal nutzen. 100%ig umgesetzt habe ich es nicht, aber ich bin auf einem guten Weg.

Mein Ziel für 2023

Das, was ich letztes Jahr nicht ganz umgesetzt habe, möchte ich dieses Jahr umsetzen. Was zu den ungenutzten Gegenständen oder Kleidungsstücken hinzugekommen ist, sind Online-Kurse und Workshops. Viele habe ich zwar durchgezogen, aber viele eben auch nicht ganz oder nicht mal angefangen. Mein Ziel für dieses Jahr ist es, nur noch ganz vereinzelt Kurse zu erwerben, aber den Fokus eher darauf zu legen, die durchzuarbeiten, die ich schon habe. Bei Pflege bin ich ja eh schon seit einer ganzen Weile überwiegend auf natürliche und naturkosmetische Produkte umgestiegen. Klamottentechnisch möchte ich dieses Jahr KEINE neuen Stücke kaufen, sondern die, die ich habe, tragen. Manche Teile sind komplett ungetragen.


3. Sport, Ernährung & Gesundheit

Ich hatte letztes Jahr geplant, spätestens im Sommer mein Wunschgewicht erreicht zu haben. Stattdessen wiege ich heute so viel wie noch nie im unschwangeren Zustand. Nämlich 86 kg. Warum? Nun ja, ich arbeite seit einem knappen Jahr zu Hause und dadurch bewege ich mich dramatisch weniger. Zudem ist der Kühlschrank immer in der Nähe und die Süßigkeiten schmeckten auch viel zu gut.

Mein Ziel für 2023

Ich habe mich bei einem Programm angemeldet: intueat. Hier lernt man intuitives Essen. Sobald es mir nach meiner Corona-Infektion wieder möglich ist, fange ich langsam mit Sport an. Hier muss ich aber sehr genau auf meinen Körper und mich achten und ich kann mir gut vorstellen, dass es eine Weile dauert, bis ich wieder fit bin. Mein Ziel "Wunschgewicht im Sommer" mache ich dieses Jahr wahr! Der erste Schritt, mir Druck zu machen, hier mein Startgewicht (siehe oben) zu veröffentlichen. Meine Gesundheit mache ich dieses Jahr zu einer absoluten Prio! Wenn mich die Krebserkrankung meiner Mama eines gelehrt hat, dann, dass das Leben zu kurz ist, nicht auf sich zu achten. Außerdem habe ich meinen Töchtern nach dem Tod meiner Mama versprochen, dass ich von meiner Seite aus alles gebe, um lange zu leben. Und zwar gesund! Klar, verhindern kann man es nie, aber ich möchte sagen können, ich habe mein Bestes getan! Was Sport angeht: Auch hier werde ich nach dem Auskurieren von Corona ganz langsam wieder anfangen. Gymondo, Asana Rebel und Fitness-Studio. Aber natürlich gemächlich und mich langsam steigern.


4. Achtsamkeit & Glück

Letztes Jahr war mein berufliches und privates Glück und Achtsamkeit, ich selbst sein zu dürfen, meine oberste Priorität. Mein berufliches Glück habe ich ein wenig zu sehr in den Fokus gestellt. Klar, als Neu-Vollselbstständige. Ich wollte ja, dass es läuft. Und das hat auch gut geklappt. Nun hätte ich rückblickend betrachtet mein Privatleben, vor allem die Zeit mit meiner Mama in den Vordergrund rücken sollen. Dafür ist es leider zu spät. 

Mein Ziel für 2023

Wenn mir der Tod meiner Mama eines gezeigt hat, dann ist es, dass es NICHTS wichtigeres gibt, als die Gesundheit und das eigene Glück. Deshalb ist dieses Jahr meine Prio ein wenig anders: Im Business skalieren (weniger arbeiten mit Hilfe von digitalen und hochpreisigeren Produkten und Automationen, sowie Outsourcing und dadurch gleichzeitig mehr Geld verdienen), damit ich mehr Privatleben und privates Glück und Gesundheit priorisieren kann. Das Leben ist einfach zu kurz, die Zeit, die  man hat, zu kostbar, um sie 1:1 gegen Geld zu tauschen. Ich werde also intensiv an meinem Mindset arbeiten, Manifestations- und Affirmationsübungen machen, um mein Glück anzuziehen.


5. Kreativität und der Blog

Mein Ziel aus 2022, die Zahl von 43 Blogposts aus 2021 zu schlagen, habe ich nur knapp verfehlt. Grund war hauptsächlich die Trauerzeit. Aber das kann sicher jeder nachvollziehen... Ein anderes Ziel, zum Beispiel bezogen auf die Kreativität, hatte ich mir für letztes Jahr nicht gesetzt, da mein Fokus natürlich auf Business-Aufbau lag. Aber dafür durfte ich mehrere Blogartikel für die Business-Blogs meiner Kundinnen schreiben. Also wenn man so will, habe ich die 43 Blogartikel doch um genau 1 Post überstiegen! YAY! Kreativität habe ich natürlich trotzdem intensiv ausgelebt letztes Jahr, beim gestalten meiner Instagram-Posts und beim Gestalten der Social Media- und Pinterest-Posts meiner Kundinnen.

Mein Ziel für 2023

Dieses Jahr werde ich die 43 Blogposts hier aber knacken! Ich liebe das Bloggen nach wie vor und fange auch auf meiner Business-Website einen Business-Blog an (My VA Blog). Dennoch werden dort sicherlich nicht so viele Blogartikel online gehen wie hier. Für weitere Blogartikel von meinen Kundinnen wurde ich auch schon gebucht. Außerdem darf ich mich inzwischen sogar idealo-Gastexpertin nennen und darf regelmäßig für idealo Expertenmeinungen zu Produkten schreiben. Kreativität lebe ich weiterhin in meinen Posts und den Posts meiner Kund:innen aus. Ob ich privat zusätzlich was mache, lege ich nicht fest.


6. Reisen & Kultur

Ein Familienurlaub in der Türkei und eine Reise nach Griechenland standen auf meiner "Bucket-List" für letztes Jahr. Aus Griechenland wurde dann irgendwann Frankreich, da wir zu einer Hochzeit im September in Cannes eingeladen wurden. Der Sommerurlaub in der Türkei hat sich erfüllt. Es war wirklich schön! Aber die Reise nach Cannes mussten wir kurzfristig canceln, da meine Mama ja kurz vorher gestorben war und abgesehen davon, dass mir so gar nicht nach Feiern zumute war, musste natürlich auch die Beerdigung organisiert werden usw.

Mein Ziel für 2023

Da wir den Flug nach Cannes nicht stornieren, sondern nur umbuchen konnten, fliegen wir nun im April nach Griechenland! Und zwar nach Kreta. Falls du also Tipps zu Kreta für mich hast, her damit! Ich war noch nie dort! Ich bin sehr gespannt auf Griechenland und freue mich drauf. Davon abgesehen wird es wohl zusätzlich wieder ein Familien-Sommer-Urlaub in der Türkei werden. Da werden wir in Kürze nach Angeboten schauen. 


7. Weiterbildung & Finanzen

Ich hatte geplant, die Themen Altersvorsorge und Investitionen in ETFs anzugehen. Das habe ich vor mir hergeschoben. Ich hatte allerdings auch ganz andere Dinge im Kopf. Auch wollte ich in hochwertige Onlinekurse investieren, um mich beruflich voran zu bringen. Das habe ich getan! Allerdings habe ich viele Kurse auch nur angefangen und noch nicht beendet. War wohl zu viel auf einmal! Ich will halt viel wissen und lernen. Zu viel gleichzeitig! Typisch Scanner-Persönlichkeit halt!

Mein Ziel für 2023

Ich habe es bereits im Dezember mit meinem Finanz- und Versicherungsmakler angeleiert, meine Altersvorsorge in Form von ETFs anzugehen und einen Vertrag abgeschlossen. Das heißt, das kann ich nicht mehr verschieben und das will ich auch nicht. Daran ist also nichts mehr zu rütteln und ich gehe es endlich an. Was die Weiterbildungen und Weiterentwicklung angeht, werde ich dieses Jahr weniger neu in Kurse und Coachings investieren, als vielmehr erstmal das abzuarbeiten, was ich letztes Jahr gekauft habe. Erst wenn alles absolviert ist, gebe ich mir selbst wieder Budget für ein neues Coaching frei. Was aber bezüglich Weiterbildungen und Finanzen auf jeden Fall passieren wird: Ich gebe SELBST Coachings und baue mindestens einen Onlinekurs zum Thema "Erfolgreich als Virtuelle Assistentin starten" auf! Falls dich das interessiert, hol dir gerne für 0€ meine "VA Business Starter Checkliste". Dann wirst du automatisch informiert, sobald die Warteliste für mehr Infos zu meinem Kurs und meinem Coaching eröffnet!


8. Hautpflege

Ich hatte vor, Face Yoga und Gesichtsmassagen mit dem Gua Sha und Rosenquarz-Roller stärker in meine Pflegeroutine zu integrieren. Das habe ich zwar häufiger gemacht, aber weit weg von regelmäßig.

Mein Ziel für 2023

Weniger und dafür hochwertigere, wirksamere Pflegeprodukte und mein Ziel von letztem Jahr greife ich auch wieder auf, ich will unbedingt regelmäßig Face Yoga mit und ohne Gua Sha machen, außerdem habe ich im Sommer ein Elektrostimmulations-Massagetool für das Gesicht gekauft, aber auch zu unregelmäßig benutzt. Dabei zeigt es relativ schnell Erfolge. Das werde ich ebenfalls stärker in meine Routine integrieren.


Weitere...

Was ich mir abgesehen von den oben genannten Zielen vorgenommen habe: Ich will den Menschen, die ich mag, stärker zeigen, dass ich sie mag. Ich wünschte, ich hätte meiner Mama mehr gesagt und gezeigt, was sie mir bedeutet. Ich weiß, dass sie es wusste, dennoch... du weißt, was ich meine...!

Und außerdem will ich noch viel stärker an meinem Mindset arbeiten, also Money Mindset klar, aber auch allgemein und an meiner Selbstliebe!

Und: Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr mindestens 12 Bücher zu lesen. Letztes Jahr habe ich gerade mal 3 Bücher gelesen und alle drei nicht mal ganz... Weil ich einfach ständig zum Handy greife, wenn ich eigentlich Zeit für ein Buch hätte! Das ist auch so ein Punkt: Das Handy öfter weglegen/weglassen!


Das sind meine Ziele für 2023! Was meine speziell beruflichen Ziele für 2023 angeht, folgt auf meinem Business-Blog in Kürze ein eigener Blogpost. Wenn er online ist, verlinke ich ihn hier nochmal.

Hast du bis hier her gelesen? Vielen Dank dafür! Ich weiß das sehr zu schätzen! Welche Ziele hast du dir für dieses Jahr gesetzt?