It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Donnerstag, 5. Juli 2018

Meine Sommer-Favoriten | Perfekt gepflegt im Sommer + Sommer-Look


Geht es euch auch so, dass ihr im Sommer zu anderer Pflege greift als im Winter? Im Winter darf bei mir die Pflege trotz Mischhaut gerne vor allem abends auch etwas reichhaltiger sein. Aber im Sommer kann sie gar nicht leicht genug sein. Nichts ist schlimmer für mich als reichhaltige Pflege, die meine ohnehin schnell glänzende Haut nochmal einen Speckglanz oben drauf setzt. Im Winter darf es gerne so sein, dass ich die Pflege spüre. Aber im Sommer möchte ich, dass es sich anfühlt, als hätte ich nichts im Gesicht!

Ich habe mal zusammengesucht, welche Produkte ich toll für den Sommer finde, nicht nur bei Pflege, sondern auch Make-up-Grundierung und Duft!

Meine Sommer-Favoriten


Reinigung

Damit die Haut perfekt auf die Pflege und das Sommer-Make-up vorbereitet ist, benutze ich 1-2 x die Woche ein Gesichtsreinigungsbürste, wobei man die Luna Mini von Foreo* nicht wirklich als Bürste bezeichnen kann. Es sind sehr weiche Silikonnoppen, die mit Hilfe von Vibrationen die Haut sanft aber gründlich reinigen. Dazu verwende ich ein Reinigungsgel. Derzeit gerne das Bioderma Sébium für fettige Haut**. Hin und wieder benutze ich auch eine reinigende Maske, wie zum Beispiel die lustige pep-start Bubble-Maske von Clinique*.

Pflege

Nun ist die Haut perfekt vorbereitet für die anschließende Pflege. Auf ein Serum verzichte ich eigentlich nie! Ich liebe es einfach! Das Resveratrol [Lift]-Serum* von Caudalíe mag ich sehr. Morgens kommt dann ein Sonnenschutz auf's Gesicht. Wenn die Sonne richtig knallt, dann gerne auch mit SPF50, wie die Soleil Divin Anti-Aging-Sonnencreme für's Gesicht von Caudalíe**. Abends liebe ich Feuchtigkeitspflege, bei der ich richtig spüre, wie sie meiner Haut viel Feuchtigkeit spendet, wie die moisture surge 72-hour auto-replenishing hydrator Gelcreme von Clinique*.


Make-up

Im Sommer muss bei mir nicht nur die Pflege leicht sein. Auch die Make-up-Grundierung möchte ich so, dass ich sie kaum bis gar nicht spüre. Daher greife ich im Sommer gerne zu leichten Liquid-Foundations, die trotz ihres "Leichtgewichts" gut abdecken oder ausgleichen. Derzeit liebe ich die BareMinerals BarePro Foundation*, die ich mit einem angeschrägten Flat Top Kabuki-Pinsel* (ebenfalls von BareMinerals) auftrage. Damit gelingt es streifenfrei und ich benötige nur einen Pumpstoß für das komplette Gesicht. Mein derzeit liebster Concealer ist ebenfalls von BareMinerals BarePro und ist ein fester Concealer*.


Die Wimperntusche darf auf gar keinen Fall verlaufen. Ich benutze immer wasserfeste Mascara, weil ich einfach einen "Tränenüberschuss" habe und mir sofort die Tränen kommen, egal ob ich lache oder gerührt oder sauer bin. Von Clinique benutze ich gerne die Clinique Workout 24-Hours Mascara, die extra für Sport entwickelt wurde. Sie hat eine superschmale Bürste, mit der ich auch die kleinsten Härchen erwische.

Sommer-Look


Duft

Mein allerliebster Duft seit 2 Jahren ist Fresh Couture von Moschino** im absolut witzigen und stylischen "Glasreiniger"-Flakon. Vor zwei Jahren habe ich ihn zum Geburtstag bekommen und seitdem schon 2 x nachgekauft.

Alle hier gezeigten Marken findet ihr zum Beispiel bei Notino. Die Liquid-Foundation von BareMinerals gibt es dort zwar nicht, aber ich finde das "Original Matte" Make-up-Puder auch richtig gut und überraschend deckend und super für fettige Haut. Wer keine fettige Haut hat wie ich, bekommt mit dem "Original"-Puder neben einer guten Abdeckung auch einen feinen Glow. Aber mit "Glow" muss ich persönlich aufpassen. ;) Davon hab ich von Haus aus mehr als genug!

Welches sind eure liebsten Sommer-Favoriten?



*PR-Sample
**Selbstgekauft

Sonntag, 1. Juli 2018

ByeByeCellulite... Wirklich? | Teil 2: Vorher und nach 6 Wochen



Im ersten Teil nach 3 Wochen habe euch bereits den Vergleich von Vorher zu nach 3 Wochen gezeigt. Heute, nach knapp 6 Wochen ist der Topf ByeByeCellulite® nun komplett geleert und ich möchte euch ein weiteres Zwischenergebnis zeigen.

"Zwischenergebnis" deshalb, weil ich gerne die im ersten Post erwähnten, empfohlenen 90 Tage voll machen will und einen weiteren Topf gekauft habe. 

Wie schon im ersten Post erwähnt, wurde in unabhängigen Studien gezeigt, dass bei 93% der an der Studie teilnehmenden AnwenderInnen eine zum Teil sehr deutliche Verbesserung des Erscheinungbildes der behandelten Partien erzielt wurde. Es handelt sich um ein Naturkosmetikprodukt und jeder macht andere Erfahrungen. Darum zeige und spreche ich hier natürlich nur von meinen Erfahrungen.


Ich habe nun seit knapp 6 Wochen jeden Tag 1 x gecremt. Für einen stärkeren Effekt kann und wird empfohlen, sogar 2 mal täglich zu cremen, aber mir fehlt morgens einfach oft die Zeit. Ich will aber gerne versuchen, in meinem Urlaub in 2 Wochen wirklich morgens UND abends zu cremen und bin schon ganz gespannt auf das Ergebnis. Ich halte euch dann natürlich weiter auf dem Laufenden und gebe euch dann auch noch ein paar weitere Tipps zur Anwendung.

Wer aber wie ich schon jetzt überzeugt ist, bei dem freue ich mich natürlich sehr, wenn er die Creme jetzt schon HIER bestellt, denn ich selbst bin so überzeugt, dass ich mich entschieden habe, selbst als unabhängig Juchheim-Beraterin tätig zu werden. Ihr dürft mich also gerne kontaktieren und löchern wenn ihr weitere Fragen, auch zu anderen Produkten in meinem Shop habt und ich wäre mehr als glücklich, euch zu meinen Klientinnen zählen zu dürfen! Die Tipps zur Anwendung bekommt ihr dann als Kundinnen natürlich direkt.

Nun will ich euch aber natürlich nicht länger auf die Folter spannen!

Oberarme


Und wieder habe ich gedacht, es habe sich in den letzten 3 Wochen nicht mehr viel getan... aber doch! Meine Arme sind noch glatter geworden! Und irgendwie wirken sie auch schlanker, oder? Und das, obwohl ich nicht abgenommen habe.

Bauch


Auch hier ist nochmal eine kleine weitere Verbesserung zu sehen! Ich bin gespannt, wie es aussieht, nachdem ich es demnächst morgens UND abends angewandt habe! Aber ich freue mich, dass die Haut schon jetzt viel glatter ist und die Dehnungsstreifen weniger tief wirken.

Falls ihr nun also schon überzeugt seid und die Creme bestellt und ausprobiert, würde ich mich unheimlich freuen, wenn ihr mir Vorher-Nachher-Fotos von euch zukommen lasst, die ich dann in meinem Schlusspost nach insgesamt 90 Tagen mit einfügen darf! Das wäre so großartig, damit ich nicht nur mit meinen eigenen Vorher-Nachher-Bildern überzeugen kann!

Schaut doch mal in meinen Shop und sagt mir, welches Produkt ich als nächstes an mir selbst testen und in einem Blogpost drüber berichten soll!


*Die Ergebnisse dieses Posts wurden mit Hilfe des PRSamples aus dem ersten Post erzielt. Der Topf, den ihr oben seht, ist aber schon mein selbstgekaufter.

Freitag, 29. Juni 2018

[Beauty-Quickie + Rabatt-Aktion] Oliveda - Cell Active Pflege


Ich muss zugeben, bei mir "pflegt" das Auge immer mit, wenn ich mich für Kosmetikprodukte entscheide. Ja, natürlich ist es am wichtigsten, was drin steckt, aber ich mag es, wenn es im Badschrank auch hübsch aussieht. Das war der Grund, warum ich überhaupt auf OLIVEDA aufmerksam wurde und auch, als Nadine von BeautyRessort auf Instagram vom Orac & Camu Camu Olivenblattkonzentrat, welches man nicht äußerlich, sondern innerlich anwendet und voll von Antioxidantien ist, schwärmte. Ich bestellte damals dieses Konzentrat und das OliveMatcha Just Pure, das für Schönheit von Innen sorgen soll. 

Das Besondere an den OLIVEDA-Produkten ist, dass sie jeweils mit bis zu 70% aus Olivenblatt-Zellelixier bestehen, anstelle von Wasser, wie es bei den meisten anderen Kosmetikprodukten auf dem Markt der Fall ist. Dadurch sind sie voll von hochkonzentrierten Antioxidantien. Dieses Zellelixier ist übrigens auch der Grund, warum Olivenbäume bis zu 4000 Jahre alt werden.

Besonders gefreut habe ich mich nun also über das Päckchen mit OLIVEDA-Kosmetikprodukten.

Enthalten waren...

F06 Cell Active Gesichtsserum


Das Serum ist in einem dunklen Glasflakon mit Pipettenverschluss. Es ist hochkonzentriert mit frischem Olivenblatt-Zellelixier und daher ein Anti-Aging-Powerpaket. Es zieht super schnell ein, die Haut fühlt sich gut durchfeuchtet und "entstresst" an und es soll die Poren verfeinern, Pigmentflecken mindern und Trockenheitsfältchen "ausbügeln". Das Hautbild wirkt frischer und erholter.

Leider, leider... und ich könnte echt heulen und ärgere mich extrem über mich selber, habe ich bei meiner letzten Reise beim Packen für den Rückflug das Serum nicht richtig verschlossen... und... ihr ahnt es... es ist komplett in meiner Kosmetiktasche ausgelaufen! Bis zu dem Zeitpunkt fand ich es aber sehr angenehm und mochte es! Ich hätte gerne länger etwas davon gehabt!

F09 Anti Wrinkle Augencreme


Die Augencreme F09 ist genau wie das Serum auf basiert ebenfalls auf Olivenblattextrakt-Basis. Sie soll Schwellungen lindern, Trockenheitsfältchen bekämpfen und - das habe ich selbst noch nicht ausprobiert, werde ich aber definitiv noch tun - dadurch, dass sie nicht in die Augen kriecht, kann man sie auch als Maske etwas dicker auftragen. 

F08 Cell Active Gesichtscreme


Das Oliven-Polyphenol Hydroxytyrosol sorgt für Regeneration der Haut und verlängert die Lebensdauer der Zellproteine. Dadurch werden erste sichtbare Anzeichen für Hautalterung gemindert und hinausgezögert. Die natürlichen Funktionen der Haut werden reguliert und die Spannkraft unterstützt. Antioxidantien wehren schädliche Umwelteinflüsse ab. Man kann sie sowohl als Tages- als auch als Nachtcreme verwenden.


So ein richtiger Beauty-Quickie war das ja nun nicht... Aber dennoch habe ich jetzt Schmankerl für euch!

Mit dem Code SARITLOVESLIFE15 (Großschreibung beachten!) bekommt ihr 15% Rabatt auf eure gesamte Bestellung im OLIVEDA-Online-Shop. Das war aber noch nicht alles! In der Zeit von Freitag, dem 29.06. - Sonntag, dem 01.07.2018 um 23:59 Uhr bekommt ihr ab einem Einkaufswert von 49 Euro noch zusätzlich zum Rabatt ein Körperöle-Set im Wert von 29 Euro geschenkt! Schnell sein, lohnt sich also doppelt! Das Set enthält 5 Körperöle mit den Duftrichtungen Lavendel Vanille, Rosmarin Salbei, Grapefruit Rose, Limette Orange oder Zimtrinde Ingwer.



Ich bin gespannt, was ihr euch bestellt! Erzählt es mir gerne in den Kommentaren, ich bin neugierig! Kennt ihr noch weitere OLIVEDA-Produkte? Wenn ja, welche(s) könnt ihr noch empfehlen?



*Der (unbezahlte) Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Oliveda und hält neben dem Rabattcode PrSample.

Dienstag, 19. Juni 2018

[Interior] Stylischer wohnen mit Desenio

Anzeige

Ich muss euch von einer witzigen Eigenart von mir erzählen, die mein Mann manchmal vielleicht nicht ganz so witzig findet... Immer wenn ich weiß, dass er für ein paar Tage wegfährt, plane ich eine Umdekorierung oder sogar Renovierung unserer Wohnung. Als er nun vor kurzem zum Rock am Ring fuhr, sagte er deshalb schon zum Abschied: "Verändere bitte nicht zu viel!"

Nun ja... die braune Schlafzimmerwand hat trotzdem eine neue Wandfarbe bekommen, nämlich ein dunkles Grau, das ich sehr viel zeitloser finde. Und weil nackte Wände langweilig sind, hängt dort nun auch ein neues Bild, das mein Mann sich vorher bei Desenio ausgesucht hatte.

(Alle Bilder sind von Desenio.)

Bild "hope"

Das Wohnzimmer hat ebenfalls ein Update bekommen... zum einen in Form von Pflanzen und zum anderen habe ich auch hier Bilder ausgetauscht und die letzte noch sehr kahle Ecke beim Fernseher mit Bildern und einer Blumenampel mit einer Tillandsie verschönert.

Bilder "Spring Flower" oben und "Monstera Two"... natürlich neben meiner neuen Monstera-Pflanze, die ich schon so lange haben wollte!

Bilder "There's Beauty", "Pink Flower Dream No2" und "Berlin B&W". 

Ich liebe Blumen- und Pflanzenfotos, aber als Berlin- und Schwarz/Weiß-Fan musste natürlich auch das Berlin-Poster her.

Ganz besonders gefreut habe ich mich auf das "Update" in der Küche. In unserer Küche hingen seit unserem Einzug vor fast 9 Jahren braun/weiß/gold-gestreifte Gardinen. Ja, das sah genauso aus, wie ihr euch wahrscheinlich vorstellt. Da die zu Beginn braune Wand aber inzwischen auch Grau gestrichen wurde (ausnahmsweise nicht durch mich, sondern meinen Mann), passten die Gardinen schon lange so gar nicht mehr. Ich nahm schlichte, weiße und dazu graue Magnet-Clips. Und die neuen Bilder haben der Küche den letzten Schliff verpasst. Nun muss sich unsere Küche nicht mehr verstecken! Ganz im Gegenteil!

Bilder "Cotton Plant Blue", "& Black Marble" und "Dandelion No1".

Bilder "Mixed Vegetables" und "Eggs in a Box, No2"

Und zu guter Letzt habe ich auch die Schlafecke meiner Kleinen in ihrem Kinderzimmer mit 4 Bildern verschönert.

Bilder "Ice Cream Pink", "Numbers Pink", "Cloud Pink" und "Ballerina in Window". Letzteres fällt zwar etwas aus dem Rahmen im Vergleich zu den anderen, aber meine Süße ist ein großer Ballerina-Fan und ich dachte, das würde ihr gefallen, was es auch tut. Die Zahlen sind eine Anspielung auf ihre diesjährige Einschulung.

Wie gefallen euch meine neugestalteten Ecken? 

Meinem Mann haben sie übrigens gefallen, obwohl ihm erst eine ganze Woche später aufgefallen ist, dass die Wand im Schlafzimmer eine neue Farbe hat! :'D

Habt ihr auch Lust auf eine Veränderung in euren 4 Wänden?

„Mit dem Code "INLOVEWITHLIFE“ erhältst du 25 % Rabatt auf Poster (ausgenommen Rahmen und "handpicked"Poster) im Zeitraum 19.-21. Juni!
Folge @desenio, um dir noch mehr Inspiration zu holen!"





Montag, 18. Juni 2018

[Anzeige] Dermasence - Chrono retare Anti-Aging-Serum und -Augenpflege | Review


Als Frau, die ziemlich straff auf die 40 zugeht... und mit "straff" meine ich leider nicht meinen körperlichen Zustand, sondern die Geschwindigkeit... bin ich natürlich immer auf der Suche nach "Mittelchen", die das Altern etwas ausbremsen und vielleicht sogar ein wenig rückgängig machen können. Dermasence konnte mich in der Vergangenheit schon oft überzeugen, also habe ich natürlich mit Vorfreude und einer gewissen Spannung die Neuheiten für reifere Haut getestet.


Chrono retare Anti-Aging-Serum

Das Serum enthält Ectoin und Olivenblattextrakt, die zellschützend und antioxidativ wirken und so vorzeitige Hautalterungsprozesse mindern und verlangsamen können. Hyaluronsäure sorgt dabei für intensive Feuchtigkeit. Das spürt man sofort. Die Haut fühlt sich gut durchfeuchtet, praller und glatter an. Sheabutter und Panthenol beruhigen die Haut und wirken ausgleichend.

Die UVP liegt bei 45 Euro für 30 ml. Aber Preise vergleichen lohnt sich enorm!

Chrono retare Anti-Aging-Augenpflege

Mit Koffein und einem Anti-Aging-Wirkstoff soll die Augenpflege abschwellend und gegen Augenringe wirken. Darutoside soll die Kollagensynthese ankurbeln und Hyalurosäure spendet auch hier wieder intensiv Feuchtigkeit. Die Augenpartie soll damit glatter wirken, Trockenheitsfältchen verschwinden.

Die UVP leigt bei 23,40 Euro für 15 ml. Auch hier lohnt es sich, Preise zu vergleichen.

Beide Produkte sind in einem Spender, der verhindert, dass Luft eindringen kann. Dabei lassen sie sich aber super dosieren.
Die Chrono retare Anti-Aging Augenpflege und das Chrono retare Anti-Aging Serum sind beides recht leichte Pflegeprodukte. Beide sind weiß und wie ihr am linken Klecks auf dem obigen Bild sehen könnt, ist sie minimal "fester" in der Konsistenz. Das Serum ist auch weiß, nicht gelartig und klar, wie man das oft von Seren kennt. Aber es ist wie ein Fluid, das sich sehr leicht verteilen lässt und sofort einzieht. Man kann problemlos eine Tagescreme darüber auftragen, ohne das irgendetwas abrollt.

Beide Produkte funktionieren super unter Make-up.


Mein Fazit

Ihr seht es. Ich bin fast 39 und sehe schnell müde aus, weil ich von Natur aus Augenringe habe, neige eigentlich zu Trockenheitsfältchen unter den Augen (abgesehen von dieser einen Falte, die ich leider schon seit der Geburt habe und gegen die ich nichts machen kann). Dieses Foto ist absolut unbearbeitet. Und nein, Botox habe ich mir vor einem halben Jahr nur in die Stirn injizieren lassen (Die Wirkung ist auch davon längst weg, was ihr daran sehen könnt, dass man mein bewegliches Augenlid wieder sieht. Meine Haut vor allem unter den Augen ist deutlich glatter, sieht frischer aus, meine Trockenheitsfältchen sind komplett verschwunden, sogar die im äußeren Augenwinkel (Krähenfüße), meine Haut ist super durchfeuchtet, Makeup kriecht nicht mehr in irgendwelche Fältchen, was sie ja immer noch stärker betont. Das fällt komplett weg!

Hinzu kommt, dass man nur sehr wenig Produkt braucht und vor allem die Augenpflege deshalb ewig hält. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt also auch.

Ich muss hier gar nichts beschönigen! Ich bin schwer begeistert und werde beides nachkaufen, wenn sie leer sind.

Mehr zu den beiden Produkten könnt ihr hier nachlesen.

Kennt ihr Dermasence schon? Was haltet ihr von den Produkten und welches ist euer Liebling?



*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Dermasence, spiegelt dennoch zu 100% meine eigene Meinung wider.

Sonntag, 10. Juni 2018

ByeByeCellulite... Wirklich? | Teil 1: Vorher und nach 3 Wochen


Ich bin 38, habe 2 Kinder und ja... so eine richtige Sportskanone bin ich auch nicht, da mir dafür nicht so viel Zeit zur Verfügung steht, wie ich gerne hätte. Dazu habe ich leider ein ziemlich schwaches Bindegewebe vererbt bekommen, was mir schon in jungen Jahren zu Cellulite "verholfen" hat. 
Ich habe in den, sagen wir mal 20 Jahren, schon sehr viele Produkte ausprobiert, in der Hoffnung, meine Haut straffen zu können. Ich habe gewickelt, geschwitzt, mit komischen Geräten geknetet, sogar Strom durch meine Haut fließen lassen, verschiedenste Seren und Cremes einmassiert...

Bis ich irgendwann gelesen habe: "Egal was man auch versucht: Es gibt kein Mittel gegen Cellulite!" Man müsse damit leben. Also habe ich aufgegeben.

Die Jahre vergingen, meine Cellulite wurde eher schlimmer als besser, logisch! Aber auch die Forschung ging weiter!

So stieß ich vor ein paar Wochen zufällig... ich glaube, weil auf Facebook jemand davon postete... auf Dr. Juchheim und seine ByeByeCellulite Creme. Ich wurde neugierig, denn diverse Reviews im www verhießen, dass sie tatsächlich wirkt. Und nun teste ich sie seit 3 Wochen selbst!

In diesem 1. Teil möchte ich auch gerne erstmal ein Bisschen zur Creme selbst und dann aber auch zum 1. Zwischenstand nach nun 3 Wochen erzählen. In einem späteren Post geht es dann natürlich auch um den Effekt an sich und meinem Fazit, natürlich auch mit Vergleichsbildern.

Wichtig ist, dass ihr versteht, dass ich von MEINER Erfahrung berichte. Das kann bei jemand anderem ganz anders aussehen! Aber eine in einer unabhängigen Studie getesteten 93%ige Erfolgsquote spricht auch wiederum Bände.


Der Topf Creme enthält 200 ml, die vollgepackt sind mit hochwirksamen Substanzen pflanzlichen Ursprungs. Diese bewirken im ersten Moment eine Steigerung der Durchblutung der Haut. Das zeigt sich in Hitzebildung und Rötungen. Manche Menschen reagieren darauf empfindlicher als andere. Aber die Haut gewöhnt sich daran und es wird von Mal zu Mal besser. Aber diese Durchblutung verbessert natürlich auch gleichzeitig die Aufnahme der Wirkstoffe, die dadurch tiefer in die Haut eindringen können. Letztendlich kann die Haut dadurch glatter, fester und ausgeglichener werden.

Man kann damit natürlich nicht nur Oberschenkel behandeln, sondern auch die Oberarme und den Bauch, die auch manchmal Dellen haben können. Das ist bei mir der Fall und daher habe ich Bauch und Oberarme mitbehandelt. 

Die Creme soll man 1-2x täglich auftragen, aber JEDEN Tag und das am besten über 90 Tage lang, weil die Haut in den Tiefen so lange benötigt, sich umzustellen. So ein Topf Creme reicht für 4-6 Wochen, je nachdem wie viele Partien man behandelt und natürlich auch je nachdem, ob man sie 2x täglich benutzt oder nur 1x täglich. 

Die Konsistenz ist eher wie eine Lotion, keine feste Creme oder Butter. Man benötigt nur eine kleine Menge. Drei Finger kurz auf die Creme getippt, reicht für einen Oberschenkel. Ich benutze übrigens Gummihandschuhe, wasche mir aber dennoch die Hände danach, weil ich einmal den Fehler gemacht habe, es nicht zu tun und nachdem ich die Creme ohne Handschuhe an verschlossen und weggestellt und mir ein Serum ins Gesicht geschmiert habe, merkte ich plötzlich rote, warme Flecken auf den Wangen. Daraus habe ich gelernt!

Außerdem wird empfohlen die zu behandelnden Partien vorher mit einem Gesichtstonic zu reinigen, um jegliche Ablagerungen von Duschgelen oder anderen Cremes zu entfernen, damit ByeByeCellulite noch besser aufgenommen werden und dadurch noch besser wirken kann.

Sie duftet recht intensiv, aber zum Glück gut. Irgendwie zitrisch.



Im nächsten Post erzähle ich euch noch ein bisschen mehr über die Studie und co und natürlich auch zum vorläufigen Endergebnis.

Nun aber zu den Bildern. Ich zeige euch die Rötungen, die sich bilden (können), aber wie gesagt, nach einer Stunde verschwunden sind. Ich zeige euch meine Oberarme und meinen Bauch im Vergleich von vorher und nach jetzt, 3 Wochen täglicher Benutzung.

Nach dem Auftragen...




Und nun die Vergleichsbilder...

Ich muss gestehen, ich habe gedacht, die Creme hilft nicht, weil ich mir einbildete, im Spiegelbild keinen Unterschied zu vorher zu sehen. Als meine Tochter nun aber neue Fotos machte und ich sie im Direktvergleich sehe, bin ich überrascht! Man sieht ja doch einen Unterschied! Er ist noch klein, jetzt nach 3 Wochen, aber doch da und wenn ich die Creme noch weiter verwende, bin ich gespannt, wie es dann aussieht. Am deutlichsten sehe ich den Unterschied am Bauch.

Oberarme


Bauch


Meinen Bauch so nah zu zeigen, kostet mich schon einige Überwindung, mit den ganzen Dehnungsstreifen. Allerdings habe ich halt zwei Menschen das Leben geschenkt und das hinterlässt nun mal Spuren, für die man sich überhaupt nicht schämen muss! Meine Oberschenkel habe ich auch fotografiert. Aber erstmal eher für mich. Vielleicht bin ich beim nächsten Post mit noch größerem Unterschied von Vorher zu Nachher mutig genug, euch auch davon Bilder zu zeigen. Aber ich kann euch sagen, auch hier sieht man schon einen kleinen Unterschied.

In ca. 3 Wochen folgt dann der nächste Post!

Wie findet ihr den Vergleich von Vorher zu nach 3 Wochen? Seht ihr den Unterschied? Was habt ihr alles schon versucht, eure Haut zu straffen und Cellulite zu mildern?

Ich freue mich auf den Austausch mit euch!


*Die ByeByeCellulite wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Ich bin inzwischen selber unabhängige Juchheim-Beraterin! Du kannst diese und andere tolle und überzeugende Kosmetikprodukte HIER bestellen!

Donnerstag, 26. April 2018

KUKLA - Ein Kleidungsstück, viele Styles!



Vor ein paar Monaten bekam ich die Pressemitteilung zu einem ungewöhnlichen Kleidungsstück: KUKLA.

KUKLA wurde von der Österreicherin Stefanie Kukla entworfen, die auf der Suche nach einem Kleidungsstück war, das so flexibel und variabel war, wie sie es brauchte. Ich hatte und habe das Glück KUKLA tragen und euch zeigen zu dürfen und entschied mich für eine Schwarz/Dunkelgrau-Wende-Kombi.

Es ist ein asymmetrisches one-size-Kleidungsstück und wird mit einem Clip geliefert, um es individuell anpassen und fixieren zu können. Ich zeige euch 4 Styles, jeweils einmal in schwarz und grau.

Weste


Locker offen als Weste getragen.

Stola


Umgedreht, also mit dem langen Teil oben, als Stola getragen

Wickelkleid


Vorne gewickelt und mit einem Gürtel oder dem Clip fixiert

Rollkragenkleid


Im Rücken gewickelt und fixiert ergibt es ein cooles Kleid mit hohem Kragen, den man entweder nach innen oder nach außen geschlagen tragen kann.

Aber das war's noch gar nicht... Auf der Webseite  und der Instagram-Seite findet ihr noch weitere Tragemöglichkeiten und es gibt sogar KUKLA in einer Dirndl-Version und für Schwangere/Mütter und sogar für Kleinkinder!

Die KUKLAs werden in Österreich per Hand gefertigt und sind nur online erhältlich. Der Preis von 140 Euro ist natürlich eine Ansage, allerdings doch wieder nicht, wenn man bedenkt, wie viele Kleidungsstücke man in einem hat! Ich zeige euch hier alleine acht! Das macht 17,50 Euro pro Kleidungsstück! Und es gibt ja wie gesagt noch weitere Möglichkeiten!

Ich hätte die KUKLA gerne noch in Rosé/Beige, dann wäre ich glücklich und bräuchte kaum noch andere Kleidungsstücke! :D

Wie findet ihr den Allrounder? Habt ihr auch Kleidungsstücke, die man auf verschiedenen Arten tragen kann?


*PR Sample

Freitag, 20. April 2018

6 etwas andere Ideen für den Muttertag

Am 13. Mai ist Muttertag. Höchste Zeit, sich Gedanken zu machen, wie oder womit man seiner Mama eine Freude machen könnte (natürlich sofern man eine hat). Ich bin ja seit 17 Jahren selber Mutter und ich erwarte überhaupt nicht, dass ich am Muttertag beschenkt werde oder Frühstück ans Bett bekomme oder dergleichen. Aber ich freue mich natürlich trotzdem, wenn es passiert, wie wohl jede Mama. Einfach weil ich auch sehe, dass es den Kindern Freude macht, mir eine Freude zu bereiten.

Womit könnte man der eigenen Mama denn eine Freude machen?

Wenn man noch mit der Mama zusammenlebt, kann man natürlich ganz klassisch ein schönes Frühstück zubereiten und ihr ans Bett bringen oder in ein nettes Lokal zum Frühstücken oder Brunch gehen und sie einladen. Also einfach Zeit mit ihr verbringen. 


In Berlin kann ich die italofritzen in der Friedrichstraße sehr empfehlen!

Apropos Zeit verbringen...

Wie wär's damit, gemeinsam kreativ zu werden? Bei der ArtNight erschafft man nach Anleitung und mit Hilfe von Künstlern ein eigenes Gemälde nach verschiedenen Themen, die man sich vorher im Kalender aussuchen kann. Das eigens erschaffene Kunstwerk kann man danach natürlich mit heim nehmen. Ich werde das definitiv mal ausprobieren, schon allein weil ich ein kreativer Mensch bin und gerne etwas erschaffe.

Ähnliches Prinzip sind übrigens auch die Knitting Parties von we are knitters, wo man mit Hilfe einer Strickexpertin ein Kleidungsstück an dem Abend erschafft. Bei so einer Knitting Party war ich tatsächlich schon und es hat echt Spaß gemacht, Gleichgesinnte zu treffen und dabei nebenbei einen Schal zu stricken. Das könnte man auch mit der Mama zusammen machen, wenn sie ebenfalls ein kreativer Typ ist. Und falls ihr ihr doch einfach "nur" ein Strickset schenken wollt, könnt ihr mit meinem Code MGM67SFSU sogar 10 Euro auf eure erste Bestellung sparen! Ich stricke erst seit Ende Dezember und bin schon ein richtiger Junkie!



Soll es aber doch Kosmetik sein, dann sollte es schon etwas Besonderes sein. Etwas, was Freude bei der Benutzung macht und alle Sinne anspricht, wie das pflegende Dry-Body Öl mit Mangoduft von Börlind, das schnell einzieht und keinen Fettfilm hinterlässt und dabei wunderbar sommerlich nach Mango duftet. Ich liebe Mango!! Und dazu vielleicht ein Massagegutschein?



Natürlich dürfen in der Auflistung auch Blumen nicht fehlen. Aber wie wäre es denn anstatt eines einzelnen Blumenstraußes mit einem Blumen-Abo? Bei bloomon kann man Gutscheine mit einer selbstgewählten Anzahl an Lieferungen bestellen. So könnte man zum Beispiel 3 Sträuße in ausgewählten Intervallen schicken lassen und die Sträuße sind jedesmal außergewöhnlich und außergewöhnlich schön. Ich hatte selbst schon ein Abo und war immer sehr begeistert. Auf Dauer war mir das zwar zu teuer, aber es ist ja auch etwas Besonderes!



Apropos Abo... Ich bin ein großer Fan der my little box, habe sie seit der ersten Box abonniert und könnte mir vorstellen, dass Mamas sich auch über so eine Überraschungsbox freuen, in der es nicht nur Kosmetik gibt, sondern auch Accessoires und Gimmicks.



Ich hoffe, euch haben meine Ideen gefallen und inspiriert! Viel Spaß mit euren Mamas und erzählt doch mal, was ihr euren Müttern schon geschenkt habt!