It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Montag, 30. Juli 2018

[Berlin-Tipp] Extasya - Sexy Circus

Vielleicht wisst ihr noch, dass ich mir gerne "New Circus"-Shows anschaue. Darüber habe ich hier ja schon häufiger berichtet.

Am Freitag war ich zum ersten Mal in einem Sexy Circus: "Extasya"


Die Show läuft seit dem 25. Juli und noch bis zum 12. August 2018 im Pfefferberg-Theater, wurde von den beiden Akrobaten Robert Choinka und Chris Kiliano produziert und inszeniert, beide sind aber auch selbst Akteure in ihrer eigenen Show!

Robert Choinka | Foto: Andreas Meyer

Links: Chris Kiliano | Foto: Andreas Meyer

Verschiedene Artisten aus aller Welt zeigen auf eine witzige und geschmackvolle Weise, was sie mit ihren Körpern anstellen können. In 2 x 45 min gibt es viel zu lachen, zu staunen und zu bewundern. Weil ich vorher nicht wusste, was mich erwarten würde, war meine "Sorge", dass die Show mir persönlich zu frivol sein könnte, aber das war völlig unbegründet. Die sexy Performances in Burlesque-Tanz und Akrobatik waren sehr stilvoll und schön anzuschauen und wechselten sich mit den witzigen Showeinlagen ab.

Foto: Andreas Meyer

Zwischendurch gibt es eine 20-minütige Pause, in der man draußen im Biergarten etwas trinken kann, denn Getränke und Essen gibt es während der Show nicht und darf auch nicht mit ins Theater hinein genommen werden.

Foto: Andreas Meyer

Uns hat Extasya sehr gut gefallen und ich kann euch die Show definitiv empfehlen, wenn ihr in Berlin wohnt oder bis zum 12. August Berlin besucht! Ein Ticket kostet 27 Euro, ermäßigt 21 Euro und die Shows finden immer mittwochs bis sonntags um 20 Uhr statt. 

Wenn ihr euch die Show ansteht, erzählt mal, wie ihr sie fandet! Ich bin gespannt!

Schaut ihr euch auch gerne Circus-Shows und Varietés an?



*Ich durfte mir die Show kosten- und bedingungslos mittels Pressetickets anschauen.


Donnerstag, 5. Juli 2018

Meine Sommer-Favoriten | Perfekt gepflegt im Sommer + Sommer-Look


Geht es euch auch so, dass ihr im Sommer zu anderer Pflege greift als im Winter? Im Winter darf bei mir die Pflege trotz Mischhaut gerne vor allem abends auch etwas reichhaltiger sein. Aber im Sommer kann sie gar nicht leicht genug sein. Nichts ist schlimmer für mich als reichhaltige Pflege, die meine ohnehin schnell glänzende Haut nochmal einen Speckglanz oben drauf setzt. Im Winter darf es gerne so sein, dass ich die Pflege spüre. Aber im Sommer möchte ich, dass es sich anfühlt, als hätte ich nichts im Gesicht!

Ich habe mal zusammengesucht, welche Produkte ich toll für den Sommer finde, nicht nur bei Pflege, sondern auch Make-up-Grundierung und Duft!

Meine Sommer-Favoriten


Reinigung

Damit die Haut perfekt auf die Pflege und das Sommer-Make-up vorbereitet ist, benutze ich 1-2 x die Woche ein Gesichtsreinigungsbürste, wobei man die Luna Mini von Foreo* nicht wirklich als Bürste bezeichnen kann. Es sind sehr weiche Silikonnoppen, die mit Hilfe von Vibrationen die Haut sanft aber gründlich reinigen. Dazu verwende ich ein Reinigungsgel. Derzeit gerne das Bioderma Sébium für fettige Haut**. Hin und wieder benutze ich auch eine reinigende Maske, wie zum Beispiel die lustige pep-start Bubble-Maske von Clinique*.

Pflege

Nun ist die Haut perfekt vorbereitet für die anschließende Pflege. Auf ein Serum verzichte ich eigentlich nie! Ich liebe es einfach! Das Resveratrol [Lift]-Serum* von Caudalíe mag ich sehr. Morgens kommt dann ein Sonnenschutz auf's Gesicht. Wenn die Sonne richtig knallt, dann gerne auch mit SPF50, wie die Soleil Divin Anti-Aging-Sonnencreme für's Gesicht von Caudalíe**. Abends liebe ich Feuchtigkeitspflege, bei der ich richtig spüre, wie sie meiner Haut viel Feuchtigkeit spendet, wie die moisture surge 72-hour auto-replenishing hydrator Gelcreme von Clinique*.


Make-up

Im Sommer muss bei mir nicht nur die Pflege leicht sein. Auch die Make-up-Grundierung möchte ich so, dass ich sie kaum bis gar nicht spüre. Daher greife ich im Sommer gerne zu leichten Liquid-Foundations, die trotz ihres "Leichtgewichts" gut abdecken oder ausgleichen. Derzeit liebe ich die BareMinerals BarePro Foundation*, die ich mit einem angeschrägten Flat Top Kabuki-Pinsel* (ebenfalls von BareMinerals) auftrage. Damit gelingt es streifenfrei und ich benötige nur einen Pumpstoß für das komplette Gesicht. Mein derzeit liebster Concealer ist ebenfalls von BareMinerals BarePro und ist ein fester Concealer*.


Die Wimperntusche darf auf gar keinen Fall verlaufen. Ich benutze immer wasserfeste Mascara, weil ich einfach einen "Tränenüberschuss" habe und mir sofort die Tränen kommen, egal ob ich lache oder gerührt oder sauer bin. Von Clinique benutze ich gerne die Clinique Workout 24-Hours Mascara, die extra für Sport entwickelt wurde. Sie hat eine superschmale Bürste, mit der ich auch die kleinsten Härchen erwische.

Sommer-Look


Duft

Mein allerliebster Duft seit 2 Jahren ist Fresh Couture von Moschino** im absolut witzigen und stylischen "Glasreiniger"-Flakon. Vor zwei Jahren habe ich ihn zum Geburtstag bekommen und seitdem schon 2 x nachgekauft.

Alle hier gezeigten Marken findet ihr zum Beispiel bei Notino. Die Liquid-Foundation von BareMinerals gibt es dort zwar nicht, aber ich finde das "Original Matte" Make-up-Puder auch richtig gut und überraschend deckend und super für fettige Haut. Wer keine fettige Haut hat wie ich, bekommt mit dem "Original"-Puder neben einer guten Abdeckung auch einen feinen Glow. Aber mit "Glow" muss ich persönlich aufpassen. ;) Davon hab ich von Haus aus mehr als genug!

Welches sind eure liebsten Sommer-Favoriten?



*PR-Sample
**Selbstgekauft

Sonntag, 1. Juli 2018

ByeByeCellulite... Wirklich? | Teil 2: Vorher und nach 6 Wochen



Im ersten Teil nach 3 Wochen habe euch bereits den Vergleich von Vorher zu nach 3 Wochen gezeigt. Heute, nach knapp 6 Wochen ist der Topf ByeByeCellulite® nun komplett geleert und ich möchte euch ein weiteres Zwischenergebnis zeigen.

"Zwischenergebnis" deshalb, weil ich gerne die im ersten Post erwähnten, empfohlenen 90 Tage voll machen will und einen weiteren Topf gekauft habe. 

Wie schon im ersten Post erwähnt, wurde in unabhängigen Studien gezeigt, dass bei 93% der an der Studie teilnehmenden AnwenderInnen eine zum Teil sehr deutliche Verbesserung des Erscheinungbildes der behandelten Partien erzielt wurde. Es handelt sich um ein Naturkosmetikprodukt und jeder macht andere Erfahrungen. Darum zeige und spreche ich hier natürlich nur von meinen Erfahrungen.


Ich habe nun seit knapp 6 Wochen jeden Tag 1 x gecremt. Für einen stärkeren Effekt kann und wird empfohlen, sogar 2 mal täglich zu cremen, aber mir fehlt morgens einfach oft die Zeit. Ich will aber gerne versuchen, in meinem Urlaub in 2 Wochen wirklich morgens UND abends zu cremen und bin schon ganz gespannt auf das Ergebnis. Ich halte euch dann natürlich weiter auf dem Laufenden und gebe euch dann auch noch ein paar weitere Tipps zur Anwendung.

Wer aber wie ich schon jetzt überzeugt ist, bei dem freue ich mich natürlich sehr, wenn er die Creme jetzt schon HIER bestellt, denn ich selbst bin so überzeugt, dass ich mich entschieden habe, selbst als unabhängig Juchheim-Beraterin tätig zu werden. Ihr dürft mich also gerne kontaktieren und löchern wenn ihr weitere Fragen, auch zu anderen Produkten in meinem Shop habt und ich wäre mehr als glücklich, euch zu meinen Klientinnen zählen zu dürfen! Die Tipps zur Anwendung bekommt ihr dann als Kundinnen natürlich direkt.

Nun will ich euch aber natürlich nicht länger auf die Folter spannen!

Oberarme


Und wieder habe ich gedacht, es habe sich in den letzten 3 Wochen nicht mehr viel getan... aber doch! Meine Arme sind noch glatter geworden! Und irgendwie wirken sie auch schlanker, oder? Und das, obwohl ich nicht abgenommen habe.

Bauch


Auch hier ist nochmal eine kleine weitere Verbesserung zu sehen! Ich bin gespannt, wie es aussieht, nachdem ich es demnächst morgens UND abends angewandt habe! Aber ich freue mich, dass die Haut schon jetzt viel glatter ist und die Dehnungsstreifen weniger tief wirken.

Falls ihr nun also schon überzeugt seid und die Creme bestellt und ausprobiert, würde ich mich unheimlich freuen, wenn ihr mir Vorher-Nachher-Fotos von euch zukommen lasst, die ich dann in meinem Schlusspost nach insgesamt 90 Tagen mit einfügen darf! Das wäre so großartig, damit ich nicht nur mit meinen eigenen Vorher-Nachher-Bildern überzeugen kann!

Schaut doch mal in meinen Shop und sagt mir, welches Produkt ich als nächstes an mir selbst testen und in einem Blogpost drüber berichten soll!


*Die Ergebnisse dieses Posts wurden mit Hilfe des PRSamples aus dem ersten Post erzielt. Der Topf, den ihr oben seht, ist aber schon mein selbstgekaufter.