It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Montag, 30. Juli 2018

[Berlin-Tipp] Extasya - Sexy Circus

Vielleicht wisst ihr noch, dass ich mir gerne "New Circus"-Shows anschaue. Darüber habe ich hier ja schon häufiger berichtet.

Am Freitag war ich zum ersten Mal in einem Sexy Circus: "Extasya"


Die Show läuft seit dem 25. Juli und noch bis zum 12. August 2018 im Pfefferberg-Theater, wurde von den beiden Akrobaten Robert Choinka und Chris Kiliano produziert und inszeniert, beide sind aber auch selbst Akteure in ihrer eigenen Show!

Robert Choinka | Foto: Andreas Meyer

Links: Chris Kiliano | Foto: Andreas Meyer

Verschiedene Artisten aus aller Welt zeigen auf eine witzige und geschmackvolle Weise, was sie mit ihren Körpern anstellen können. In 2 x 45 min gibt es viel zu lachen, zu staunen und zu bewundern. Weil ich vorher nicht wusste, was mich erwarten würde, war meine "Sorge", dass die Show mir persönlich zu frivol sein könnte, aber das war völlig unbegründet. Die sexy Performances in Burlesque-Tanz und Akrobatik waren sehr stilvoll und schön anzuschauen und wechselten sich mit den witzigen Showeinlagen ab.

Foto: Andreas Meyer

Zwischendurch gibt es eine 20-minütige Pause, in der man draußen im Biergarten etwas trinken kann, denn Getränke und Essen gibt es während der Show nicht und darf auch nicht mit ins Theater hinein genommen werden.

Foto: Andreas Meyer

Uns hat Extasya sehr gut gefallen und ich kann euch die Show definitiv empfehlen, wenn ihr in Berlin wohnt oder bis zum 12. August Berlin besucht! Ein Ticket kostet 27 Euro, ermäßigt 21 Euro und die Shows finden immer mittwochs bis sonntags um 20 Uhr statt. 

Wenn ihr euch die Show ansteht, erzählt mal, wie ihr sie fandet! Ich bin gespannt!

Schaut ihr euch auch gerne Circus-Shows und Varietés an?



*Ich durfte mir die Show kosten- und bedingungslos mittels Pressetickets anschauen.


Kommentar posten

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.