It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Samstag, 16. Januar 2021

Meine Gesichtspflege-Routine | Januar 2021

                                                                                                                     *Unbezahlte Werbung / Partner-Shop-Verlinkung

Für das vergangen Jahr hatte ich mir unter anderem vorgenommen, eine Gesichtspflege-Routine zu entwickeln. Dabei wollte ich aber auch auf Inhaltsstoffe achten.

Seit August 2020 benutze ich nun die selben Produkte, mit denen ich sehr zufrieden bin und möchte sie euch zeigen. Ich denke, nach einem halben Jahr kann ich auf jeden Fall beurteilen, wie sie meiner Haut bekommen. 

Vorab zu meinem Hauttyp:

Ich habe eine ölige Mischhaut, die stellenweise zu Rötungen neigt, vor allem in der T-Zone und um den Mund herum. Ich habe leicht vergrößerte Poren und manchmal am Kinn Unreinheiten.

Reinigung

Die Gesichtsreinigung ist das A und O und extrem wichtig! Abends benutze ich erst den Reinigungsbalm von [comfort zone] aus der sacred nature Serie. Das trägt man auf trockener Haut an, verreibt es, emulgiert es mit Wasser auf und spült es dann runter. Da dieser Balm im Gegensatz zu denen, die ich vorher benutzt habe, ölig bleibt, wasche ich danach meine Haut noch mit dem SebaMed Seifenfreien Waschstück. Danach ist meine Haut auf jeden Fall sehr sauber. Morgens nehme ich nur das Waschstück.

Toner

Damit die nachfolgenden Produkte besser aufgenommen werden, feuchte ich meine Haut mit dem Toner FRESH tonic pure von Ringana an. Der Sprühnebel ist sehr fein, was ich mag. 

Serum und Booster

Auf die noch feuchte Haut gebe ich einen bis zwei Pumpstöße FRESH hydro serum von Ringana zusammen mit einem Pumpstoß FRESH adds effect für sofortigen Straffungseffekt oder FRESH adds glow als Beautybooster mit Anti-Pollution-Wirkung morgens und FRESH adds repair abends für reinere Haut.

Dies verteile ich kurz mit den Fingern und arbeite es dann mit dem schwarzen Jade-Gesichtsroller von Rosental ein. 

Das kühlt schön und meine Haut fühlt sich danach erfrischt an und strahlt.

Feuchtigkeitscreme

Danach verteile ich 1-2 Pumpstöße der Gesichtscreme FRESH cream light für ölige Haut von Ringana und die EYE CREAM von no make up, lasse beides kurz einwirken und anstelle von Foundation benutze ich schon seit August den FRESH Tinted Moisturiser, der zwar angeblich allen Hauttönen passen soll, aber auf meiner Gesichtshaut trocknet er einen Hauch zu dunkel. Deshalb nehme ich einen Tropfen Colour Adjusting Drops in hell von The Body Shop. Aber dann passt es perfekt.

Dann kommt nur noch Concealer und Puder drüber und das ist dann meine Grundierung.

Dass fast alle Produkte von Ringana sind, hat den Hintergrund dass ich Anfang letzten Jahres neugierig auf das spannende Konzept wurde und einen eigenen Partner-Shop eröffnet hatte, den ich hier auch hinter den jeweiligen Produkten verlinkt habe. Es hat dann trotzdem noch ein halbes Jahr gedauert, bis ich mir alle für mich interessanten Produkte bestellte, um sie zu testen. Ich wollte ja nichts verkaufen, was ich nicht selbst auch schon ausprobiert habe. Aber die Sachen haben mich echt überzeugt, meine Haut ist so schön wie schon sehr lange nicht mehr. Und das Konzept von Nachhaltigkeit, Natürlichkeit, der frischen Herstellung ohne Konservierungsstoffe und dem generellen Weglassen von unnötigen oder gar schädlichen Inhaltsstoffen fand ich toll! Und die Glasflakons sind zudem auch noch in kleinen Handtüchern eingewickelt, die man gratis dazu bekommt. Was für eine schöne Idee! Ich nutze auch noch weitere Produkte, wie das FRESH Tooth Oil, das ich sehr liebe.

Und so sehe ich aus, wenn ich die komplette Routine und den Tinted Moisturiser als Grundierung mit Puder drüber benutzt habe, mein Daily Make-up sozusagen, ohne Filter, ohne Retusche.


Ich bin sehr happy mit meinem Hautbild bis auf die Haut an meinem Kinn an manchen Tagen, die wegen des vielen Mund-Nasen-Schutz-Tragens ab und zu mal spinnt und Pickelchen bekommt. Aber da hilft mir das FRESH adds repair dann ganz gut!

Kennt ihr das eine oder andere Produkt schon? Wie sieht eure Routine aus? Auf welche Produkte möchtet ihr nicht mehr verzichten?


Kommentare:

  1. Interessante Routine. Ich habe schon lang nichts mehr von Ringana gehört, weil ja Ringana Vertreterinnen in den Naturkosmetik Erfahrungsaustausch Gruppen auf Facebook sofort ausgeschlossen werden. Hier https://orangecosmetics.blogspot.com/2020/12/werbung-meine-quartalslieblinge-42020.html findest Du im Abschnitt "Hautpflege" meine aktuelle Gesichtspflege Routine. LG Nancy :)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Routine finde ich sehr interessant! 😊 Es ist super wichtig, dass du ein seifenfreies Waschstück benutzt, weil normale Seife den pH-Wert der Haut zerstört und so der Haut auf lange Sicht schadet.

    AntwortenLöschen

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.