It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Samstag, 22. Februar 2020

Skincare Favoriten 2019 | Beauty Blogger Themenwoche

Im letzten Monat habe ich euch im Rahmen der Themenwoche meine Beauty-Flops 2019 gezeigt, heute möchte ich euch meine Skincare Favoriten des letzten Jahres zeigen, genau wie die anderen Bloggerinnen, die diese Woche an der Themenwoche teilnehmen! Welche Bloggerinnen das sind seht ihr unten.

Kommen wir zu meinen Favoriten!

Incipedia Vitamin C Creme


Anfang letzten Jahres startete Shenja ein Crowdfunding, um ihre Vitamin C Gesichtscreme herstellen lassen zu können. Reizarme, aber wirksame Pflege ohne Schnickschnack! Dafür steht Incipedia. Ich war schon ein großer Fan ihres Toners und die Creme konnte mich auch überzeugen. Beim Auftragen wirkt sie super reichhaltig, aber sie zieht sofort ein und hinterlässt ein samtiges und zartes Hautgefühl, funktioniert also auch wunderbar bei so fettiger Haut wie meiner. Inzwischen konnte Shenja auch ihren Toner wieder neu produzieren und ihre Creme hat auch ein Make-over bekommen, zumindest was das Label angeht. Ich freue mich schon auf weitere Produkte von Incipedia. Denn ein Reinigungsgelee ist auch schon in der Mache.

Spilanthox Produkte


Haben mich die Oliveda-Produkte mit Spilanthol enttäuscht, konnten mich die Produkte von Spilanthox hingegen als Fan gewinnen. Vor allem das Serum "High-Potency Facelift Booster", das meine Haut spürbar strafft und die reichhaltige Lifting-Augencreme, die Fältchen ausbügelt und die Haut entspannt und entknittert. Ich besitze das Serum, die Augencreme, die Nachtcreme, die BB Creme und das Gesichtsspray. Ich sehe gerade, dass es noch diverse weitere Produkte gibt, die mich neugierig machen.

Louis Widmer Körperöl + Augencreme


Auf dem letzten Beautypress Blogger Event habe ich in meiner Goodie-Bag das Körperöl von Louis Widmer gehabt und liebe es. Es macht meine Haut so verdammt babyzart, dass es sogar meinem Mann aufgefallen ist. Den Duft mag ich auch sehr. Einzig, dass es in einem Sprühflakon kommt, finde ich unpraktisch, da die Hände ja ölig werden beim Einreiben und dann den Sprühkopf zu drücke, ohne dass einem die Flasche wegflutscht ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Lieber hätte ich einen Schraubverschluss und die Möglichkeit, das Öl einfach in die Hand zu kippen oder ein Pumpspender. Ebenfalls in der Goodie-Bag hatte ich die Augencreme, von der auf dem Event erzählt wurde, dass sie sogar von Hautärzten zur Narbenpflege empfohlen wird. ICH LIEBE SIE! Sie ist tatsächlich vielseitig! Ich benutze sie auch gerne dick aufgetragen als Maske unter den Augen oder zur Pflege meiner momentan sehr trockenen Lippen.

Und last but not least... LashCocaine Wimpernserum


Ich hatte es euch bereits angeteasert: Nach dem Megaflopp mit einem günstigen Serum, das ich bei Amazon bestellt hatte und den dadurch abgebrochenen Wimpern, habe ich als PR Sample das LashCocaine Serum von Svenja Walberg bekommen und das hat nicht nur meine Wimpern komplett gerettet... es ist inzwischen mein heiliger Gral unter den Wimpernseren, weil es genauso gut wirkt wie die teuren Seren, aber nur ein Drittel davon kostet, nämlich 30 Euro und bei dm erhältlich ist. Besser geht's nicht! Meine Wimpern sind lang, fülliger und schön geschwungen und ich werde sehr oft drauf angesprochen.

Meine Wimpern: links: nachdem TRULASH sie zerstört und rechts: nachdem Lashcocaine sie gerettet hat

Welche Produkte, die ihr im vergangen Jahr benutzt oder neu für euch entdeckt habt, konnten euch überzeugen und sind deshalb vielleicht sogar dauerhaft bei euch eingezogen?

Schaut unbedingt auch bei den anderen Bloggerinnen vorbei, um ihre Skincare-Favoriten zu entdecken!

1. 17.02. Heli
2. 18.02. Karo
3. 19.02. Kerstin
4. 20.02. Nadja
5. 21.02. Sandra
6. 22.02. ich
7. 23.02. Nicole & Katrin


Nächsten Monat gibt es dann die Make-up-Favoriten aus 2019 zu entdecken!


Kommentare:

  1. Sehr spannende Produkte, die ich alle, bis auf das Lash Coca!ne Serum, nicht kannte. Das Wimpernserum habe ich sehr gerne verwendet, nun da es aus ist, überlege ich ein anderes zu testen oder dieses Nachzukaufen, habe mich noch nicht entschieden.
    Danke für den tollen Beitrag
    Alles Liebe
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Pumpspender stimmt. Hatte im ersten Moment gar nix daran gedacht weiö ich pumpspender gerne mag aber mit fettigen Händen ist das nichts! Die vitamin c Creme wird oder gelobt ich muss zugeben mir ist sie etwas zu teuer. Ich nehm auch nicht gern Produkte mit Vitamin c weil ich so schleissig mit Sonnenschutz bin

    AntwortenLöschen
  3. Louis Widmer ist eine tolle Marke, davon hatte ich auch schon Produkte. :)

    AntwortenLöschen
  4. OMG was für tolle Wimpern du wieder hast! Dass dieses Serum in deine Favoriten kommt, ist da nur logisch :) Louis Widmer hatte ich auch mal zum Testen, aber leider konnten mich da die Produkte nicht so überzeugen. Bei Shenjas Creme war ich auch am überlegen, aber ich hab so viele VC Pflege die ich zuerst mal aufbrauchen sollte xD Aber ausprobieren möchte ich von ihren Sachen sicher mal was :)

    LG Kerstin von visiona's Wunderwelt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sarit! Die Produkte von Incipedia finde ich so spannend und auch die Formulierungen sind top. Lash Cocaine kenne ich auch und mag es total gerne. Sollte ich vielleicht auch mal wieder verwenden. Liebe Grüße, H.

    AntwortenLöschen
  6. Ich sehe ja immer, dass du so von der Creme von Shenja schwärmst. Jetzt, wo sie ihr Sortiment immer weiter ausbaut überlege ich auch endlich mal ein paar ihrer Sachen zu bestellen.
    Das mit dem Wimpernserum ist ja krass - also das linke Bild und der Vergleich zu Lashcocaine.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich! Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.