It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Sonntag, 1. Januar 2017

Happy New Year! | 6 Dinge, die ich mir für 2017 vorgenommen habe



Frohes neues Jahr! 

Ich wünsche euch allen ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes 2017 und dass wir alle am Ende sagen können "Ja, das war wirklich ein schönes Jahr, an das ich gerne zurück denke!"

Das Ende eines Jahres lässt mich wie so viele andere Menschen auch das Vergangene Revue passieren und überlegen, was man im neuen Jahr besser oder anders machen könnte. Ich will sie nicht "Vorsätze" nennen... aber ich habe mir einige Dinge ganz fest für dieses Jahr vorgenommen. Sie hier aufzuschreiben soll mir "Druck" machen, sie auch tatsächlich umzusetzen. In einem Jahr möchte ich hier nachlesen, was ich dieses Jahr geplant hatte und am besten hinter jeden Punkt einen imaginären Haken setzen können.

1. Ausmisten und Aufräumen


Ich hatte im letzten Jahr die "Magic Cleaning" Bücher von Marie Kondo gelesen und bin überzeugt, dass die KonMari-Methode die Richtige für mich sein wird, um glücklicher mit meinem direkten Umfeld zu werden... sprich: Ein Lebensumfeld zu haben, das nur Dinge beinhaltet, die mich glücklich machen. Denn das ist das Ziel der KonMari-Methode: Alle Gegenstände aus der Wohnung zu entfernen, die einen nicht glücklich machen und am Ende nur noch von Dingen umgeben zu sein, die einen glücklich machen. Nachdem ich angefangen hatte zu lesen, habe ich direkt meinen Kleiderschrank ausgemistet. Letzten Sommer dann das Bücherregal. Und vor ein paar Tagen habe ich bereits angefangen, meine Schminkkommode auszumisten. Aber leider war das alles nicht richtig. Denn laut Marie Kondo muss man die komplette Wohnung innerhalb maximal eines halben Jahres ausmisten, um damit nachhaltig Erfolg zu haben. Ich will also noch in diesem Monat alles ausgemistet haben! Ich fange also quasi nochmal von vorne an und ziehe es durch! Übrigens wird dieses "Ausmisten" auch meine essie-Lacke betreffen... davor graut es mir, aber es ist nötig! Ich glaube aber, das hebe ich mir für den Schluss auf! :D Seid ihr daran interessiert, dass ich euch nach meiner Aktion ein bisschen mehr darüber erzähle und euch vielleicht sogar zeige, wie es dann bei mir aussieht?

2. Sport, Ernährung und Gesundheit

5 Monate lang habe ich nun nichts für meinen Körper getan! Nichts, außer ihn ungesund zu ernähren, ihn unfit werden zu lassen und zuzunehmen. Woran das lag? Es fing damit an, dass die Firma hinter meiner Frauen-Fitness-Kette leider insolvent ging. Ich war darüber super unglücklich und bin es noch immer! Ich wollte so gerne in einem Frauen-Studio bleiben, aber es gibt kein günstiges in meiner Nähe... und so ließ ich die Zeit vergehen und das Grauen nahm seinen Lauf. Kurz darauf fing ich einen neuen Job an der wirklich super stressig war und ist. Ich war jeden Abend so kaputt, dass nicht nur meine körperliche Fitness, sondern auch der Blog sehr darunter litt. Kurz nach meinem neuen Job-Start erkrankte ich dann auch noch an Asthma. Es fing mit einer heftigen Erkältung an und ich wurde über mehrere Monate den starken Husten nicht los. Auch dies schreibe ich dem stressigen Job zu! Mein Arzt kam gar nicht auf die Idee, dass es Asthma sein könnte und ich natürlich auch nicht. Zweimal nahm ich innerhalb weniger Monat Antibiotika ein, die natürlich nichts brachten, bis ich die Nase voll hatte und direkt zum Lungenarzt ging, weil ich sehr darunter litt und auch der heftige tägliche Husten mich davon abhielt, Sport machen zu wollen. Mein Lungenarzt diagnostizierte Asthma, verschrieb mir ein Kortisonspray, das deutliche Linderung brachte und gab mir das OK, Sport treiben zu dürfen! Dies fällt also als Argument (aka Ausrede) nun weg. Dass es nun kein Frauen-Gym wird, muss ich hinnehmen. Dafür gibt es ein gemischtes Studio ganz in meiner Nähe mit Frauen-Bereich. Dort werde ich mich nun anmelden. Die Ernährung ändere ich dann direkt mit und will gerne auch in Kürze einmal eine mehrtägige Zucker-Entgiftung durchführen. Auch hierzu folgen in Kürze weitere Posts!

3. Selbstreflexion, Dankbarkeit und Glück


Ich möchte ab heute jeden Tag daran arbeiten, zufriedener und glücklicher zu werden. Ich fange an, jeden Abend aufzuschreiben, wofür ich dankbar bin, was mich glücklich macht, mir an dem Tag gelungen ist, was ich besser machen könnte, um mehr davon in mein Leben zu holen. Ich bin ganz gespannt darauf, was das bewirkt, in mir, in meinem Umfeld. Ist das ein Thema, das euch in weiteren Blogposts interessieren könnte?

4. Mehr Kreativität und Weiterbildung

Ich bin ein kreativer Mensch. Das möchte ich künftig gerne stärker fördern und mehr ausleben als in der Vergangenheit. So möchte ich zum Beispiel meine Fotografie-Skills verbessern, vielleicht mit weiteren Workshops, genauso meine Schmink- und vor allem Frisierkünste. Ich möchte gerne in nicht allzu ferner Zukunft von meiner Kreativität leben können, weil es mich glücklich macht, daran will ich arbeiten. Und Kreativität fängt ja schon im Kleinen an. Sich abends mit einem Malbuch hinzusetzen und Muster auszumalen fördert auch Kreativität. Das habe ich eine Zeit lang gerne gemacht und das soll wieder ein Teil werden. Schon als Ausgleich zum Arbeitsalltag. Auch Handlettering möchte ich mir gerne selbst beibringen und üben. Möchtet ihr mit auf diese "Reise" genommen werden?

5. Der Blog

Mein Blog ist mein "Baby", das ich künftig nicht mehr so stiefmütterlich behandeln möchte, wie es in den letzten Monaten der Fall war. Auch hier soll mehr Kreativität einfließen. Ich möchte in diesem Jahr meinen Blog überarbeiten, vor allem beim Layout. Ich möchte gerne etwas Frischeres, Moderneres. Ich möchte mehr Zeit in mein "Baby" investieren, damit es wächst und gedeiht. Thematisch wird es sicherlich beautylastig bleiben, aber mein Blog war nie dafür bestimmt, ein reiner "Beautyblog" zu sein, wie man bereits am Namen erkennt. Hier wird es also immer ein bunte Mischung aus allen Themen geben, die mich bewegen und die mich verliebt ins Leben machen. Ich würde es aber schön finden, wenn Mode, Sport/Ernährung und Reisen etwas mehr Bedeutung bekämen. Wie seht ihr das? Worüber würdet ihr euch hier auf dem Blog freuen?

Und last but not least:

6. Future Girlboss und der Führerschein


Ich werde dieses Jahr 38 und bin noch immer nicht im Besitz eines Führerscheins. Das soll sich dieses Jahr endlich, endlich ändern! Warum, wenn man in Berlin auch prima ohne leben kann? Wie bereits unter Punkt 4 erwähnt, möchte ich daran arbeiten irgendwann in der näheren Zukunft von meiner Kreativität leben zu können... und nur mit Führerschein und Auto bin ich flexibel und mobil genug dafür. Also wird dieses Jahr der Führerschein gemacht und dann können die Aufträge kommen! An meiner beruflichen Zufriedenheit habe ich übrigens schon im Dezember gearbeitet. Ich habe meine Kündigung eingereicht, weil der stressige Job derart auf meine Gesundheit (Hallo Asthma, Rückenschmerzen und Piepsen im Ohr!) und mein Gemüt (Hallo depressive Verstimmung!) ging, dass ich noch in der Probezeit die Notbremse zog! Mitte Januar beginne ich eine neue Vollzeitstelle bei einem Unternehmen, bei dem ich, so glaube ich, eine ganze Zeit sehr zufrieden und glücklich sein und auch meine Kreativität und Fähigkeiten weiter ausbauen kann! Darauf freue ich mich!

2017, ich bin bereit!


Was habt ihr euch für dieses Jahr vorgenommen?


Kommentare:

  1. Oh Sarit, das hört sich alles sehr interessant an und ich bin schon gespannt über die neuen Erfahrungen! Möchtest du mir von deinem neuen Job erzählen (natürlich privat) wenn du möchtest? Bin ganz neugierig...hihi. Ich wünsche dir auf jeden Fall bei allen Punkten viel Erfolg und Spaß!

    Liebste Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da hast du dir einiges vorgenommen. Ich wünsche dir viel Motivation und Erfolg. :) Ich habe keine Vorsätze, das gewöhne ich mir schon seit ein paar Jahren ab. Wenn ich etwas erreichen möchte, packe ich es lieber sofort an. :D Happy new year, Liebes! <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Decluttering und mehr Struktur! Magic Cleaning ist nicht so wirklich etwas für mich, aber ich habe bereits angefangen mich von alten Dingen zu trennen und werde das im neuen Jahr weiter führen. Und so aufgeräumt, fühle ich mich nicht nur besser, ich schaffe auch mehr.

    AntwortenLöschen
  4. Den Führerschein möchte ich demnächst endlich auch mal in Angriff nehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du dir wirklich einiges vorgenommen. Finde ich aber sehr gut :) wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung.

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde sehr gerne mehr solcher Posts lesen, das ist sehr interessant. Die Zuckerentgiftung interessiert mich vor allem. Es ist aber auch interessant zu lesen, dass du noch während der Probezeit die Reißleine gezogen hast. Ich starte morgen auch mit einem Bewerbungsgespräch und habe schon großen Respekt vor einem neuen Job. DIch von den essies zu trennen ist sicher nicht leicht. Ich sortiere auch das ein oder andere immer mal wieder aus, aber nicht so radikal.

    Ganz liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das liest sich ja nach einem spannenden Jahr. Also von dem was du dir vorgenommen hast.
    Ich bin bei allen Themen neugierig und gespannt & freue mich, wenn du uns hier mit deinen Veränderungen mitnimmst.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube ich brauche dieses Buch jetzt doch auch mal, vielleicht befreit es mich ja auch, von zu viel Müll der hier rumfliegt ;)
    Was den Sport und die Ernährung betrifft, das habe ich zumindest in der letzten Woche ziemlich schleifen lassen und ich muss da unbedingt wieder ran, denn ich merke schon nach einer Woche, wie unwohl ich mich fühle :/
    Ansonsten habe ich mir gar nicht so viel vorgenommen. Das letzte Jahr hat mir gezeigt, dass man leider nicht all zu viel Einfluss auf bestimmte Dinge hat und am Ende doch alles anders kommt als gedacht und so freue ich mich über die schönen Dinge die da kommen werden und werde die nicht so schönen ganz sicher auch irgendwie meistern ;)
    In diesem Sinne wünsche ich dir ein frohes neues Jahr liebe Sarit! <3

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde es cool, dass Du mit 38 den Führerschein machen willst! Ich habe 2016 angefangen Auto zu fahren, obwohl ich meinen Führerschein seit 25 Jahren habe! Ich hatte jahrelang unter einem Art Trauma gelitten und ums Autofahren einen Riesenbogen gemacht. Letztes Jahr hat es Klick gemacht :) Seit einem halben Jahr fahre ich endlich und ich liebe es! Und was ich noch mehr liebe, ist die Freiheit, die ich dadurch gewonnen habe :) Ich drücke Dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
  10. Oh, die Bücher sehen alle gut aus - besonders das Ausmisten und "glücklich werden" würde mich ja sehr interessieren.

    Auf ein gutes Jahr! Ich drücke dir die Däumchen für deinen Job!

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...