It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Freitag, 6. März 2015

Liebster Blog Award 2015 | Teil I

Ich wurde gerade tatsächlich ganze 2 Mal zum "Liebster Blog"-Award nominiert und freue mich sehr, bin aber auch ein wenig irritiert, weil dieser Award ja eigentlich für die "kleinen", neuen oder noch relativ unbekannten Blogs gedacht ist. Ich blogge seit 4 Jahren und habe über 1000 Leser... aber ich will mich nicht beschweren! Ich freue mich natürlich trotzdem über die Nominierungen! :)



Zuerst wurde ich von Micha von Cybaerdad's 2.0 nominiert und dann von Pia Coffeejunkie. Vielen Dank dafür! Die Regeln besagen, dass ich die 11 Fragen, die mir in der Nominierung gestellt wurden, beantworten muss (in diesem Fall sind dass dann ja 22 Fragen! :D) und dann muss ich bis zu 11 weitere "noch nicht so große" Blogs nominieren. Ich muss die Blogs verlinken, die mich nominiert haben und natürlich die Blogs, die ich selbst nominiere und ich muss mir für diese dann 11 neue Fragen überlegen. Dann fang' ich mal an!

11 Fragen von Micha:

Warum bloggst du?

Weil ich das Schreiben liebe und diese Leidenschaft auf diese Weise ausleben und auch andere daran teilhaben lassen und weil ich dadurch mehrere Leidenschaften vereinen kann... das Fotografieren, das Schminken und eben das Schreiben...

Hast du schon Blogger-"KollegInnen" im echten Leben getroffen?

Oh ja, schon sehr oft! Ich habe durch das Bloggen schon so unglaublich viele und tolle Menschen kennengelernt und Freunde gefunden, die ich nicht mehr missen möchte. Schon allein deswegen "lohnt" sich das Bloggen!

Was inspiriert dich beim Bloggen?

Puh, da kann ich jetzt gar nichts spezielles nennen. Das ist irgendwie alles. Mein Blog beschränkt sich thematisch ja nicht auf eine Sache, deshalb kann mich auch alles inspirieren, seien es Make-ups oder Produkte oder Bilder, Blogposts von anderen, Menschen im Allgemeinen...

Hast du noch weitere Blogs?

Ja, ich habe noch den Blog "Projekt Minimize Me". Leider liegt dieser derzeit brach. Ich hatte, damit das nicht passiert, einige Co-Blogger ins Boot geholt. Leider passiert darauf dennoch nichts.

Schreibst du deine neuen Texte für dein Blog eher spontan oder anhand konkreter Planung, z.B. mit einem Redaktionsplan?

Beides! Ich habe einen Redaktionsplan aufgestellt, in dem ich auch meine spontanen Ideen notiere. Da schaue ich aber nicht immer rein und wenn mir ein Thema ganz, ganz spontan "unter die Finger kommt", tippe ich auch schon mal einfach drauf los und notiere mir den Post dann erst nachträglich in den Redaktionsplan!

Wie viele Stunden pro Tag/Woche/Monat widmest du dich deinem Blog? Reicht das?

Puh, das ist ganz unterschiedlich! Je nachdem, wie viel Zeit/Inspiration/Lust ich habe, kann das auch mal täglich ein Post sein. Dann ist die Zeit, die ich investiere natürlich auch viel höher, als in Zeiten, in denen ich nicht so viel Zeit habe und nur 2 Posts pro Woche raushaue. Das ist selbst von Post zu Post unterschiedlich! Der eine Post "fließt" mir so aus den Fingern, der andere kommt ein weniger "holpriger" und ich muss länger über die Sätze nachdenken. Ob das reicht? Momentan nicht! Denn ich hätte gerne viel mehr Zeit für den Blog! Ganz klar!

Welche Leser würdest du mit deinem Blog gern erreichen?

Gleichgesinnte! Und da ist es völlig egal, wie alt, welches Geschlecht, welcher Herkunft!

Gibt es einen Blog, das du täglich liest?

Naja... die meisten Blogs posten ja nicht täglich einen Artikel... und ich lese auch von denen, die ich regelmäßig lese, nicht JEDEN Post, sondern nur die, die mich spontan interessieren. Also genau genommen: Nein! Außer meinen eigenen... denn da lese ich JEDEN Artikel! ...nämlich bevor ich auch "veröffentlichen" klicke... logischerweise! ;D

Beeinflussen dich die Blogs, die du selbst regelmäßig liest (z.B. in punkto Mode, Wellness, Gesundheit)?

Naja... in punkto Mode nicht. Bei Wellness, Gesundheit und vor allem Beauty schaue ich mir aber gerne Tipps ab!

Hast du einen Tipp gegen die Schreibblockade?

Ja: Nicht unter Druck setzen (lassen)! Es ist ganz wichtig, dass man nur schreibt, wenn man Lust dazu hat und nicht, weil man das Gefühl hat, man MÜSSE das unbedingt, weil die LESER das erwarten. Denn das ist Quatsch! Am besten einfach das Leben leben, genießen, unter Menschen und in die Natur gehen und irgendwann kehrt die Inspiration und Lust zurück, wenn man das Schreiben liebt. Wenn nicht, war es vielleicht auch gar nicht das Richtige für einen!

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?

Ich hab wirklich lange überlegt! Ungefähr 1 Jahr lang! :D Und dann habe ich das Buch "The Power" von Rhonda Byrne gelesen und da stand der Satz "Verlieben Sie sich in das Leben!" und dieser Satz hat etwas in mir ausgelöst und BÄM! Mein Blogname war geboren!

So, heiliger Bimbam, ist dieser Post schon lang geworden! Seid ihr überhaupt noch da? :D 
Ich habe spontan beschlossen, die zweite Nominierung in einem zweiten Post "abzuarbeiten". Das nimmt ja sonst schier endlose Ausmaße an. Auch meine eigenen Nominierungen und Fragen poste ich dann im nächsten Beitrag. Also liebe Pia, deine Fragen beantworte ich dann im folgenden Post!

Lieber Micha, deine Fragen fand ich sehr toll! Darf ich die eine oder andere davon eventuell "klauen" für meine "Interview mit einem Blogger"-Reihe?

Kommentare:

  1. Hallo Sarit,

    ich freue mich auf den nächsten Post von dir.
    Liebe Grüße Pia

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sarit,
    danke schön für die tollen Antworten.
    Und um auf deine Frage zurück zu kommen, klar darfst du. :)

    Liebe Grüße,
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Interessante Fragen und Antworten :)

    AntwortenLöschen
  4. Es ist schön, wieder etwas mehr über dich zu erfahren. Danke, liebe Sarit für deine Mühe. <3
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...