It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Mittwoch, 24. August 2016

#saritgetsfit | Meine Tricks für mehr Erfolg beim Abnehmen

Es wird mal wieder Zeit für ein #saritgetsfit-Update...

Vor einigen Wochen hatte ich euch erzählt, dass sich seit einem halben Jahr nichts mehr an meinem Gewicht tut, trotz Sport, gesunder Ernährung und dass sich ein Motivationstief eingeschlichen hatte.

In der Zwischenzeit hat sich zwar nicht wahnsinnig viel getan, aber doch ein bisschen. Ich habe ein paar Dinge geändert, die mir geholfen haben, aus dem Motivationstief herauszukommen und dass die Waage wieder einen leichten Abwärtstrend verzeichnet. Und das ganz ohne Sport. Warum ohne Sport, erzähle ich euch weiter unten.


Mehr Gemüse, weniger Obst. Zumindest auf dem Teller! Und damit ich nicht täglich nur Salat esse, weil das irgendwann langweilig wird, so sehr ich Salat auch liebe, versuche ich auch mal den Spiralschneider einzusetzen, um zum Beispiel Zucchini-Nudeln zu machen. Ab und zu muss aber Obst auch sein. Als Süßigkeit!

Körper Entsäuern. Mit Zitronen. Klingt komisch, da Zitronen ja sauer sind, aber Zitronen sind sehr basisch und helfen, den Körper zu entsäuern. Ich versuche täglich morgens auf nüchternen Magen ein Glas warmes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone zu trinken. Da hinein gebe ich auch noch einen Teelöffel Sole, die ich aus Himalaya-Salz hergestellt habe. Das ist ebenfalls basisch und so trinke ich also ein Super-Basen-Getränk jeden Tag.

Viel, viel Wasser. Ich versuche, pro Tag mindestens 3 Liter Wasser zu trinken. In das Wasser gebe ich einige Stücke Zitrone, Gurke und Ingwer. Das nicht nur für den Geschmack, sondern auch als zusätzlichen "Ankurbel-Effekt" bzw. zur Entwässerung und Entsäuerung.

Smoothies, vor allem als Frühstück. Klingt jetzt erstmal wie ein Widerspruch, nachdem ich zuerst schrieb, ich versuche mehr Gemüse und weniger Obst zu essen. Aber ja, auch in den Smoothie kommen nur wenige (rote) Früchte, dafür zum Beispiel Spinat, Spirulina, Matcha, Chia-Samen.

Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate. Brot, Nudeln und co. esse ich in der Woche wenn dann eher nur mittags, aber ich versuche, es so selten wie möglich zu essen. Am Wochenende gibt es zum Frühstück Brot und an meinem Cheatday gönne ich mir auch mal Pasta oder eine Pizza. Ich versuche, meine Ernährung überwiegend durch Eiweiße zu decken. Gerne in Form von zum Beispiel körnigem Frischkäse, Joghurt bzw. Quark sogar noch lieber, Fisch.

Grüner Kaffee. Ich hatte davon auf dem Instagram-Account von Karo gelesen und mir den Skinny Coffee bestellt. Ich trinke morgens eine Tasse und seitdem geht es mit dem Gewicht plötzlich endlich wieder runter!

Kleine Wishlist


1. Einen Spiralschneider wie diesen von Hagen Grote habe ich zwar, aber mein "Wish" ist in dem Fall, ihn häufiger zu benutzen und Rezepte auszuprobieren. Mein Mann, der auf ähnliche Weise versucht, sein Wunschgewicht (oder in seinem Fall, seine Wunschfigur, denn er wieg sich gar nicht) zu erreichen, langweilt sich allmählich unheimlich, was unser Essen angeht und braucht Abwechslung. 2. Schon länger wünsche ich mir einen Hochleistungsmixer, der super für Smoothies und auch Crushed Ice ist. Allerdings suche ich eine preisgünstige Variante zum Vitamix, wie zum Beispiel den von Hagen Grote oder Klarstein oder Omniblend. 3. Eine Glaskaraffe für zu Hause, weil ich merke, dass ich zu Hause deutlich weniger trinke als auf Arbeit, wo ich mir morgens direkt eine große Glaskaraffe mit an den Platz nehme und diese noch zweimal auffülle während des Arbeitstages. Zu Hause habe ich keine und müsste mehrmals täglich zum Wasserhahn laufen und da werde ich leider oft faul. 4. Einen Kühlbehälter für Joghurt, Obstsalat oder Gemüsestocks, wie zum Beispiel diesen von Moderne Hausfrau, den ich super praktisch fände. 5. Und weil ich mich gerne, was Übersäuerung und die dadurch entstehenden Symptome angeht, tiefergehend informieren will, vor allem auch, wie ich dagegen angehen kann, sind ein paar Bücher auf meiner Wishlist wie die beiden gezeigten, die es zum Beispiel bei Thalia gibt.

Und wieso nun ohne Sport?

Tja, leider hat die Frauen-Fitness-Kette, in der ich trainiert habe, Insolvenz angemeldet und vor 2 Monaten nach und nach die Studios geschlossen. Erst das in meiner Nähe und ein weiteres und nun auch das Ausweichstudio, in dem ich dann ab und zu war. Ich habe mich nun entschlossen, mich nächste Woche in einem gemischten Studio anzumelden, das ganz in der Nähe meiner Wohnung ist. Ich hätte lieber in einem Frauen-Fitness-Studio trainiert, aber es gibt kein ebenso preisgünstiges in der Nähe. Und ich brauche eines in der Nähe, sonst klappt es nicht so gut, den Sport mit dem Job und den Kids unter einen Hut zu bringen. Jetzt fragt ihr euch, warum ich denn nicht zu Hause trainiere. Tja... eben weil ich Mann und Kinder habe und ich abends nach dem Job, wenn ich erstmal zu Hause bin, nicht mehr die Motivation habe, mich zum Sport aufzuraffen und dabei auch noch Zuschauer oder Störer zu haben. Nächste Woche geht es also mit dem Sport wieder los und ich brauche es auch ganz dringend. Mein Rücken schmerzt schon wieder stärker.

Was hat sich getan?

Abgesehen davon, dass leider durch den fehlenden Sport alles wieder etwas weicher geworden ist, habe ich auch ein wenig abgenommen. Nur 1,5 kg, aber ich habe die "Hürde" geknackt, auf der ich seit einem halben Jahr fest hing und das freut mich doch sehr! Ich freue mich aber drauf, nun alles mit Sport wieder zu festigen, denn ich will ja nicht einfach nur schlank sein, sondern fit und trainiert sein und aussehen! Eigentlich war das für diesen Sommer geplant... nun ja.

Wie sieht es bei euch aus? Was gibt es bei euch und euren Erfolgen zu vermelden? Welche Tricks und Tipps habt ihr noch, die euch helfen?


Montag, 22. August 2016

L'Oréal Sexy Balms | Swatches & Tragebilder


Vor einigen Wochen bekam ich von L'Oréal 9 der neuen Sexy Balms zugeschickt. 6 davon sind sheer, 3 sind "bold", also pigmentiert wie Lippenstifte. Dabei sollen sie dennoch pflegen wie ein Lippenbalsam.


Nani von HibbyAloha und ich möchten euch diese heute wieder gemeinsam präsentieren... ich am kühlen, blonden Typ, sie am warmen, brünetten Typ.

Die Swatches


L'Oréal Sexy Balms Sheer: 102 Gossip | 103 As if! | 104 Break the Rules | 106 Clueless | 109 Such a Babe | 110 Can't sit with us
L'Oréal Sexy Balms Bold: 201 Wasted | 202 Adventure | 203 YALA YOLO

Die Tragebilder

102 Gossip

Ein sheerer Pfirsichton mit kleinen, silbernen Glitterpartikeln.

103 As if!

Ein sheerer Rosenholzton ohne Glitter.

104 Break the Rules

Ein sehr sheeres, bräunliches Korallrot mit ganz feinem, goldenem Glitter.

106 Clueless

Ein sehr sheeres Pink mit feinem, pinkem Glitter.

109 Such a Babe

Ein sehr sheeres, warmes Rot mit ganz feinen Glitterpartikeln, die man aber aufgetragen gar nicht sieht.

110 Can't sit with us

Eins sehr sheeres, kühles Rot ohne Glitterpartikel

201 Wasted

Ein rötlicher Pflaumeton, der in echt einen Ticken kühler und deckender ist als hier auf den Tragebildern. Mein Liebling!

202 Adventure

Ein knalliges Fuchsia. WOW! Was für eine Farbe! In echt hat er tatsächlich sogar noch mehr geleuchtet als auf den Fotos. Eine Hammer-Farbe! Und der Name passt wie die Faust auf's Auge!

203 YALA YOLO

Ein wunderschöner, klassischer Rotton ohne Schnickschnack.

Meine Meinung

Die Bold-Töne sind alle drei ein Traum! Und sie halten ewig und man bekommt sie sehr schwer weggewischt. Dabei fühlen sie sich auf den Lippen wirklich toll und pflegend an. Wasted ist mein absoluter Liebling, dicht gefolgt von Adventure und YALA YOLO. Bei den sheeren Tönen finde ich, dass sich die ersten 4 nicht sehr stark voneinander unterscheiden auf den Lippen. Da mag ich Can't sit with us am liebsten und finde auch As if! und Break the Rules ganz nett. Für dezente Looks im Alltag sind sie aber alle super.

Sie sind für 6,99 Euro in der Drogerie und online, zum Beispiel bei Douglas zu bekommen.

Wie gefallen sie euch? Welche findet ihr am schönsten? Welcher steht mir am besten?

Und nun bin ich super gespannt, wie sie alle an Nani aussehen!



*PR Samples

Freitag, 19. August 2016

OTTO KERN - PLAYFUL / FULL PLAY #okwannaplay


Auf dem beautypress Blogger Event, das wie bereits erwähnt, diesmal recht duftlastig war, gab es am Stand von OTTO KERN Fragrances nicht nur leckere Schokolade, sondern eben auch die zwei neuen Düfte "Playful" für Damen und "Full Play" für Herren.

Der Flakon des Damendufts gefiel mir sofort wegen des roségoldenen Deckels und des filigranen roségoldenen Kettchens, das um den Hals des Flakons hing. Ich liebe Roségold! Außerdem ist die roségoldene Farbe des Parfums natürlich auch sehr edel. Ich hoffte natürlich, dass es nicht nur optisch toll ist, sondern auch toll riecht... aber Glück gehabt!

Kopfnote: Champagner-Akkord, Himbeere, Grapefruit
Herznote: Zimt, Champaka-Blüte, Türkische Rosen
Fondnote: Zedernholz, Patschuli, Moschus

"Der Damenduft OTTO KERN PLAYFUL ist ein Tribut an alle selbstbewussten, stolzen Frauen, die ihr Umfeld spielerisch-leicht in ihren Bann ziehen. Sie kennen sich und ihre Stärken und setzen diese gezielt ein. Denn das Leben hält eine Fülle an Optionen für sie bereit. Mit viel Ausstrahlung und Verstand wickeln sie ihr Umfeld dabei stets um den Finger."

Wie ich ihn finde: 

Er ist im ersten Moment auf jeden Fall prickelnd und fruchtig. Aber man erahnt auch die Rosen und Patschuli. Es ist eher ein warmer Duft, leicht pudrig. Er hat aber trotz der warmen Note auch etwas Frisches, was da mitschwingt. Ich stelle mir dazu tatsächlich eher selbstbewusste, starke Frauen vor. Obwohl er nicht unbedingt meinem Beuteschema entspricht (Ich liebe Düfte, die mich an frisch gewaschene Wäsche erinnern), gefällt er mir.

Der Herrenduft wirkt trotz der gleichen Flakonform weniger verspielt, sondern minimalistisch, clean mit sibrig wirkendem Parfum und silbernem Deckel. Die Namen der Düfte passen also sehr gut zum jeweiligen Look der Flakons.

Kopfnote: Rhabarber, Zitrone, Aldehyde
Herznote: Lavendel, Veilchenblätter, Cypriol
Fondnote: Holzakkorde mit Zedernholz aus Virginia und Kaschmirholz

"OTTO KERN FULL PLAY ist der Duf für mutige Männer, die keine Herausforderung scheuen und gerne einmal aufs Ganze gehen. Sie sind jederzeit für das nächste Abenteuer bereit und geben alles. Dabei scheuen sie kein Risiko  und testen ihre Grenzen bewusst aus. Denn das Leben ist ein Spiel. Und ihr Ziel besteht darin, mit viel Charme und Überzeugungskraft jederzeit zu gewinnen."

Wie ich ihn finde:

Er hat mich erstmal sofort an Fahrenheit von Dior erinnert. Fahrenheit ist ja ein Klassiker und war glaube ich vor allem in den 80ern und 90ern populär. Nachdem der erste Fahrenheit-Duft aber verflogen ist, was relativ schnell passiert, kommt ein warmer, mich an Veilchen erinnernder Duft zum Vorschein. Die Holzakkorde erahnt man ebenfalls. Wenn man nach einer Weile nochmal "neu" dran schnuppert, taucht im ersten Moment kurz aber wieder diese "Fahrenheit-Note" auf. Ich würde den Duft nicht als "frisch" bezeichnen, schon eher "erwachsen", warm, pudrig und ich stelle mir eher einen Mann im Anzug vor, als einen in Sportswear.

Die Düfte kosten zwischen 19,95 Euro (für 30 ml Eau de Toilette) und 29,25 Euro (für 50 ml). Außerdem gibt es vom Damenduft noch ein Eau de Parfum für 24,50 Euro (für 30 ml). Des Weiteren gibt es vom Damenduft auch noch ein Deospray, ein Cream Shower und eine Bodylotion, und vom Herrenduft eine After Shave Lotion, ein Deo und ein Body & Hair Shampoo.

Alles ist seit Ende Juli im Fachhandel, in Kaufhäusern und in ausgewählten Drogerien erhältlich.

Kennt ihr die Düfte schon, habt ihr sie schon entdeckt? Klingen sie für euch ansprechend?



*PR Samples von beautypress Blogger Event

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...