It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Freitag, 5. Juni 2015

Demak'Up Detox Challenge | Tag 1 | DIY Gesichtspeelings

Demak'Up Detox Challenge

Heute startet die Demak'Up Detox Challenge, in der es darum geht, 10 Tage lang seine Gesichtshaut von innen und außen zu reinigen und pflegen. Und das mit (leckeren) DIY-Rezepten. 

Ich mache bei der Challenge mit und versuche, mir an jedem dieser Tage ein wenig "Me-Time" zu gönnen und etwas gutes für meine Gesichtshaut zu tun. Ich bin gespannt, wie sie nach den 10 Tagen aussieht, ob sie wie versprochen, strahlender, frischer, reiner und gesünder aussieht und sich anfühlt. Ich hatte das Glück und habe eine Detox Box zugeschickt bekommen. Darin waren nicht nur einige Demak'up-Produkte und Detox-Tee enthalten, sondern auch ein paar Rezepte.


Da die Produkte aber nicht teuer sind, müsst ihr nicht traurig sein und könnt trotzdem mitmachen. Natürlich auch mit anderen Wattepads und Reinigungstüchern... ;) Daran soll es ja nun wirklich nicht scheitern!

Wenn ihr also Lust habt, auch mitzumachen, dann schaut doch auf der Facebook-Veranstaltung und auf der Webseite vorbei. Dort werden täglich die Tages-Tipps und -Rezepte veröffentlicht.

Der erste Tag steht im Zeichen der Reinigung bzw. des Peelings. Es gibt zwei Rezepte, aus denen man wählen kann. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, welches davon ich heute ausprobieren möchte, tendiere aber zum zweiten Rezept. Klingt irgendwie leckerer... :D

Rezept 1

2 EL Olivenöl
3 EL (sehr fein) gemahlene Kaffeebohnen (egal ob schon fertig gemahlen oder frisch gemahlen)

Beides wird miteinander vermischt, in kreisenden Bewegungen auf die Haut aufgetragen. Dann soll man das Peeling 2 min einwirken lassen und anschließend mit den Demak'up Wattepads abnehmen und den Rest abspülen. Das Öl pflegt die Haut und schützt mit seinen Antioxidantien gegen schädliche Umwelteinflüsse und der Kaffee wirkt straffend und lässt die Haut jugendlicher wirken.

Rezept 2

2 (reife) Erdbeeren
2 EL feine (oder gemahlene) Haferflocken
1 EL Joghurt
1 EL Honig

Zuerst werden die Erdbeeren püriert und die restlichen Zutaten zugegeben und gründlich vermischt. Wieder in kreisenden Bewegungen auftragen und ein paar Minuten einwirken lassen. Anschließend mit einem feuchten Demak'up Tuch oder angefeuchteten Wattepad abnehmen und den Rest abspülen. Der Hafer wirkt als Peeling, Honig desinfiziert, Joghurt spendet Feuchtigkeit und beruhigt die Haut und die Erdbeeren geben Vitamin C an die Haut ab und helfen ebenfalls gegen Unreinheiten.

Für das erste Rezept hätte ich die Zutaten schon komplett zu Hause, für das zweite müsste ich Erdbeeren und Joghurt kaufen gehen.

Und während ich weiter überlege, genieße ich meine erste Tasse Detox-Tee von Clipper aus der Box...



Für welches Rezept habt / hättet ihr euch entschieden? Macht ihr auch manchmal Peelings und Masken selbst? Macht ihr auch bei der Challenge mit?


*PR Samples

Kommentare:

  1. Spontan tendiere ich zur Variante mit dem Kaffee, weil ich da einfach den gemahlenen Kaffeesatz aus meiner Maschine genommen hätte ;-)
    Grundsätzlich ist es eine schöne Idee, sich und seiner Haut in solch einer Challenge mal etwas mehr Aufmerksamkeit zu gönnen. Leider kommt das ja oft zu kurz.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Spontan hätte ich ebenfalls die Variante mit Kaffee gewählt, da ich beides zu Hause habe.
    Ich bin gespannt, ob du in den 10 Tagen einen Unterschied erkennen kannst und freue mich über dein Fazit.

    Liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Challenge :)
    Von Demakup hatte ich mal einen Entferner, den ich geliebt habe :D Leider wurde der bei Müller aus dem Sortiment genommen - typisch :'D
    Liebe Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
  4. Keines, ehrlich gesagt. Ich peele nicht mehr mechanisch, nur noch chemisch. Und stelle bei meiner sensiblen Haut immer wieder fest wie gut ihr das tut. Den Tee hätte ich aber genommen.^^

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte mich für das Rezept mit den Erdbeeren entschieden. Ich liebe Erdbeeren einfach und kann nicht genug von ihnen bekommen. Ich denke, ich werde es im Urlaub auch mal ausprobieren, da ich die Idee mit Haferflocken als Peeling bisher noch nicht kannte :D

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sarit!
    Dein neuer Banner gefällt mir sehr sehr gut! Er sieht so sommerlich aus!

    Ich hätte mich auch für das erste Rezept entschieden und denke, dass ich das glatt mal ausprobieren werde!
    Ich bin auch gespannt wie dein Ergebnis sein wird! Viel Erfolg!

    Liebste Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  7. die idee finde ich ansich wirklich gut, bin mal gespannt was noch so an rezepten auf kommt :) ich liebe es, masken und peelings selber zu machen! mein liebstes peeling besteht aus braunem zucker, honig und olivenöl :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde das erste Rezept nehmen und das zweite so Essen :D Ich nutze in der Regel keine selbst gemachten Peelings oder Masken, weil ich auf vieles Allergisch bin und da Angst habe, dass ich davon Ausschlag bekomme.
    Liebste Grüße,
    Marina von Love & Fashion

    AntwortenLöschen
  9. Die Challenge ist interessant und toll. Ich bin schon jetzt auf die vielen verschiedenen Meinungen und Ergebnisse gespannt. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Challenge. Das zweite Rezept würde ich wohl eher essen, anstatt es als Maske aufzutragen. :D
    Das erste habe ich mir mal notiert und werde es probieren.

    Jya.

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe nun schon einige Beiträge dieser Challange auf den div. Blog gelesen, aber deine beiden Rezepte habe ich noch nicht entdeckt. Ich finde es immer besonders toll wenn man sich Masken, Peelings oder ähnliches selbst macht, denn da weiß man wirklich was enthalten ist.

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
  12. Bei der Challenge bin ich eigentlich auch dabei, nur bin ich momentan so im Uni Stress dass ich absolut nicht dazu komme, voll schade :(

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...