It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Freitag, 29. Mai 2015

[DIY] Body Scrub | Körperpeeling

DIY Body Scrub | Körperpeeling


Als ich heute auf dem "Schön, gesund & fit durch den Sommer" oder kurz #sommergesund Event von sisterMAG (mehr dazu folgt in Kürze) war, konnte man dort an einer DIY-Station sein eigenes Körperpeeling zusammenmischen. Es gab zwei Rezepte, die dort auslagen. Mir gefielen beide gut und so habe ich mir das eine Rezept ausgesucht und durch ein paar Ingredienzen des anderen Rezepts ergänzt...

Rezept

8 EL Zucker
3 EL Kokosöl
1,5 TL Zitronensaft
1 TL Honig
Wahlweise 1-3 Tropfen Lebensmittelfarbe
Wahlweise 2-3 Tropfen ätherisches Öl nach Duftvorlieben. 

Ich habe rote Lebensmittelfarbe genommen, aber das ätherische Öl weggelassen. Durch das Kokosöl hat es aber eh einen zarten Kokosduft und das mag ich persönlich sehr.

Abgefüllt habe ich das ganze in einem Glas mit Schraubverschluss, das etwa die Menge von 200 ml fasst.

Habt ihr noch andere tolle Peelingrezepte? Welches ist euer liebstes Peeling? Macht ihr sowas auch gern mal selbst oder kauft ihr lieber fertige Produkte?

Kommentare:

  1. Super Idee, besonders weil man selbst gemachte Produkte oft in schöne Gläser füllen kann und das ganze dann etwas dekorativer aussieht als die Plastikdosen die man kauft.
    Früher hab ich mir oft ein Gesichtspeeling aus Salz und Öl gemischt. Körperpeeling mag ich das Flake Away von Soap & Glory sehr, sehr gern. Die Körnchen sind genau richtig, es durftet herrlich und das Öl macht die Haut schön zart.
    Da ich aber so selten ein Peeling nutze ist dass immer so ein Produkt das EWIG rumsteht.
    Das Rezept schreib ich mir trotzdem mal auf, ist nämlich auch eine super schöne Idee als Geschenk.

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  2. Oh danke, das ist ja schön. :) Ich hatte schon immer mal Rezepte gelesen aber bisher nur einmal ein Peeling selber gemacht. Mein Peeling bestand auch aus Zucker und Kokosöl, die anderen Zutaten weiß ich leider nicht mehr. :(
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Oh toll, danke für das Rezept =)
    Es klingt ja ein wenig wie etwas, das ich mir aufs Brot schmieren wollen würde ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehme einfach immer Zucker und mein aktuelles Hautöl. Wenn mir mal jemand eine Bodylotion schenkt, die ich nicht mag, dann mixe ich den Zucker auch in ebenjene. ;)

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...