It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Donnerstag, 24. April 2014

[Swatches + Kurzreview] Astor Lift me UP BB Cream + Concealer

Seit einer kleinen Weile schon gibt es von Astor eine Lift me UP 10 in 1 BB Cream und einen Lift me UP 2 in 1 Concealer. Ich bekamm beides in der Farbe "light" (Es gibt noch "medium").

Beide Produkte sollen gleich mehrere Eigenschaften vereinen und somit dafür sorgen, dass man nicht mehrere Produkte benutzen muss. Der Concealer soll die Pflegeeigenschaften eines Lifting Serums mit der Deckkraft eines Make-ups kombinieren. Die BB Cream soll den Teint zum Strahlen bringen, die Haut fühlbar straffen, Feuchtigkeit spenden, für einen gleichmäßigen Teint sorgen, die Haut jünger erscheinen lassen und sogar beruhigen, sich dem Hautton anpassen, Linien und Falten verdecken, Unebenheiten und dunkle Flecken kaschieren und mit einem Lichtschutzfaktor von 20 vor gefährlichen UV-Strahlen schützen.

Klingt ja alles toll... kommen wir nun also zur Praxis...



Schon auf meinem Handrücken sieht man deutlich, dass selbst "light" relativ dunkel ist... in meinen Augen wäre das eher "medium". Dann ist "medium" bestimmt in Wirklichkeit eher "dark"...! Man sieht, beides ist recht kräftig pigmentiert und nicht zu flüssig.


Verteilt sieht man sofort, dass der Farbton für meinen Teint viel zu dunkel ist. Die BB Cream hat außerdem eine merkwürdig gelige Konsistenz. Der Concealer hingegen würde mir von der Deckkraft und Konsistenz sehr gut gefallen, wenn er viel heller wäre! Ich verstehe eh nicht, warum man einen Concealer, der ja in der Regel die Partie unter den Augen AUFHELLEN soll, so dunkel herstellt...



Verteilt und getrocknet hat sich die BB Cream etwas besser an meinen Hautton angepasst, wirkt nicht mehr so extrem "falsch", könnte im Sommer also tatsächlich passen. Der Concealer sieht irgendwie sogar noch dunkler aus, als die BB Cream. Aber als angehende Visagistin habe ich gelernt, dass man Foundations nicht auf dem Handrücken testen soll, sondern entweder direkt im Gesicht oder am Hals. Aber probieren wir das ganze doch mal im Gesicht.

Sieht im ersten Moment gar nicht so falsch aus, aber wenn man den Übergang zum Hals vergleicht, sieht man, dass es zu dunkel und auch rosastichig ist. Ich habe einen eher gelblichen Hautunterton. Was mich gestört hat, ist aber nicht unbedingt der Ton, sondern vielmehr, dass sich die BB Cream nicht richtig mit meiner Haut verbunden hat...

Im Detail sieht man das besser...




Besonders im hinteren Wangenbereich sieht man, wie die sie sich auf die Poren legt. Vor allem auf diesem Bild...



Gut, an der Nase habe ich sie offensichtlich nicht gut verteilt... und vielleicht hätte ich sie besser mit einem Schwamm eingetupft, anstatt mit den Fingern zu verteilen. Jedenfalls sieht es hier aus, als würde die BB Cream auf der Haut aufliegen, anstatt sich mit ihr zu verbinden.

Da ich so nicht vor die Tür mochte, habe ich sie nicht länger als für die Fotos drauf gelassen. Ich kann also nicht wirklich was zur Haltbarkeit über den Tag oder den anderen oben genannten Eigenschaften sagen.

Ich war irgendwie enttäuscht...

Habt ihr die beiden Produkte schon getestet und habt vielleicht sogar andere Ergebnisse? Über Links zu euren Reviews freue ich mich. Ich bin gespannt, wie ihr sie findet. Meint ihr, ich soll beidem nochmal eine Chance geben, in dem ich sie auftupfe oder hat das allein schon vom Farbton her keinen Zweck?


*PR Sample.

Kommentare:

  1. Dass die Hersteller es einfach nicht schaffen in Europa oder wenigstens Deutschland helle BB Cremes herauszubringen, ich habe mir kürzlich die BB Creme von Biotherm gekauft, das erste Produkt dieser Art, dass farblich überhaupt in Frage kommt, zuvor hatte ich nur zu dunkle, zu gelbe oder zu rotstichige Cremes...

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es besonders bei Foundations und BB Creams so schade, wenn sie gar nicht passen, denn immerhin hätte man so richtig lange etwas davon.
    Hinzu kommt, dass das eine der Produktgruppen ist, wo es meiner Meinung nach am Schwierigsten ist, das Passende zu finden...

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
  3. oh schade, dass du nichts besseres über die creme und den concealer berichten kannst. hätte mich schon sehr interessiert. aber schon schräg, dass es offenbar in europa keine hellhäutigen menschen gibt. *ironie aus*

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne das mit den zu dunklen Tönen. Bin ja auch ein sehr heller Typ und finde den Unterschied oft zum Halsbereich furchtbar!

    Ich finde es krass, wie deutlich man sieht, dass die Creme nur aufliegt. War bestimmt sehr unangenehm auf der Haut oder?

    Liebste Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Schade das es mal wieder nur so dunkle Töne gibt, obwohl die Hersteller mittlerweile wissen müsste das es in Deutschland viele helle Hauttypen gibt..

    AntwortenLöschen
  6. wow, du hast ja eine total schöne Haut :)
    Meine spielt zurzeit total verrückt :/

    Liebst, Katja
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  7. daumen runter - astor ist für mich auch immer zu dunkel *heul

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...