It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Tür 12 | Adventskalender von Bloggern aus Berlin & Umgebung

Es ist wieder soweit... ich bin heute mit dem 12. Türchen des Adventskalenders von Bloggern aus Berlin & Umgebung dran!

Diesmal zum Thema "Lieblingsrezept"

Ich wollte aber nicht einfach ein schnödes Rezept für z.B. eine Pasta oder dergleichen posten... es sollte schon zur Weihnachtszeit passen! Und da auf Instagram meine "Schmelzenden Schneemänner" auch nach einem Jahr immer noch sehr gut bei euch ankommen, erzähle ich euch heute, wie ich sie gemacht habe... Denn sie sind auch ein niedliches Mitbringsel zu Adventseinladungen!


Im Prinzip bereitet man sie wie Cake-Pops vor, denn eigentlich sind sie nichts anderes, nur, dass sie nicht auf einen Stiel gesteckt werden!

Zuerst nahm ich einen Kuchen. In diesem Fall habe ich einen fertigen Marzipan-Kuchen genommen. Ihr könnt, wenn ihr Zeit und Muße habt, den Kuchen natürlich selbt backen. Aber da ich zu dem Zeitpunkt einen nicht mal 3 Monate alten Säugling hatte, musste es schnell gehen... also fertiger Mazipankuchen. Den Schokomantel habe ich dran gelassen. Den Kuchen habe ich dann ganz fein in eine Schüssel hinein zerbröselt und einer halben Packung Frischkäse vermengt. Die Konsistenz ist dann perfekt, um Kugeln draus formen zu können. 

Während die Kugeln ein wenig antrocknen konnten, habe ich die weiße Schokoladen-Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen. Mit Hilfe einer Gabel habe ich die Bällchen dann darin eingetaucht und nicht so stark abtropfen lassen, wie ich das bei Cake-Pops sonst mache. So habe ich sie auf Backpackier gesetzt und die Kuvertüre konnte noch ein wenig herunterlaufen, so dass es aussieht, als würden die Bällchen schmelzen.

Solange die Kuvertüre noch feucht war, habe ich Mini-Oreos oben raufgesetzt... einen orangenen Mini-Smartie ins Gesicht als Nase und bei manchen habe ich winzig kleine Schoko-Kügelchen als Augen reingesetzt, bei anderen habe ich das mit brauner Zuckerschrift raufgetupft. Aber das funktioniert nicht so gut wie mit den kleinen Schoko-Kügelchen. Hinten rechts seht ihr die mit den Schoko-Augen, vorne und hinten links die mit der Zuckerschrift.

Die Schneemänner habe ich dann über Nacht trocknen lassen und in durchsichtige Geschenkfolie verpackt und verschenkt. Sie kamen überall sehr gut an und sind sicherlich auch ein niedliches Mitbringsel für die Kita oder Schule! :)

Was sind eure Lieblings-Advents-Rezepte? Bringt ihr auch gern solche selbstgemachten Geschenke mit?
Morgen könnt ihr das 13. Türchen bei Kerstin von BeautyInkognito öffnen!


Kommentare:

  1. oh sind die süß, das ist ja klasse.

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja echt toll :D Ich würd mich auch freuen, wenn mir die jemand mitbringt ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ach Gottchen, die sehen niedlich aus!
    Ich glaube, die werde ich zu Weihnachten auch machen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Richtige schöne Idee, die sehen wirklich süß aus!

    Nur so, aber wenn ich mich nicht täusche heißt es "schmelzen" (anstatt schmilzen) ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du täuschst sich nicht... ich habe mich vertippt! :D Wird sofort ausgebessert! Danke für den Hinweiß!

      Löschen
  5. Die sind ja total niedlich, das werde ich ganz sicher noch in der Adventszeit nachmachen!

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen so klasse aus und ich werde die nachmachen, das geht ja recht einfach.
    Kannst Du noch schreiben, wie groß der Fertigkuchen war (Gewicht) und wie viel Frischkäse genau?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fertigkuchen war so ein kleiner Kastenkuchen, ich glaube von "gut und günstig"...!
      Frischkäsemenge hatte ich angegeben: eine halbe Packung. In so einer Packung sind ja glaube ich 200 Gramm... dann also ca. 100 g! :)

      Löschen
  7. Oh, die sehen ja süß aus :D
    Schöne Idee, gerade zum mitbringen^^.
    Ich mach zur Adventszeit liebend gern gebrannte Mandeln, aber es gibt ja sooo viele leckere Sachen in der Winterzeit!
    Baumkuchen, Zimtsterne, Dominosteine etc., kein Wunder das da die Gefahr läuft zu Weihnachten dicker zu werden :'D.

    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Och die sind ja süß!
    Cakepops sind als Mitbringsel meiner Erfahrung nach immer ein Renner. Ich bin bisher aber noch nie auf die Idee gekommen sie so toll zu verzieren... Wird auf jeden Fall mal nachgemacht! :)

    AntwortenLöschen
  9. ohh, die sind ja wirklich super super süß! Sehr schönes Rezept, bin total begeistert :)

    AntwortenLöschen
  10. Werde sie nun nächste Woche für eine Weihnachtsfeier machen. Bin schon sehr gespannt- meine bekommen als Hut bzw. Zylinder Mini-Schaumküsse :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe sie gestern nachgemacht und es ging wirklich schnell und war einfach! Und sie sahen einfach zu süß aus. Geschmacklich fanden sie auch alle sehr gut- was will man mehr?! Danke :)

      Löschen
  11. Voll süß. Werde ich wohl auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine Liebe,
    vielen lieben Dank erstmal für den Hinweis. Ich kommentiere deinen Blog so oder so sehr gern, weil ich ihn einfach mag. Aber ich lasse gern die Verlinkung zu meinem Blog weg, das ist kein Problem. Ich kann dich gut verstehen. Mich persönlich stört sowas auf meinem Blog nicht aber das ist eben Ansichtssache. =) Ich werde es Zukunft hinterlassen und danke dir, dass du mich so lieb darauf hingewiesen hast. ♥

    Ich wünsche dir noch einen wundervollen 3. Advent. ♥

    AntwortenLöschen
  13. Na, die sind ja mal richtig süß. Das muss ich mir unbedingt für den nächsten Winter abspeichern :)

    Liebste Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...