It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Montag, 30. Januar 2017

6 Tipps bei Neurodermitis | Anzeige

Leider gehöre ich zu den Menschen, die schon seit der Kindheit unter Neurodermitis leiden. Mein "Glück" (im Unglück) ist, dass ich, zumindest seitdem ich erwachsen bin, verhältnismäßig wenige Stellen am Körper habe, die davon betroffen sind und auch nicht permanent, sondern phasenweise. Das sind meistens die ganz kalten und die ganz heißen Monate, also Zeiten, in denen die Haut dank des Wechsels von feuchter Kälte zu trockener Heizungsluft oder durch Schwitzen gereizt wird.

Sind im Winter eher die Füße, Schienbeine und Hände betroffen, so sind es im Sommer die Kniekehlen und Armbeugen.

Es gibt ein paar Dinge, die die Schübe lindern und helfen, damit besser umzugehen.

6 Tipps bei Neurodermitis

1. Frische Luft

Wie eben schon erwähnt, trägt trockene Heizungsluft zur Reizung der Haut bei und deshalb ist es wichtig, zu Hause gut zu lüften und die Heizung nicht zu hoch zu stellen. Vor allem im Schlafzimmer sollte immer eher ein kühles Klima herrschen. Das ist nicht nur bei Neurodermitis gut, sondern hilft auch generell für einen gesunden Schlaf. Und Schlaf ist ja auch wichtig für die Selbstheilungskräfte des Körpers und somit auch der Haut!

2. Die richtige Pflege

Reizarme/-freie Pflege ist sehr wichtig, damit die Haut entspannt und nicht austrocknet. Wenn man kortisonhaltige Salben vom Hautarzt bekommen hat, sind diese nur sehr dünn und nur auf den betroffenen Stellen anzuwenden. Aber auch zwischen den Schüben ist eine geeignete Basispflege ohne Kortison unerlässlich.

Von Dermasence gibt es eine neue Creme, die Vitop forte Pflegecreme für trockene und gereizte Haut mit Färberwaid, Aloe Vera und Grünem Tee. Sie ist speziell auch therapiebegleitend für neurodermitische Haut geeignet, da sie nicht nur die Hautbarriere stärkt und somit die schubfreien Phasen verlängert, sondern auch reizlindernd und entzündungshemmend wirkt. Dafür hauptverantwortlich ist Färberwaid, das in wissenschaftlichen Tests mit seinen anti-entzündlichen Eigenschaften überzeugen konnte.


Dabei reduziert sie nicht nur Rötungen und Reizungen, sondern kann sogar vorbeugend wirken, auch da sie sich wie ein Schutzfilm auf die Haut legt und somit mechanische Reibung reduziert.


Das Besondere an der Verpackung ist der Verschluss. man dreht den Deckel und es öffnet sich eine winzige Öffnung in der Mitte. Dann drückt man auf die Tube (aber nur im eigentlichen und nicht im übertragenen Sinne) und entnimmt so viel wie man braucht. Achtung: Dreht man den Deckel zurück, kommt immer noch eine kleine Menge Creme raus! Das sollte man bei der Entnahme der richtigen Menge bedenken. Da die Creme sehr ergiebig ist, benötigt man also nur eine kleine Menge!


Die Creme ist grünlich, was sicherlich an den 3 grünen Inhaltsstoffen liegt.


Die Konsistenz ist dicke "Paste", die sich aber leicht verteilen lässt und gut einzieht. Ich habe sie einige Wochen bei mir selbst an den Schienbeinen, den Oberarmen und abends an den Händen benutzt und bei meiner kleinen Tochter am ganzen Körper, da sie leider auch sehr trockene, zu Neurodermitis neigende Haut hat. Was ich nach der Zeit sagen kann, ist, dass unsere Haut sehr viel geschmeidiger und weniger trocken und rau ist, viel entspannter wirkt. Meine typischen geröteten und juckenden "Winterstellen" an der linken Hand sind tatsächlich bisher ausgeblieben! Ich bin also sehr happy mit der Creme. Achtung: Sie ist nicht geruchlos, sondern riecht nach einer Mischung aus Kräutern und grünem Tee. Der Geruch verfliegt aber recht schnell, also keine Sorge!
100 ml kosten ca. 15 Euro, je nach Anbieter, erhältlich in Apotheken, sowohl on- als auch offline.

3. Die richtige Ernährung

Dieser Punkt ist etwas kniffliger umzusetzen. Denn hier muss jeder selbst herausfinden, welche Lebensmittel Schübe begünstigen könnten. Bei mir sind es auf jeden Fall Milchprodukte und Zucker. Magentechnisch habe ich gar keine Probleme mit beidem. Aber wenn ich vermehrt Milchprodukte und Zucker konsumiere, macht sich das bei mir vor allem auf der Kopfhaut bemerkbar. Sie ist dann schuppig und juckt sehr. Reduziere ich Milchprodukte und Zucker, wird es deutlich besser! Es gibt auch Menschen, die auf Zitrusfrüchte reagieren oder denen Alkohol und Koffein nicht gut bekommt, wenn es um die Haut geht. Für mich ist das übrigens auch ein Grund, warum ich den Zuckerentzug gestartet habe. Gleichzeitig reduziere ich auch Milchprodukte. Milch gebe ich, wenn überhaupt, dann nur in meinen Kaffee (den ich allerdings wiederum auch wieder reduzieren möchte!) oder am Wochenende mal auf's Brot in Form von Käse/Frischkäse. Auf Milch und Joghurt kann ich gut und problemlos verzichten. Bei Käse sieht die Sache allerdings schon wieder anders aus. Ich liebe Käse einfach! Aber ich versuche, mich auf's Wochenende zu beschränken. Ebenfalls sollte viel Wasser getrunken werden, um die Haut und den Körper auch von innen zu befeuchten und den Abtransport von belastenden Schlacken zu fördern.

4. Wasch- und Reinigungsmittel

Hier meine ich nicht Körperreinigung, sondern die Reinigung der Wäsche und das Putzen der Wohnung. Bei der Reinigung der Wäsche sollte darauf geachtet werden, dass man reizarme Mittel nimmt. Es gibt extra Sensitiv-Waschmittel, die man zum Beispiel auch gut für Babies und deren empfindliche Haut benutzen kann. Auf Weichspüler sollte eigentlich verzichtet werden. Wer das nicht möchte, der sollte zumindest so wenig wie möglich benutzen oder schauen, ob es auch hier sensitive Alternativen gibt. Bei der Reinigung der Wohnung zieht man am besten Gummihandschuhe an. Wegen des Schwitzen darin sollte man die Hände danach aber waschen und gut eincremen, zum Beispiel mit der Vitop forte Creme von Dermasence, die ich eben schon empfohlen habe.

5. Die richtige Kleidung

Bei der Kleidung sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht rau und kratzig ist oder zu eng anliegen. Besser sind Stoffe, die sich angenehm auf der Haut anfühlen und atmungsaktiv sind. Also lieber Baumwolle, keine synthetischen Stoffe, in denen man schnell schwitzt.

Und last, but not least...

6. Stress vermeiden

Ja, auch Stress ist ein Faktor, der sich sehr auf der Haut widerspiegelt und zwar nicht nur, weil man in stressigen Zeiten zusätzlich auch oft noch vergisst, ausreichend zu trinken und sich gesund zu ernähren. Daher ist es wichtig, dass man Ausgleich zum stressigen (Arbeits-)Alltag schafft, zum Beispiel mit Spaziergängen an der frischen Luft oder Sport, bei dem man sich auspowert, wobei bei letzterem natürlich wiederum drauf zu achten ist, dass man danach den Schweiß wegwäscht und sich wieder gut eincremt.

Leidet ihr auch an Neurodermitis? Habt ihr noch weitere Tipps? Kanntet ihr meine Tipps schon?



*Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Dermasence

Sonntag, 29. Januar 2017

#saritgetsfit | Zuckerentzug für 2 Wochen | Startschuss 30. Januar


Dass ich dringend einen Zuckerentzug nötig hätte, weiß ich nicht erst seit eben... Ich hatte Ende letzten Jahres schon gesagt, dass ich das im neuen Jahr gerne angehen würde, da ich seit letztem Sommer sehr, sehr viele Süßigkeiten gegessen habe und es quasi wieder zur Sucht wurde. 

Fakt ist: Mir geht es nicht mehr gut, vor allem heute, nachdem ich mich gestern Abend wieder einmal vor dem Fernseher mit Süßigkeiten und Chips vollgefuttert habe und ich habe nun den Punkt erreicht, an dem ich es durchziehen möchte, denn so aufgequollen wie heute morgen möchte ich nicht mehr aufwachen!

Ab morgen, Montag, dem 30. Januar 2017 werde ich die nächsten zwei Wochen auf Zucker verzichten. Und ich meine nicht nur Zucker in Süßigkeiten. Sondern auch in zuckerhaltigen Lebensmitteln bzw. Mahlzeiten. Zucker steckt fast überall drin, vor allem da, wo man ihn nicht vermutet. Ich hatte vor einigen Jahren schon mal eine zuckerfreie Zeit durchgemacht und mir ist aufgefallen, wie schwer das ist, weil einfach wirklich fast überall Zucker drin ist. Zum Beispiel auch in eingelegten Cornichons oder Früchtejoghurt. In Fertigessen sowieso.

Aber wie will ich das umsetzen?


Zunächst einmal werde ich sehr viel mehr Wasser trinken, um alles auszuschwemmen und zu versuchen, die Entzugserscheinungen zu reduzieren. Denn Zuckerentzugserscheinungen gibt es! Er äußert sich meistens in Kopfschmerzen. Dann lasse ich natürlich jegliche Süßigkeiten weg, auch am Wochenende und werde Etiketten lesen! Wenn ich merke, es geht nur noch, in dem ich mir mein Essen selbst zubereite, werde ich auch das tun.

Ich werde euch in den nächsten zwei Wochen mit auf meine zuckerfreie "Reise" nehmen, eine Art Tagebuch führen und euch hier und auf Instagram Updates liefern, euch erzählen, wie es mir ergeht, ob sich etwas verändert hat. Und wer weiß, vielleicht verlängere ich nach den 2 Wochen ja sogar!

Seid ihr dabei? Wollt ihr mich "begleiten" oder sogar mitmachen? Wenn Interesse besteht, könnte man sich auch in einer dafür ins Leben gerufenen Facebook-Gruppe gegenseitig motivieren und Tipps geben! Habt ihr Lust?

Montag, 23. Januar 2017

Anzeige | Eine Ode an die Freundschaft! | Sag's mit Rotkäppchen von Herzen

Sag's mit Rotkäppchen von Herzen

Hast du eine beste Freundin bzw. einen besten Freund?

Dieses Jahr feiern zwei meiner engsten Freundinnen, ein Zwillingspärchen und ich schon ganze 22 Jahre Freundschaft! Wir haben uns damals, genauer gesagt, am 5. Februar 1995 kennengelernt, als ich neu in ihre Klasse kam. Ich hatte die Schule gewechselt, weil meine Familie und ich von einem Ende der Stadt zum anderen zogen. Dank des Einflusses meiner älteren Cousine sah ich etwas anders aus als die anderen Mädels in der Klasse. Ich trug zerrissene Jeans mit Netzstrumpfhosen drunter, Dr. Martens und enge, gerne auch zerschnittene Tops, oft ein Karo-Hemd um die Hüften gebunden und einem schwarzen Blazer über dem Top.

Katja erzählte mir später, sie fand mich wegen meines Looks total spannend und wollte deshalb unbedingt mit mir befreundet sein. Wir freundeten uns an und kurz darauf lernte ich auch ihre Zwillingsschwester Tanja besser kennen. Wir waren von da an ein Dreiergespann wie Pech und Schwefel. Wir hatten fast den gleichen Heimweg und so liefen wir immer zusammen und quatschten und erzählten und als wir dann zu Hause waren, riefen wir uns gegenseitig an und telefonierten stundenlang. Und wenn wir nicht telefonierten, schrieben wir uns gegenseitig ellenlange Briefe, die wir uns am nächsten Tag in der Schule gaben. Wir hatten irgendwie immer etwas zu erzählen!

Wir waren sogar eine Weile in den selben Jungen aus der Schule verknallt. Wir haben viel zusammen erlebt und obwohl ihre Mutter mich verachtete (Ich war halt die mit den zerrissenen Jeans und deshalb ein schlechter Einfluss...), haben sie immer zu mir gehalten.

22 Jahre schon! Wir haben viele Höhen und Tiefen durchgemacht. Tanja und ich hatten zum Beispiel zwischendurch viele Jahre Funkstille! Ich weiß nicht mehr genau, wie viele, aber es werden 6 oder 7 gewesen sein. Wir hatten uns wegen einer Lappalie gestritten und jede von uns war zu stolz, auf die andere zu zu gehen. Für Katja natürlich schwierig. Aber sie stand zu uns beiden, was ich ihr hoch anrechne. Erst kurz vor meiner Hochzeit vor 5,5 Jahren hatte ich zum ersten Mal wieder Kontakt zu Tanja. Wir haben kurz telefoniert, weil ich gerade meine 2. Fehlgeburt erlitten hatte und einen Rat brauchte. Und am Tag meiner Hochzeit rief sie mich an, um mir nach der Trauung zu gratulieren. Kein halbes Jahr später, am 29. Januar 2012 hatten die beiden Geburtstag. Und da habe ich Tanja dann auch zum ersten Mal wiedergesehen! Und irgendwie war es so, als wäre nie ein Bruch in unserer Freundschaft gewesen! Ich war zu dem Zeitpunkt schon mit meiner Kleinen schwanger und kurz darauf wurde Tanja mit ihrem ersten Kind schwanger. Nur 3 Monate auseinander. Wir sahen uns dadurch häufiger, gingen zusammen zum Schwangerenschwimmen und sie war fortan wieder ein Teil meines Lebens.

Wir kennen uns, seitdem wir Teenager waren... inzwischen sind 2 von uns verheiratet und alle drei sind wir schon Mütter... wir haben uns also dabei erlebt, wie wir erwachsen geworden sind. Dennoch haben wir uns abgesehen von dem Bruch nie auseinander gelebt. Wir sehen uns inzwischen gar nicht oft. Auch haben wir gar nicht so oft Kontakt. Aber wenn, dann ist es nie komisch, sondern immer natürlich. Die beiden sind einfach keine Freundinnen... Sie sind Familie!

Und sie haben sehr bald wieder Geburtstag! Da darf es natürlich kein unpersönliches Geschenk sein. Nicht nach so vielen Jahren.

Deshalb finde ich die Aktion #vonherzen von Rotkäppchen sehr schön... Man kann sich bis Mai diesen Jahres ein Etikett mit einem persönlichen Spruch bedrucken lassen.

Sag's mit Rotkäppchen von Herzen

Wie das geht?

Du kaufst eine Flasche Rotkäppchen Sekt in der 0,75 l Größe, mit oder ohne Alkohol.
Dann lädst du auf Rotkaeppchen.de den Bon hoch und kannst Etiketten gestalten. Nach 2-3 Wochen bekommst du zwei Etiketten zugeschickt und kannst sie auf die Flasche(n) kleben. Und dann kannst du entweder jemanden anderes beschenken, der dir etwas bedeutet... oder eben auch dich selbst!

Sag's mit Rotkäppchen von Herzen... für meine beiden langjährigsten Freundinnen... Schwestern!


Sag's mit Rotkäppchen von Herzen

Und nun müsst ihr mir die Daumen drücken, dass sie den Blogpost nicht sehen, bevor ich ihnen am Sonntag die Flaschen geben kann!

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch Freunde, die schon mehr Familie als Freunde sind? Erzählt mir doch mal eure Geschichte!



*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Rotkäppchen Sekt.

Sonntag, 22. Januar 2017

Beauty-Quickie #1: Neuheiten von Astor und Sally Hansen

Von Astor und Sally Hansen gibt es ein paar tolle Neuheiten, die ich euch gerne "auf die Schnelle" zeigen möchte.

Bei Astor geht es darum, mit einem schnellen, natürlich Look strahlend schön auszusehen. Soft Sensation Shine & Care Lippenstifte in 9 Farben, Face Beautifier Contouring Paletten in Light und Medium, sowie Skin Match Protect Tinted Moisturizer in Light und Medium.


Der Skin Match Protect Tinted Moisturizer lässt sich prima mit den Fingern auftragen. Man kann ihn pur tragen, um die Haut ein wenig auszugleichen, oder als Grundlage für eine deckende Foundation. Er kostet 7,99 Euro. Dazu passt der Skin Match Concealer. Die Beautifier Contouring-Paletten bieten Highlighter, Bronzer und Rouge, lassen sich leicht verblenden und kosten 9,99 Euro.
Die Soft Sensation Shine & Care Lippenstifte pflegen mit Vitaminen A, C und E, Hyaluron-Fillern und Granatapfel-Sterole, während sie gleichzeitig eine glänzende, leichte Farbe schenken. Das Tragegefühl ist toll, die Lippen fühlen sich weich an. Sie kosten 7,99 Euro.

205 My Baby Girl | 210 My Honey | 320 My Darling

Alle anderen Farben könnt ihr bei PinkySally geswatcht sehen.

***

Von Sally Hansen gibt es seit diesem Monat die Color Therapy Linie. Es gibt bisher 14 Farblacke, die nicht nur tolle Farben und Glanz bieten, sondern auch Pflege mit Argan-, Acai und Nachtkerzenöl. Dadurch riechen sie sogar auch anders als normale Lacke. Eben nach Arganöl! Dazu gibt es auch einen Topcoat, ebenfalls mit Arganöl, der für Extra-Halt und -Glanz sorgen soll, sowie ein Nagelhautöl, das einen kleinen, schmalen Pinsel hat, um in sehr nah und präzise an der Nagelhaut auftragen zu können. Alle kosten je 9,99 Euro.


Ich habe 6 der 14 Farben, den Topcoat und das Nagelhautöl zugeschickt bekommen. 5 Farben und den Topcoat verlose ich gerade auf Instagram. Eine Farbe, das helle "230 Sheer Nirvana" und das Öl probiere ich derzeit selbst aus. Mehr dazu also in Kürze!



Ihr könnt aber schon auf beauty and mooore 3 und auf Innen & Aussen alle 6 Farben, die ich auch habe, aufgetragen sehen.

Sprechen euch die Neuheiten an? Seid ihr neugierig drauf? Und wie findet ihr solche "Beauty-Quickies"? Wünscht ihr euch sowas häufiger hier?


*PR Samples

Dienstag, 17. Januar 2017

#saritgetsfit | Motiviert ins neue Jahr mit Tchibo #befitbeyou | Anzeige


Am 1. Januar habe ich euch von meinen 5 "To Dos" (Vorsätzen) für dieses Jahr erzählt... ein Punkt davon war:

Sport, Ernährung und Gesundheit
Erinnert ihr euch noch?
Heute möchte ich ganz explizit das Thema Sport angehen. Sport ist Mord? Naja, vielleicht wenn ihr euch den falschen Sport aussucht. Denn Sport ist super wichtig, sollte unbedingt Spaß machen und ist so viel mehr, als nur schnödes "Kalorien verbrennen". Ja, natürlich ist das ein wichtiger Aspekt, wenn man abnehmen möchte. Aber noch viel wichtiger dabei ist, dass er den Körper formt, fit, gesund  und beweglicher macht, das Wohlbefinden und damit auch das Selbstbewusstsein steigert und auch gegen manche Wehwehchen helfen kann! Rückenschmerzen zum Beispiel. Hat man wie ich einen Vollzeit-Bürojob, bleiben Haltungsschäden nicht aus. Deshalb ist es zum einen wichtig, dass man sich zwischendurch bewegt, mal aufsteht, vielleicht ein paar Dehnungsübungen oder in der Mittagspause einen Spaziergang macht und zum anderen, dass man einen sportlichen Ausgleich schafft. 


Yoga und Pilates sind da ideal, weil sie gleichzeitig die Muskeln stärken und beweglicher machen. Ich gebe zu, Pilates ist nicht so ganz meins. Aber ich habe früher 2-3 mal die Woche Yoga gemacht. Mit "früher" meine ich bis zur letzten Schwangerschaft. Das ist also schon ein paar Jährchen her. Ein wichtiges Vorhaben für dieses Jahr ist es also, wieder mit Yoga anzufangen. Ich habe es früher so geliebt! Es war wirklich anstrengend und ich hatte Muskelkater an Stellen, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren, aber danach habe ich mich immer wie neu geboren gefühlt!

Also hübsche Yoga-Kleidung übergeworfen, die Yoga-Matte eingepackt und los geht's...!

Zum Yoga gehören aber nicht nur Bequeme Kleidung und eine gute Yoga-Matte. Auch praktisches Equipment ist sehr hilfreich!

Bei Tchibo bekommt ihr ab heute vieles für eure guten Vorsätze, was Fitness und Yoga betrifft!


Richtig spannend finde ich zum Beispiel die Schurwolle-Yogamatte für 49,95 Euro. Sie ist schön weich, die Knie tun also weniger weh, wenn man z.B. Übungen im Vierfüßlerstand macht. Außerdem ist sie atmungsaktiv und temperaturregulierend, was echt super ist, wenn man ins Schwitzen kommt. Und glaubt mir, beim Yoga kommt man ins Schwitzen! Sie hat auch eine lila Aufbewahrungstasche dabei.


Ich trage auf den Bildern eine hellgrau melierte, super bequeme Yogahose, die zu 95 % aus Bio-Baumwolle besteht und dessen Bund am Ende eine Fersenaussparung hat, so dass man sie als Fußstulpen tragen kann, wenn man möchte. Die restlichen 5% sind Elasthan, so dass die Hose auch schön dehnbar ist. Sie kostet 19,99 Euro. Das korallefarbene Top kann man wenden. Auf der anderen Seite ist es pink und im Nacken hat es eine Drehung, was eine nette Farbspielerei ergibt. Es kostet 12,99 Euro.


Ganz besonders toll finde ich die Sweatjacke (29,95 Euro) mit dem raffinierten Schnitt und einem Druckknopf zum Schließen auf Brusthöhe. Sie hat zwei Eingrifftaschen und an den Ärmeln sind Daumenlöcher.


Noch nie zuvor gesehen hatte ich ein Yoga-Rad. Es dient als Stütze bei schwierigen Yoga-Übungen oder intensiviert wiederum andere Yoga-Übungen. Außerdem, so habe ich festgestellt, hilft es, den Rücken zu dehnen, wenn er vor Verspannung schmerzt, was sehr gut tut und Linderung verschafft. Das Yoga-Rad hat eine gepolsterte, rutschhemmende Oberfläche, trägt bis zu 85 kg und kostet 34,95 Euro.


Der Gymnastikball ist vielseitig einsetzbar. Die Härte lässt sich regulieren und wenn er weicher, also weniger Luft drin ist, muss man mehr Kraft aufwenden, um ihn zu halten, was die Übungen intensiviert. Es ist wie beim Yoga-Rad ein Übungsposter dabei. Hier zeige ich zum Beispiel eine Übung für die seitlichen Bauchmuskeln. Man klemmt in Seitenlage mit ausgestreckten Beinen den Ball zwischen die Knie und hebt beide Beine an, senkt sie wieder, hebt sie wieder an... und so weiter. Der Ball kostet 7,99 Euro und kommt mit Halm zum Aufblasen. Ich habe übrigens eine Luftballon-Pumpe genommen. Hat super funktioniert!

Ganz neu ist übrigens die Tchibo Community, in der man nicht nur neues von Tchibo entdecken uns sich inspirieren lassen sondern auch mit anderen Mitgliedern austauschen kann. Außerdem haben Sie in der Community jetzt die tolle Aktion #befitbeyou, in der es um einen gesunden und fitten Start ins neue Jahr geht!

Wie steht es um Eure sportlichen Vorsätze für dieses Jahr?



*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Tchibo.

Freitag, 13. Januar 2017

ALLES MUSS RAUS! | 5 große Beauty-Pakete zu gewinnen!

Ich hätte natürlich bis zu meinem 6. Blog-Geburtstag am 4. Februar warten können... aber ich miste gerade zu Hause aus, um ohne "Altlasten" ins neue Jahr zu starten und deshalb haue ich jetzt so viele PR Samples wie möglich an euch, meine lieben Leserinnen und Leser, raus, weil ich denke, dass diese tollen Sachen bei euch besser aufgehoben sind und ich DANKE sagen will!

DANKE, dass DU hier bist, DANKE, dass DU meinen Blog liest oder mich auf meinen anderen Kanälen verfolgst und mich bei meinem liebsten Hobby unterstützt! DANKE von HERZEN!

Ich habe sage und schreibe 5 tolle Pakete gepackt und wenn ihr teilnehmt, dürft bzw. müsste ihr wählen, für welches Paket ihr teilnehmen wollt! Auf Instagram verlose ich übrigens gerade noch ein weiteres tolles Paket!


Set 1: OPI Dreier-Mini-Set aus der "Washington DC" Kollektion, Mascara von Misslyn, Maybelline The blushed Nudes, Essence Highlighter-Palette, Beni Durrer Lippenlack, NYX Lipgloss, mylittlebox Bodylotion, 3 Lippenstifte von Astor und ein Duft von Weleda.


Set 2: 8 Sally Hansen "Salon Manicure" Lacke und 3 Astor Lippenstifte.



Set 3: 6 Sally Hansen Miracle Gel Lacke plus Topcoat, 1 Lippenstift von Sans Souci und 1 Lippenstift von SOTHYS.


Set 4: Mizellenlösung von SOTHYS, Pflege-Mini von Lancôme, Lippenstift von Misslyn, 2 Lippenlacke von NYX, Reinigungscreme von Clarisonic, Handcreme von Sante, L'Oréal Colorista in Apricot, Mascara von trend it up, Chubby Lippenstift von ALCINA, ANNY Matte Topcoat, Pflege-Mini von Judith Williams, Mini-Roller-Lash von benefit, Contouring-Palette von Essence, Volume Shampoo von Percy & Reed, John Frieda Frizz Ease Haarspray.


Set 5: 3 Miracle Gel Lacke von Sally Hansen plus Topcoat, 3 Salon Manicure Lacke von Sally Hansen, 4 Perfect Stay Smokey Duo Eyeshadow + Liner und Perfect Stay Eyeliner von Astor

Teilnahmebedingungen

  1. Hinterlasst mir einen Kommentar zu der Frage, die ich euch im Rafflecopter-Widget stelle.
  2. Seid/Werdet Leser meines Blogs (Bloglovin, Facebook, etc)
  3. Beantwortet im Rafflecopter, welches Set ihr gewinnen wollt. Jeder darf nur für EIN Set mitmachen!
  4. Mögliche Zusatzchancen sind ebenfalls im Rafflecopter-Widget zu finden.
  5. Wohnort in Deutschland, Österreich oder Schweiz
  6. Gewinnspielblogs oder “Gewinnspieljäger” werden disqualifiziert.
  7. Teilnahme nur über das Rafflecopter-Widget
  8. Ohne Gewähr. Keine Barauszahlung des Gewinns. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich übernehme keine Haftung für den Transport/ Kein Ersatz bei Beschädigung auf dem Postweg.
  9. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein oder eine Einverständnis Ihrer Eltern zur Weitergabe der Adresse haben.
Das Gewinnspiel ist bis zum 20.01.2017 um Mitternacht (zum 21.01.) geöffnet. Danach lose ich per Rafflecopter die 5 Gewinner aus. Diese haben danach 1 Woche Zeit, sich zurück zu melden. Verstreicht diese Frist, verliert der Gewinner seinen Gewinnanspruch und ich lose neu aus!

VIEL GLÜCK!


a Rafflecopter giveaway

Montag, 9. Januar 2017

Anzeige | #saritgetsfit mit Natural Mojo


Vor kurzem habe ich euch erzählt, welche 6 Dinge ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe... nein, ich möchte sie wie gesagt nicht "Vorsätze" nennen, denn wir wissen doch alle, dass "gute Vorsätze" meist scheitern...
Ein Punkt auf meiner "ToDo in 2017"-Liste war, dass ich wieder fit werden möchte. Ich habe seit dem letzten Sommer keinen Sport mehr gemacht, nachdem mein Studio insolvent ging und ich diesen stressigen neuen Job angefangen hatte und Asthma bekam. Gleichzeitig ließ ich meine gute Ernährung schleifen und hatte ich mich vorher noch 1 Jahr lang gesund ernährt und 15 kg abgenommen, hatte ich nun 4 kg davon in Nullkommanix wieder drauf, weil das ursprüngliche "Naschen nur am Wochenende" sich in ein "Och, die Schokolade / Chips / Gummibärchen hab' ich mir jetzt nach dem stressigen Arbeitstag aber wirklich verdient!" verwandelte. Und zwar jeden Tag. Kennt ihr das?

Bis Weihnachten hatte ich also wie gesagt 4 von den 15 kg wieder drauf und ich muss gestehen, jetzt nach den ganzen Feiertagen traue ich mich gar nicht auf die Waage... aber am Gürtel sehe ich, es sind locker nochmal 2 hoffentlich nur kurzweilige Kilogramm hinzugekommen, die wieder weg müssen.

Falls ihr jetzt denkt, dass ich bestimmt übertreibe... Ich habe einen ungefähren BMI von 25,8. Das ist ganz klar Übergewicht! Ich muss mindestens noch 5 kg abnehmen, um in den oberen Normalbereich zu rutschen. Mein Wunsch sind jedoch sogar noch ca. 11 kg, womit ich genau im mittleren Normalbereich liegen würde.

Um schnell zumindest erstmal die Weihnachtskilos loszuwerden, bevor ich mich an die schon gesetzteren Zusatzkilos mache, hilft es mir persönlich sehr, eine Mahlzeit am Tag durch Proteinpulver zu ersetzen. Entweder trinke ich ihn wie auf der Packung angegeben zubereitet oder kreiere Smoothies mit Früchten und mische das Pulver dort mit hinein, um Abwechslung zu schaffen.


Hochwertige und natürliche Produkte wie die von Natural Mojo sind dabei wichtig! Sie enthalten alles, was man für eine ausgewogene Mahlzeit braucht wie Vitamine und Eiweiße, die dabei helfen, während der Abnahme keine Muskelmasse zu verlieren... denn wir wissen alle, am besten verbrennt man Fett, in dem man Muskeln aufbaut!

Da ich morgens meistens keinen Hunger habe, aber weiß, dass ich später umso mehr Heißhunger habe, wenn ich auf das Frühstück verzichte, trinke ich morgens einen Smoothie oder Protein-Shake wie den Shape Body Fit Banana Shake von Natural Mojo. Entscheide ich mich für einen Protein-Shake, "pimpe" ich diesen aber gerne zusätzlich noch mit Superfood-Pulver wie das Berry Boost, ebenfalls von Natural Mojo, mit 7 qualitativ hochwertigen Superfoods wie Moringa (besonders reich an Vitamin C), Spirulina Algen (reich an Vitaminen und Eiweiß), Granatapfel (reich an Antioxidantien) und Acai (reich an Vitaminen A, C, E)

Mein super schneller Lieblings-Protein-Superfood-Smoothie


In meinen Smoothie-Mixer schmeiße eine klein geschnittene Banane, fülle es mit 200 ml Kokosdrink auf, gebe 3-4 Messlöffel Proteinpulver Body Shape Fit Banana hinein, 1 EL Berry Boost und dann schön cremig mixen. Schmeckt super natürlich und lecker "bananig" und hält stundenlang satt! Perfekt!

Ich trinke dies seit Montag und mein Bauch ist wieder schon einiges flacher. Am kommenden Montag traue ich mich dann mal auf die Waage! Oh oh...!

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch "Vorhaben für 2017", was eure Fitness angeht? Wie geht ihr euer Vorhaben an? Benutzt ihr auch Protein-Shakes und Superfood, um den Körper mit allem was er braucht zu versorgen? Kanntet ihr Natural Mojo schon?


Ich habe noch ein Schmankerl für euch! Mit dem Rabattcode inlovewithlife bekommt ihr 15% Rabatt auf eure Bestellung bei Natural Mojo! (gültig bis 31.12.2017)

Ich bin gespannt was ihr erzählt und halte euch über meine Fortschritte auf dem Laufenden. In Kürze erzähle ich euch dann, wie ich wieder Sport in mein Leben integriere. 


*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Natural Mojo

Samstag, 7. Januar 2017

Rückblick | Meine getragenen Nagellacke 2016 | Swatches

Um einen Überblick darüber zu behalten, welche Nagellacke ich so über's Jahr verteilt trage, pflege ich immer eine Liste in meinem Handy. Wenn ich mir am Ende eines Jahres die Liste anschaue, wundere ich mich oft "Ach echt, den hab ich getragen?" Oder "Ach, ist ja doch viel länger her, als ich dachte, dass ich diesen Lacke getragen habe!" Oder wie oft oder selten ich umlackiere pro Monat oder ob ich bestimmte Lacke häufiger trage als andere. Ich finde das spannend!

Im letzten Jahr habe ich folgende Lacke getragen (Sofern ich Bilder davon veröffentlicht habe, habe ich euch die Lacke verlinkt):

Januar

Essie - wrap me up
Essie - petal pushers
Essie - petal pushers
Essie - altitude attitude
Essie - chills & thrills


Februar

Essie - chinchilly
Essie - spin the bottle
Chanel - sunrise trip
Chanel - sunrise trip
Essie - fiji 2012
Essie - virgin snow
Essie - haute tub
Essie - love every minute

März

Chanel - sunrise trip
Essie - chills & thrills
Essie - shades on 
Essie - high class affair
Essie - pool side service | high class affair | shades on | lounge lover
Essie - lounge lover
Essie - pool side service

April

Essie - peak show
Essie - peak show (Ja, nochmal! Er gefällt mir halt so wahnsinnig gut!)
Essie - stones n'roses

Essie - stones n'roses
Essie - blossom dandy

Mai

Essie - mrs always-right
Essie - passport to happiness
Essie - coming together
Essie - petal pushers
Essie - petal pushers
Essie - watermelon
Essie - no more film

Juni

Essie - ballet slippers
Essie - ballet slippers
Essie - jewel in the crown
Essie - jewel in the crown
Essie - peach daiquiri

Juli

Essie - going guru
Essie - saltwater happy
OPI - Madam President
Butter London - Goss
Butter London - Goss
OPI - Rich Girls & Po-Boys
Essie - groom service
Essie - coconut cove
Essie - viva antigua
Essie - romper room

August

Sally Hansen - Shell We Dance
Essie - pre-show jitters (Gel Couture)
Essie Gel Couture - pre-show jitters
Essie - chills & thrills
Essie - berried treasure
Essie - coconut cove

September

Essie - find me an oasis (US)
Essie - go go geisha
Essie - udon know me
Essie - madame wiesn
Essie - pre-show jitters (Gel couture - neuer Versuch, nachdem ich beim 1. Mal enttäuscht war)
Essie - angora cardi

Essie - angora cardi

Oktober

Sally Hansen - Pat on the Black
Sally Hansen - Pat on the Black
Essie - bussi bussi
Essie - in the lobby
Essie - mrs always-right
Essie - loot the booty

November

Essie - maki me happy
Essie - genius in a bottle
Essie - coconut cove
Essie - coconut cove
Essie - haute tub
Essie - getting groovy & satin sister
Essie - petal pushers

Dezember

Essie - licorice + glow your own way
Essie - ballet slippers
Essie - ballet slippers
Essie - fiji 2014 + disco doll
Essie - fiji 2014 + disco doll
Essie - haute tub + stroke of brilliance

Mein 2016 war also wieder einmal sehr essie-lastig. Der von mir am häufigsten getragene Lack 2016 ist also ballet slippers (4 x), dicht gefolgt von coconut cove (3 x) und petal pushers (3 x)

Ballet slippers ist der Lack, den ich trage, wenn ich erstens nicht weiß, welche Farbe ich tragen soll und zweitens keine Zeit habe, sauber und ordentlich zu lackieren... denn er verzeiht ein nicht ganz so sauberes Lackieren und die Nägel sehen dennoch gepflegt aus. Im letzten Jahr war das aber nicht der einzige Grund... Sowohl im Juni als auch im Dezember, als ich ihn jeweils 2 Wochen hintereinander trug, hatte ich Vorstellungsgespräche. Ballet slippers ist also für mich auch der perfekte Lack für Vorstellungsgespräche. Unauffällig, sehr gepflegt, aber nicht unlackiert.

Findet ihr solche Listen interessant? Führt ihr vielleicht selbst solche Listen?


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...