It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Dienstag, 31. Oktober 2017

Beautypress Blogger Event | Oktober 2017 | Event & Marken


Mitte Oktober war ich erneut auf dem zweimal im Jahr stattfindenden Beautypress Blogger Event, das auch wieder in Köln stattfand. Nach dem "Abenteuer" beim letzten Event wurde schon bei der Reiseplanung darauf geachtet, dass kein AirBerlin gebucht wurde. Das hieß für Antonia und mich: Germanwings hin... und Zug zurück. Aber wenn man sich schon vorher drauf einstellt, dass man 5 Stunden für den Rückweg braucht, geht es eigentlich. Blöderweise habe ich mir im Zug eine Erkältung eingefangen, die ich auch nach über 2 Wochen nicht losgeworden bin. Aber das ist ein anderes Thema!

Diesmal kamen wir mit 20-minütiger Verspätung im KölnSKY an. Es waren deutlich weniger Marken mit ihren Ständen vertreten als sonst, was ein bisschen schade war. Aber so hatten wir zumindest auch genug Zeit für Pausen und kulinarische Stärkung.


Bei PHYSIOGEL gab es Körperpflegeprodukte für trockene und empfindliche Haut. Die Produkte der Marke sind frei von Duft- und Konservierungsstoffen.



Bei ars Parfum gab es nicht nur den Duft Lovelily von Accessorize und den Duft von Shirin David, der von ihrer Community kreiert wurde, sondern man konnte sich auch seinen eigenen Duft kreieren. Das war witzig! Anhand eines Fragenkatalogs am PC zu bestimmten Vorlieben (zum Beispiel "Wo verbringst du deinen Urlaub am liebsten - in den Bergen, in der Großstadt, am Strand...") wird "errechnet", welche Duftkomponente am besten zu deinem Typ passt. Die Trefferquote sei sehr hoch, sagte man uns. Beanstandungen gab es wohl nur 2 bei allen bisherigen Bestellungen über das Portal. Bei Antonia hat das Ergebnis voll ins Schwarze getroffen, bei mir hat es leider nicht ganz hingehauen, auch wenn es in die richtige Richtung ging. Spaß gemacht hat es allemal!




Spa Vivent war mit zwei Marken vor Ort: Pure Africa - Naturkosmetikprodukte aus Afrika (und genauer mit den Produkten Dudu-Osun und Dudu-Shea) sowie der Marke Tanamera, Wellness-Produkte aus Malaysia.




Tautropfen kannte ich schon vom Hörensagen und aus dem Reformhaus. Sie hatten verschiedene Produkte aus ihren unterschiedlichen Pflegeserien für jeden Hauttyp dabei, die ich interessant fand.



Luvos-Heilerde waren schon auf vorherigen beautypress Events dabei und die Heilerde verwende ich auch schon sehr viele Jahre. In der letzten Schwangerschaft hat sie mir zum Beispiel sehr gegen das Sodbrennen geholfen. Sie haben einige Neuheiten mitgebracht, zum Beispiel Nahrungsergänzung.



VIVANESS ist eine Fachmesse für Naturkosmetik, zu der ich leider bisher nie hin konnte, weil sie zu weit weg stattfand. Mitgebracht haben sie zum beautypress-Event die Marke I want you naked.



Bei Western Digital konnte man für Blogger hilfreiche Tools und Produkte von WD und SunDisk entdecken und sich außerdem noch Tipps für bessere und spannendere Blogfotos vom Fotografen Marcel Lämmerhirt holen.



Ein Highlight war vor allem auch der einzige Stand mit dekorativer Kosmetik, nämlich KISS New York professional. Ich muss zugeben, ich kannte die Marke vorher gar nicht, obwohl so viele Bloggerinnen scheinbar die falschen Wimpern dieser Marke kannten. Aber die Produkte sahen sehr hochwertig aus, deshalb war ich besonders neugierig. Man konnte sich dort auch schminken lassen, was viele Bloggerinnen auch angenommen haben. Spannend fand ich auch die Tuch- und Hydro Gelmasken.




Bei IKW (Industrieverband Körperpflege und Waschmittel) ging es um das Thema Sonnenschutz. Mit Hilfe einer UV-Kamera konnte man sehen, wie gut die Haut geschützt ist. Haut, die nicht geschützt war, so wie meine an dem Tag, wie ich beschämt zugeben muss, wurde dann mit einem "im wirklichen Leben" unsichtbaren Sunblocker eingeschmiert und das wurde dann sehr deutlich auf den Bildern der UV-Kamera sichtbar. So sah das dann bei mir aus...


Bei den Menschen im Hintergrund seht ihr sogar auch: Bei der Dame wurde der Sunblocker in Herzform ins Gesicht gemalt und der Herr neben ihr ist vorbildlich im kompletten Gesicht geschützt!

Nochmal der Hinweis: Bitte schützt eure Haut! Ich mache das sonst auch, aber an dem Tag tatsächlich ausnahmsweise gar nicht, weil ich diesen Schritt früh morgens schlicht vergessen habe!

Außerdem gab es noch einen Stand, der für Herpes- und Migräne-Patienten interessant war. Dort wurden Produkte gegen Herpes und Migräne von Lyranda und Migravent vorgestellt. Da ich noch nie Herpes hatte und Mirgäne auch nur hormonbedingt extremst selten (das letzte Mal vier Wochen nach Püppis Geburt und davor 1,5 Jahre nach der Geburt meiner Großen, die 16 Jahre alt ist), habe ich den Stand ausgelassen.


Alles in allem war es wieder ein gelungenes Event und ich hoffe, dass ich beim nächsten Mal auch wieder dabei sein darf! Danke an beautypress für die Einladung!

In Kürze zeige ich euch dann die Goodies, die ich mitgebracht habe!


Montag, 30. Oktober 2017

Anzeige | Achtsamkeit im Alltag mit Schneider Schreibgeräten

Schneider Füller Base rosé

Mein Alltag ist oft hektisch genug. Vollzeitjob, Nebenjobs, Kinder, Ehe. Und zusätzlich wird fast alles digitalisiert. Smartphone, Apps, Laptop, sogar Fitness-Tracker. Acht Stunden Computer auf der Arbeit, ab und zu noch 1-3 Stunden Bloggen am Laptop zu Hause mehrmals die Woche. Natürlich vereinfacht es das Leben in vielen Bereichen. Blogs und Social Media gäbe es gar nicht und ich möchte das alles auch gar nicht mehr missen! Selbst meinen Arbeitgeber gäbe es ohne "dieses Internetz" gar nicht.

Ich finde es dennoch nicht leicht, mir da einen Ausgleich zu schaffen, nicht nur auf meine Armbanduhr, sondern auch auf meine innere Uhr und meinen Körper zu hören, auf die feinen und kleinen Dinge zu achten, die das Leben lebenswert und schön machen, mit offenen Augen durch's Leben zu gehen. Dabei ist das so wichtig, um sich selbst und sein Hirn nicht irgendwann zu überfordern. Man muss sich und seine Umwelt immer wieder bewusst machen, Auszeiten finden, Achtsamkeit fördern.

Schneider Füller Base rosé

Ich finde, solche Dinge wie handschriftliche Notizen, ToDo-Listen oder sogar Briefschreiben, Kalendereinträge oder Tagebücher heute immer noch schön und besonders. Auf Arbeit schreibe ich meine ToDo-Listen und Meetingnotizen tatsächlich lieber ganz "old school" mit einem Stift in mein Notizbuch, das ich an meinem ersten Arbeitstag dort bekommen habe oder auf Post-its, als dass ich sie in die Tastatur tippe.

In meiner Handtasche habe ich immer ein kleines Notizheft dabei, in dem ich mir alles notiere, was ich nicht vergessen will. In Zeiten, in denen ich viele Vorstellungsgespräche hatte, waren das dann zum Beispiel Informationen über die jeweilige Firma. Denn ich finde, wenn man Dinge per Hand aufschreibt, prägen sie sich viel eher ein.

Schneider Füller Base rosé

Zu Hause führe ich abends gerne ein Dankbarkeitstagebuch, um den Tag Revue passieren zu lassen und mir bewusst zu machen, was wirklich wichtig ist und was mit gut tut.

Jeden Abend notiert man in so ein Tagebuch 3-5 Dinge, die an dem Tag gut gelungen sind, gut getan oder Gedanken, die einen beschäftigt haben. Man braucht dazu nur vielleicht 5 min, reflektiert sich und seinen Tag und es wurde in Studien herausgefunden, dass man allgemein glücklicher und zufriedener mit sich und seinem Leben wird, wenn man sich jeden Abend überlegt, was einen an dem Tag glücklich gemacht hat.

Schneider Füller Base rosé

Besonders Spaß macht das natürlich, wenn man schöne Schreibuntensilien, wie zum Beispiel den Schneider Füller Base in Rosé benutzt. Ich habe zum Beispiel ein schon vorgedrucktes, schönes Dankbarkeitstagebuch und liebe es, mit Füller zu schreiben, weil die Schrift dann auch direkt schöner aussieht und das macht es nochmal zusätzlich zu einem besonderen Moment der Achtsamkeit. Klingt das kitschig und altmodisch? Vielleicht ist es das! Aber was spricht gegen das Altmodische und ein wenig Kitsch und Romantik im Alltag? Ich finde, man muss sich Rituale schaffen und das ist doch eine schöne Möglichkeit! Und Themen wie Achtsamkeit und Hygge sind ja auch gerade nicht umsonst ein großer "Trend"! Der Mensch sehnt sich nach diesen Dingen!

Der Füller von Schneider ist auf jeden Fall ein schöner Begleiter für Handgeschriebenes und es gibt ihn sogar für Linkshänder. Dabei sieht er noch hübsch aus, liegt gut in der Hand und schreibt leicht.

Führt ihr Tagebuch? Schreibt ihr noch Dinge per Hand auf, seien es Notizen auf Post-its, Einkaufszettel oder Bucking-Lists? Benutzt ihr dazu besonders schöne Utensilien?



*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit SchneiderPen Germany.

Freitag, 20. Oktober 2017

Anzeige | Ein gemütlicher Abend mit Freunden und BREE Riesling


Als wir im Sommer unseren Familienurlaub bei allerschönstem Sommerwetter auf Usedom verbracht und eigentlich tatsächlich jeden Abend auf der Terrasse unseres Ferienhäuschens gegrillt haben, entdeckten wir bei einem unserer Einkäufe die wunderschönen und modernen Flaschen des Bree Weins der Weinkellerei Mertes, der unsere Blicke auf sich zog. Ist es verrückt, einen Wein nur wegen des Designs seiner Flasche zu kaufen? Vermutlich etwas riskant, aber wir dachten, in so einer edlen Flasche kann doch kein schlechter Wein sein!? Wir nahmen damals den Roséwein mit und er schmeckte so... verdammt (sorry!) gut! Glück gehabt!

Bree Wein Riesling

Nun ist der Sommer vorbei, der Herbst ist da und damit kam der Wunsch auf, mal wieder einen gemütlichen Abend bei uns zu Hause mit gutem Essen, guten Freunden, guten Gesprächen und gutem Wein zu veranstalten. Was gibt es schöneres? Ich bin ein Mensch, der es genießt, zu Hause zu sein und der einen gemütlichen Abend zu Hause auf jeden Fall und immer einer Party vorziehen würde.

Wie ist das bei euch?

Bree Wein Riesling

Wie würde also so ein Abend mit Freunden und Bree Wein bei uns aussehen? 

Ich muss gleich dazu sagen, mein Mann, der viele Jahre in der Gastronomie und in serviceorientierten Jobs gearbeitet hat, ist der perfekte Gastgeber. Er kann sich erst entspannen, wenn alle Gäste satt, zufrieden und glücklich sind. Es gibt nie nur einen Gang, wenn wir Gäste haben. Wer bei uns zu Gast ist, muss immer damit rechnen und bedenken, dass ein elastischer Hosenbund von Vorteil wäre...

Bree Wein Riesling

Der Riesling von Bree schmeckt so fruchtig nach Pfirsich, Birne und Quitte, dass er toll zu leichten Gerichten wie Fisch, Salaten aber auch Pasta mit zum Beispiel Lachs oder Garnelen passt. Normalerweise trinke ich eher Weinschorlen, aber der Riesling schmeckt so leicht, dass ich ihn tatsächlich lieber ohne Wasser trinke. Dass ich ihn gerade während des Schreibens trinke dient natürlich nur der Recherche... ;)

Das Kräuteröl auf dem Bild oben hat übrigens unser Töchterlein in der Kita für uns hergestellt. Ist es nicht süß?

Bree Wein Riesling

Solltet ihr also noch einen guten Wein für einen gemütlichen Abend mit der Familie, mit Freunden oder auch einem romantischen Date suchen, kann ich auch die Bree Weine wärmstens empfehlen. Zumindest der Riesling und der Rosé haben zwei Fans hinzugewonnen, meinen Mann und mich und sicherlich auch in Kürze unsere Freunde, die zu unserem Dinner kommen. Den Rotwein kennen wir noch nicht. Wir sind aber auch eher Weißwein- und Rosé-Liebhaber.

Bree Wein Riesling

Das wunderschöne, edle und minimalistische Flaschendesign wurde sogar mit dem "Red Dot Design Award" ausgezeichnet und wäre auch ein tolles Mitbringsel, wenn man eingeladen ist.

Bree Wein Riesling

Und Weihnachten steht ja auch in zwei Monaten vor der Tür...

Bree Wein Riesling

Wenn ihr den Bree Riesling nun auch gerne ausprobieren möchtet, habe ich einen großartigen Rabatt für euch... satte 30%! Klickt einfach auf den Banner, um zum Amazon-Shop von Bree zu gelangen und gebt den dann den Gutscheincode "BREEWEIN" im Bestellvorgang ein! Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen zu der Rabattaktion!



Wie würde bei euch ein Abend oder Event mit Bree Wein aussehen? Wofür würdet ihr ihn benutzen?



*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Blogfoster und der Mertes Weinkellerei

Donnerstag, 12. Oktober 2017

[Quick-Tipp / Anzeige] Philips Ionic Brush - ab 12. Oktober bei dm


Jetzt geht wieder die Zeit los, in der sich mein Haar durch die Temperaturwechsel, Heizungsluft und der Reibung an Wollschals und -pullis ständig statisch auflädt und sich gerne auch im Nacken eben durch die Schals verheddert und verknotet.

Aber das Drama hat ein Ende!


Ab dem heutigen 12.10. gibt es exklusiv für 14 Tage bei dm die Ionic Brush von Philips in weiß/lila für 24,95 Euro und das Coole an dieser Bürste ist nicht nur, dass sie handlich klein, also super für unterwegs ist, sondern eben auch, dass sie verhindert, dass die Haare sich statisch aufladen. Durch die Ionen-Technologie bekommen sie zudem einen schönen Glanz und durch das abnehmbare Bürstenpad ist sie auch noch ganz einfach zu reinigen. Besser geht's doch nicht!?


Ich habe sie nun ein paar Wochen getestet und bin ziemlich begeistert. Ich hab sie oft in meiner Hand- oder Sporttasche dabei. Meine Haare fühlen sich weicher an und statisch aufgeladen waren sie seitdem auch nicht mehr. Top!

Wäre das was für euch? Habt ihr auch Probleme mit statisch aufladenden Haaren?



*PR Sample

Montag, 9. Oktober 2017

Mixa - Pflege für empfindliche Haut [Review]

Anzeige           
Mixa - Pflege für empfindliche Haut - Review

Ich gebe es ehrlich zu... das Eincremen meines Körpers nach einer Dusche oder einem Bad... oder überhaupt... gehört einfach nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber es muss ja nun mal sein und ganz besonders, weil ich am Körper eine eher trockene Haut habe (während ich im Gesicht eine fettige Haut habe) und der Winter naht und damit die trockene Heizungsluft, lange Hosen, Strumpfhosen und Stiefel, Wollpullis. All das reizt die Haut, macht sie trocken und rau, teilweise schuppig.

Mixa - Pflege für empfindliche Haut - Review

Deshalb ist eine gute Körperpflege sehr wichtig. Auch wenn der größte Teil unserer Haut im Winter bedeckt bleibt, so fühlen wir uns doch eher unwohl, wenn es überall juckt und kratzt. Unsere Haut sehnt sich nach Feuchtigkeit und Entspannung.

Mixa - Pflege für empfindliche Haut - Review

Ich durfte ein paar Produkte der neuen Marke Mixa ausprobieren. Es gibt sie erst seit ein paar Monaten bei dm und schon als ich im dm vor dem Regal stand, war ich neugierig.

Ich durfte die Reparierende Bodylotion mit Allantoin, die Beruhigende Bodylotion mit Hafermilch und die Cica-Creme mit Panthenol testen.


Reparierende Bodylotion mit Allantoin

Mixa - Reparierende Bodylotion - Review

Diese Bodylotion zieht schnell ein, beruhigt und repariert, ist ohne Parabene und vor allem für sehr trockene Haut gedacht. Sie soll die natürliche Schutzbarriere der Haut wieder aufbauen. Der Duft ist sehr blumig. Ich benutze sie immer wenn sich meine Haut nach dem Duschen oder Baden besonders trocken und rau und irgendwie besonders "durstig" anfühlt. Meine Haut fühlt sich zarter und entspannter an.


Beruhigende Bodylotion mit Hafermilch

Mixa - Beruhigende Bodylotion - Review

Diese Bodylotion ist zieht ebenfalls schnell ein, ist ebenfalls ohne Parabene, aber zudem auch noch ohne Parfum. Sie lindert und pflegt und ist vor allem für trockene, empfindliche Haut gedacht. Sie soll bei Rötungen, Juckreiz und Spannungsgefühlen Linderung verschaffen und die Haut beruhigen. Sie riecht nach nichts. Die Haut fühlt sich auf jeden Fall sehr viel entspannter nach dem Eincremen an.


Cica-Creme mit Panthenol

Mixa - Cica-Creme - Review

Bei Hautrissen, extremer Trockenheit, Rötungen und rauen Stellen soll diese Creme beruhigen und regenerieren. Sie ist ohne Parabene, Farbstoffe und Parfum. Ich benutze sie vor allem an besonders rauen Stellen wie Ellenbogen, Knie aber auch nach der Rasur zur Beruhigung.

Kennt ihr die Produkte von Mixa schon? Was hilft euch bei Spannungen, trockener Haut und Juckreiz?



*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Mixa

Freitag, 6. Oktober 2017

Blogparade | Meine 3 Pflegelieblinge für den Winter


Kaum hat der Herbst so richtig Einzug gehalten, steht der Winter schon in den Startlöchern. Der ständige Wechsel von (nass-)kalter Luft draußen zu warmer Heizungsluft drinnen ist eine besondere Belastung für die Haut. Daher ist vernünftige Feuchtigkeitspflege sehr wichtig, die die Haut nicht zusätzlich belastet.

Ich zeige euch im Rahmen dieser Blogparade meine 3 Pflegelieblinge für den Winter und wenn ihr noch weitere Empfehlungen entdecken wollt, schaut unbedingt auch bei den anderen Bloggerinnen, die ihr weiter unten verlinkt findet, vorbei!

Meine 3 Pflegelieblinge für den Winter

The Ordinary - Natural Moisturizing Factors + HA | Rituals - The Ritual of Dao Calming shower oil | MUTI - Anti-Age Eye Cream


MUTI - Anti-Age Eye Cream


Die Anti-Age Eye Cream* von MUTI habe ich euch vor ziemlich genau 1 Jahr näher vorgestellt. Ich mag sie immer noch sehr, aber hauptsächlich in den kühleren Monaten. Trotz ihrer Reichhaltigkeit zieht sie gut ein und hinterlässt kein Fettfilm. In den warmen Monaten habe ich aber eher zu geligen Konsistenzen tendiert. Aber jetzt, wo der Herbst da ist und der Winter vor der Tür steht, gönne ich meiner empfindlichen Haut unter den Augen wieder die Anti-Age Eye Cream, um Trockenheitsfältchen, die im Winter präsenter sind, als im Sommer, zu bekämpfen. Es ist Hyaluronsäure enthalten, aber sie ist frei von Parabenen, Silikonen, Mineralölen und Paraffinen.

INCI
Aqua, Propylene Glycol, Caprylic/ Capric Triglyceride, Sorbitan Olivate, CetearylOlivate, Squalane, Sucrose Stearate, Tocopheryl Acetate, Persea Gratissima Oil, Urea, Butyrospermum Parkii Butter, Sodium Hyaluronate, Acetyl Glucosamine, Planktonic Expopolysaccharide 3, Xanthan Gum, Sodium Citrate, Phenethyl Alcohol, Citric Acid


The Ordinary - Natural Moisturizing Factors + HA


Diese Feuchtigkeitspflege habe ich während der letzten Glamour Shopping Week im Frühling bestellt. Und ich liebe sie! Sie hat im ersten Moment eine pastöse Konsistenz, aber sie schmilzt sofort und lässt sich super verteilen, wirkt reichhaltig, zieht aber gut ein. Sie spendet spürbar Feuchtigkeit. Meine Haut wirkt sofort praller und geglättet. Die Creme enthält neben Hyaluronsäure auch 11 Aminosäuren, Harnstoff und Glycerin.

INCI
Aqua (Water), Caprylic/Capric Triglyceride, Cetyl Alcohol, Propanediol, Stearyl Alcohol, Glycerin, Sodium Hyaluronate, Arginine, Aspartic Acid, Glycine, Alanine, Serine, Valine, Isoleucine, Proline, Threonine, Histidine, Phenylalanine, Glucose, Maltose, Fructose, Trehalose, Sodium PCA, PCA, Sodium Lactate, Urea, Allantoin, Linoleic Acid, Oleic Acid, Phytosteryl Canola Glycerides, Palmitic Acid, Stearic Acid, Lecithin, Triolein, Tocopherol, Carbomer, Isoceteth-20, Polysorbate 60, Sodium Chloride, Citric Acid, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Pentylene Glycol, Triethanolamine, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol, Chlorphenesin.


RITUALS - The Ritual of Dao calming shower oil


Im Sommer mag ich ja gerne erfrischende Duschgele oder Duschmousse/-schaum. Aber in den kalten Monaten liebe ich Duschöl, weil es sich einfach pflegender anfühlt und meiner trockenen Körperhaut gut tut. Ich liebe die Ritual of Dao Serie, habe davon mehrere Produkte, weil der Duft einfach göttlich ist. Und das Duschgel ist erst ganz neu in meiner "Sammlung", hat sich aber sofort zu einem Liebling gemausert.

INCI
GLYCINE SOJA (SOY) OIL, MIPA-LAURETH SULFATE, LAURETH-3, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, RICINUS COMMUNIS (CASTOR) SEED OIL, PARFUM/FRAGRANCE, PROPYLENE GLYCOL, LAURETH-7 CITRATE, LAURETH-4, COCAMIDE MIPA, SOY ACID, COIX LACRYMA-JOBI MA-YUEN (JOB’S TEAR) SEED EXTRACT, NELUMBO NUCIFERA (LOTUS) FLOWER EXTRACT, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, TOCOPHEROL, CAPRYLIC ACID, CAPRIC ACID, GLYCERIN, METHYLPROPANEDIOL, AQUA/WATER, LAURIC ACID, HYDROGENATED PALM GLYCERIDES CITRATE, LAURYL ALCOHOL DIPHOSPHONIC ACID, BENZYL SALICYLATE, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, HEXYL CINNAMAL, LINALOOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE.

Kennt ihr die Produkte schon? Welche Pflegelieblinge habt ihr im Winter?


Die 3 Pflegelieblinge der anderen Bloggerinnen der Parade findet ihr hier:







*PR Sample
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...