It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Mittwoch, 19. Juli 2017

CLINIQUE Blogparade | Look + Gewinnspiel

Seit Montag läuft die CLINIQUE Brandlove Blogparade und ihr durftet schon auf 4 Blogs (siehe unten) Posts zu CLINIQUE als Marke entdecken. Heute darf ich zusammen mit Jen den 3. Tag für euch gestalten. Ich habe mich entschieden, euch einen Look zu zeigen, den ich ausschließlich mit Clinique-Produkten* geschminkt habe. Außerdem gibt es auch noch etwas zu gewinnen! Mehr dazu später!

Die Produkte



Vorbereitung:
  • moisture surge hydrating supercharched concentrate

Grundierung:
  • superbalanced silk makeup SPF 15 in 01 silk porcelain
  • all about eyes concealer in 01 light neutral
  • stay-matte universal blotting powder

Konturierung und Rouge:
  • chubby stick sculpting contour in 01 curvy contour (allerdings VOR dem Abpudern)
  • cheek pop in 03 berry pop

Augenbrauen:
  • superfine liner for brows in 02 soft brown
  • just browsing brush-on styling mousse in 01 blonde

Augen:
  • all about shadow quad in 03 morning java (den hellsten Ton vom inneren Augenwinkel bis etwa zur Mitte des beweglichen Lids, den dunkelsten Ton im äußeren "V" in die Lidfalte und auf das unbewegliche Lid verblendet, sowie am oberen und unterden Wimpernkranz.)
  • cheek pop in 03 berry pop auf die Lidmitte getupft (Ja, richtig, Rouge auf dem Augenlid!)
  • lash power flutter-to-full Mascara in 01 black onyx (in der mittleren "Stufe" auf die oberen Wimpern)
  • lash power long-wearing Mascara in 04 dark chocolate (auf die unteren Wimpern, weil das Bürstchen super schmal und fein ist und man damit auch die kleinsten Härchen erwischt.)

Lippen:
  • pop lip colour + primer in 09 sweet pop (nach dem dezenten Auftragen mit einem Kosmetiktuch vorsichtig abtupfen, bis fast gar nichts mehr auf den Lippen ist, die Lippen nur zart getönt sind)
  • chubby plump & shine in 02 super scarlet (ganz vorsichtig und dezent aufgetupft, weil es sonst nicht mehr pink, sondern rot wäre)


Et voilà! Der Look


Super dezent und frisch, aber durch das Pink auf den Augen doch nicht langweilig.


Wie gefällt euch der Look? Hättet ihr Interesse daran, dass ich euch die Produkte näher vorstelle und reviewe? Welche davon besonders?


Die Parade



17. Juli. 2017 Beatrix von Pinkcontour und Ilonka von Highendlove
18. Juli. 2017 Shia von Shiaswelt und Eva vom Complexionsbeautyblog

19. Juli 2017 Jen von Kirschbluetenschnee und Sarit von In Love With Life

20. Juli 2017 Jacqueline von Hokis1981 und Jen von Kirschbluetenschnee
21. Juli 2017 Claudia con Schonausprobiert und Nicole von Leela-Castleintheclouds
22. Juli 2017 Marina von Wassermilchhonig und Melanie von Beautype
23. Juli 2017 Eve von Justeve und Marina von Wassermilchhonig


Gewinnspiel


Das Erste ist das dekorative Paket und enthält:
  • CLINIQUE + Jonathan Adler Cheek Pop in 02 Peach Pop
  • CLINIQUE + Jonathan Adler Clinique Pop Lip Color + Primer in 26 Palm Beach Pop
  • CLINIQUE Moisture Surge Hydrating Supercharged Concentrate
  • CLINIQUE Pep-Start Hydrorush Moisturizer SPF20
  • CLINIQUE Pep-Start Eye Cream 
  • CLINIQUE Anti-Blemish Solutions All-Over Clearing Treatment
  • CLINIQUE Pep-Start Push
Das Zweite ist das pflegende Paket und enthält:
  • CLINIQUE Pep-Start Double Bubble Purifying Mask 
  • CLINIQUE Moisture Surge Hydrating Supercharged Concentrate
  • CLINIQUE Pep-Start Hydroblur Moisturizer
  • CLINIQUE Pep-Start Eye Cream 
  • CLINIQUE Anti-Blemish Solutions All-Over Clearing Treatment
  • CLINIQUE Pep-Start Push
  • CLINIQUE High Impact Mascara
  • CLINIQUE Sweet Pots Sugar Scrub & Lip Balm
Teilnahmebedingungen
  • Hinterlasse mindestens 1 Kommentar unter einem Blogbeitrag in der Clinique Brandlove Woche bei den teilnehmenden Blogs. Je mehr verschiedene Blogbeiträge du kommentierst, je mehr Lose erhältst du.
  • Maximum 14 Lose pro Person!
  • Offen für Österreich, Deutschland und Schweiz!
  • Das Gewinnspiel endet am 27.07.2017 23:59 Uhr,
  • Die beiden Gewinner werden am 28.07.2017 ausgelost und bei Marina bekannt gegeben.
  • Die Gewinner müssen sich innerhalb von 5 Tagen melden, sonst wird neu ausgelost. 
  • Die Gewinne werden von Marina verschickt. 
  • Eine Barauszahlung des Gewinns und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.
  • Alle Angaben sind ohne Gewähr und wir haften bzw. Marina haftet nicht für auf dem Versandweg verloren gegangene Pakete.

Jeder der mindestens ein Kommentar unter den Blogbeiträgen in der Clinique Brandlove Woche bei den teilnehmenden Blogs hinterläßt, nimmt an dem Gewinnspiel teil. Je mehr verschiedene Beiträge du kommentierst, umso größer ist deine Chance. Wenn du jeden Tag beide Blogbeiträge kommentierst, dann kannst du insgesamt 14 Lose bekommen. 
Viel Glück!




*PR Samples

Sonntag, 16. Juli 2017

Beautypress Blogger Event | Juli 2017 | Event & Marken


Letztes Wochenende fand wieder das Beautypress Blogger Event statt und diesmal war es ein ziemliches Abenteuer. Oder sagen wir mal, die Reise an sich war ein Abenteuer. Ein Abenteuer, das ich hoffentlich nicht nochmal erleben muss. Dazu aber später mehr. 

Erstmal sind wir zu sechst aus Berlin mit airberlin nach Köln geflogen. "Oh oh... airberlin", denken vielleicht schon die ersten. Aber es ging alles gut... der Flug war pünktlich, alles lief nach Plan. In Köln angekommen erzählte mir Andrea von andysparkles, dass Mias Flug, ebenfalls aus Berlin, ebenfalls airberlin, gecancelled wurde und sie in eine spätere Maschine umgebucht wurde. Urgs. Ungutes Gefühl. Da hatten wir sechs ja Glück!

Eine Stunde zu früh kamen wir an der Location an und mussten uns noch gedulden, bis wir nach oben in den 28. Stock des KölnSKY durften. 14 Marken hatten ihre Stände aufgebaut und es gab wieder viel zu entdecken und mitmachen.

asambeauty waren mit M.Asam und einer kleinen Auswahl von ahuhu vor Ort. Von M.Asam gab es wieder eine neue Duftreie, "Buttermilch Orange", zu beschnuppern. Mein Duft war es diesmal nicht, aber ich habe gehört, zur Winterzeit gibt es wieder etwas mit weißer Schokolade und darauf freue ich mich schon sehr!



Charlotte Meentzen kannte ich schon von einem vorherigen Bloggerevent, ich glaube 2015. Sie hatten einen Relaunch und in diesem Zuge ihre verschiedenen Pflege- und Duftlininen dabei. Ich freue mich schon darauf, die Produkte auszuprobieren.



Direkt daneben (weil Charlotte Meentzen die Vertriebsrechte inne hat) war der Aufsteller von ZUII Organics, einer dekorative Naturkosmetik aus Australien. Die Produkte sind super pigmentiert.



Dermasence ist ja ein Dauerbrenner auf den beautypress Events und ich mag vor allem die AHA Body & Face Lotion. Aber auch die anderen Produkte, die ich bisher ausprobiert habe, sind super.



Etwas überrascht hat der Stand von Emcur. Hier ging es um Vorbeugung von Fußpilz. Kein sexy Thema... aber auch Beautynistas wollen im Sommer ihre Füße nicht verstecken... und da wäre so ein Fußpilz doch wirklich übel.



HOLLISTER waren im letzten Jahr mit dem erste Wave-Duft schon vor Ort. Diesmal haben sie Wave 2 präsentiert. Sowohl Herren- als auch Damenduft haben mir wieder gut gefallen. Außerdem versprühte der Stand von Hollister Urlaubsflair.



Jeanne Arthes, Jeanne en Provence und (Achtung Zungenbrecher) L'Atelier des Bois des Grasse sind unterschiedliche Linien des gleichen Parfum- und Kosmetikherstellers. Ich kannte die Marken überhaupt nicht, aber es waren einige Düfte dabei, die mir gefallen haben!




Marbert war im vergangenen Jahr auch schon einmal dort. Einige Produkte kannte ich schon, einiges war neu. Das Make-up ist leider noch immer viel zu dunkel und auf Antonias Nachfrage, warum, sagte die Dame, das sei eben schon seit 50 Jahren die Farben und damals waren sie halt sehr gefragt. Wir hingegen haben uns gefragt, warum eine Marke wie Marbert, die eine BB Cream für den Körper herausbringt, nicht auch Make-up-technisch im neuen Jahrtausend angekommen ist? Es wird ein ewiges Rätsel bleiben, fürchte ich. Aber vielleicht überraschen sie uns ja beim nächsten Mal mit helleren Nuancen.



medipharma hatten neben ihren Wimpern- und Augenbrauenseren und der Mascara, die sowohl Wachstumsserum als auch färbende Pigmente enthält, ziemlich spannende Produkte dabei. Nämlich Sonnenschutzkosmetik und After Sun Pflege mit Hyaluronsäure und 3 verschiedene Hyaluronsäure-Seren.



Méthode Jeanne Piaubert gibt es schon seit über 90 Jahren. Wow! Das muss man als Beautybrand erstmal schaffen! Sie hatten Klassiker dabei, aber auch Pflegeneuheiten und ihre bekannten Massage und Trainings Tools.



Schaebens hatten wieder Barbara Meier im Gepäck. Das sympathische Model und einstige Germany's Next Topmodel Gewinnerin hat sich wieder nett mit allen unterhalten, aus dem Nähkästchen geplaudert und Fragen zu ihrer Beauty-Routine beantwortet. Antonia und ich haben uns sogar zweimal sehr nett und länger mit ihr unterhalten.



sebamed war auch kein Frischling auf dem Event. Sie hatten ein paar altbekannte, aber auch neue Produkte mit, die ich spannend fand. Dazu dann demnächst mehr, denn ich war nur drei Tage später auf dem sebamed Blogger Event in Berlin.



Es gab auch wieder leckeres Essen und genügend Zeit, sich mit anderen Blogger-Kolleginnen auszutauschen. Mia traf auch ganz k.o. verspätet ein und mit uns Berlinern wollte sie mit dem selben Flieger wieder zurück.

Mit vollem und schwerem Koffer sind wir pünktlich wieder los mit dem Zug zum Flughafen gefahren. Dort angekommen fanden wir direkt heraus, dass unser Rückflug... storniert wurde. Arme Mia, die das schon zum zweiten Mal an diesem Tag erleben musste. Wir sind also nach oben zu unserem Gate gegangen und mussten erstmal fragen, wo wir hin müssen, wenn unser Flug storniert wurde. Wir wurden zu einem Counter geschickt, an dem nur 1 Frau saß. Und natürlich standen schon einige andere Passagiere an. Alles dauerte sehr lange. Sie war halt allein. Hinter uns bildete sich schon eine lange Schlange. Als wir an der Reihe waren, schlug sie uns vor, entweder direkt mit dem Zug zu fahren oder mit einer späteren Maschine von Düsseldorf aus zu fliegen. Wir entschieden uns für letzteres. Sie musste jede von uns einzeln umbuchen und gab uns noch den Tipp, uns auf dem Weg nach Düsseldorf schon einmal online in den Flieger einzuchecken, damit es schneller ginge. Wir sind also wieder 3 Stockwerke runter mit unseren Koffern zum Bahnhof getingelt, zogen uns Zugtickets nach Düsseldorf (1 Stunde!? Schaffen wir es pünktlich zum Flieger?? Aber ja, wir waren frohen Mutes, wir checken uns ja online ein. Alles gut!) und warteten auf den Zug. 

Antonia versuchte online einzuchecken, aber es ging nicht. Es kam immer die Meldung, dass man frühestens 30-24 Stunden vor Abflug einchecken könne. Moment... unser Flieger geht in 3 Stunden! Also checkten wir, ob unser Flieger von Düsseldorf denn planmäßig sei... STORNIERT!!! Zum Glück saßen wir noch nicht im Zug! Wir sind also wieder die 3 Stockwerke hoch zu dem Schalter mit der einen Dame, die nun aber eine sehr viel längere Schlange abzufertigen hatte. Inklusive weinender Passagiere. Eine von uns ging aber irgendwann einfach kurz vor und schilderte uns die Situation. Wir wurden daraufhin zu einem anderen Schalter geschickt, wo wir nun Bahnvoucher bekommen sollten. Dort standen wir zwar auch an, aber nicht so lange. Als wir der Dame dort dann erzählten, dass unser Ausweichflug ebenfalls gecancelled wurde, schlug sie die Hände über den Kopf zusammen "WAS??? Ich habe gerade andere Leute mit dem Taxi nach Düsseldorf geschickt!!!" Sie stellte uns allen also Bahnvoucher für den Zug nach Berlin aus... der in 15 min losfahren sollte. Also eilten wir hastig wieder zurück zum Bahnhof und erwischten den Zug, mit dem wir zum Hauptbahnhof mussten, bevor wir in den richtigen nach Berlin umsteigen konnten, aber noch. 

Im Zug hatten wir Glück. In unserem Abteil waren unreservierte Plätze und so konnten wir uns endlich niederlassen... und 5 Stunden mit dem Zug nach Berlin fahren. Wir waren alle ziemlich fertig. Um kurz vor halb 1 nachts sind wir dann auch endlich angekommen. Was für ein Abenteuer! Danke, airberlin!

In Kürze zeige ich euch dann die Goodies!


Freitag, 7. Juli 2017

essie - Sommer 2017 s'il vous play | Vergleiche, Vergleiche, Vergleiche...


Seit kurzem ist die neue Sommer Kollektion von Essie mit dem Namen "S'il vous play" in den Läden erhältlich. Sie umfasst 6 Farben, von denen ich aber "nur" vier gekauft habe. Da ihr meine Essie-Vergleiche immer gerne lest, möchte ich natürlich auch diesmal die neuen Essies mit alten Essies aus meiner (zugegeben sehr umfangreichen) Sammlung zeigen.

Aber kommen wir erst einmal zu den Tragebildern!

Von oben rechts nach unten link: blue-la-la | s'il vous play | éclair my love | sweet soufflé

Ihr seht, das Thema ist sehr französisch, nachdem die Resort LE ja Italien als Thema hatte. Gab es eigentlich schon eine German LE? :D

Die Vergleiche

essie - blue-la-la


blue-la-la ist ein helles, cremiges Babyblau ohne Lila-, Grün oder Grau-Einschlag. Es ist ein sehr klares Blau und hat in zwei Schichten gedeckt.

blue-la-la im Vergleich

blue-la-la | borrowed & blue | bikini so teeny | saltwater happy | strike a pose-itano

borrowed & blue ist noch heller als blue-la-la. Bikini so teeny ist dunkler und irgendwie auch kühler. Saltwater happy, von dem ich zuerst im Kopf hatte, er hönnte sehr ähnlich sein, entpuppte sich als ebenfalls dunkler und mit leichten Lila-Einschlag. strike a pose-itano ist grau/grüner als blue-la-la. Ihr seht, ich habe kein Dupe. Nicht mal einen, der ähnlich ist.

essie - s'il vous play


Kommen wir zum Namensgeber der LE. s'il vous play... es ist ein sehr metallisches pinkstichiges Flieder. Er hätte in einer Schicht schon ziemlich gut gedeckt, aber die zweite Schicht hat es perfekt gemacht.

s'il vous play im Vergleich

s'il vous play | nothing else metals | it's genius

Ich weiß nicht warum, aber ich habe aus irgendeinem mir dann im Nachhinein unerfindlichen Grund gedacht, s'il vous play könne it's genius ähnlich sein. Fragt nicht! Aber auch nur deshalb habe ich ihn hier in diesem Vergleich mit einbezogen. Ja, ich weiß, eigentlich völlig unötig. Denn er ist ja nun wirklich ganz anders. Aber dafür ist nothing else metals, den ich irgendwie gar nicht mehr auf dem Schirm hatte, ziemlich ähnlich. nothing else metals ist aber kühler, ohne Pink-Einschlag und feiner in der Optik, fast glatt, während s'il vous play ja doch "grober" aussieht und einen pinkigen Unterton hat. Die beiden sind sich also nicht unähnlich, wirken aber anders, finde ich.

essie - éclair my love


éclair my love ist schwer einzufangen und schwer zu beschreiben. Mal sieht er sehr rot aus, mal Rotpink, fast beerig. Ich musste beim Foto allerdings tatsächlich die Gelbtöne abschwächen, um ihn annähernd originalgetreu zeigen zu können.

éclair my love im Vergleich

éclair my love | berried treasure | resort romanza | watermelon

Als ich diesen Lack im Laden sah, habe ich sofort an berried treasure und resort romanza gedacht. Sie sind auch am ähnlichsten, aber éclair my love ist irgendwo roter, tiefer. resort romanza ist zudem heller. Watermelon ist pinker, dunkler und passt eigentlich nicht so richtig in diesen Vergleich. Aber ich habe mir gedacht, dass vielleicht einige von euch an dem Vergleich interessiert sein könnten. éclair my love ist jetzt keine besonders besondere Farbe, auch wenn ich kein absolutes Dupe gefunden habe. Die anderen sind aber doch ziemlich ähnlich, vor allem berried treasure.

essie - sweet soufflé


Sweet soufflé hat mich überrascht. Zuerst war ich gar nicht interessiert an ihm, aber im Laden hatte dieser roséfarbene und goldige Schimmer in dem strahlenden Weiß etwas und ich fand ihn sehr besonders. Ich trage ihn auch seit ein paar Tagen und liebe ihn! Es ist wie gesagt ein strahlendes Weiß und je nach Licht sieht der Schimmer mal goldiger, mal rosiger aus. Ich mag ihn sehr, weil er durch den Schimmer dreidimensional wirkt, anders als bei purem Weiß. Er wirkt so schön clean. Bei mir haben zwei Schichten gut gedeckt und er ist nicht mehr streifig. Ich habe aber schon gehört, dass andere einige Schwierigkeiten mit ihm hatten. Kann ich nicht nachvollziehen!

sweet soufflé im Vergleich

sweet soufflé | blanc | private weekend | tuck it in my tux | she said yes

Naja, es ist natürlich nicht leicht, verschiedene Weißtöne auf einem Foto so einzufangen, dass man irgendwelche Unterschiede sind. Uns seien wir ehrlich... man sieht hier fast gar keinen. Also müsst ihr auf meine Beschreibung vertrauen. Blanc ist ein pures, deckendes Weiß ohne jeglichen Schimmer oder anderem "Gedöns". Private weekend hat feine, silberne Glitterpartikel. She said yes hat nahezu identische silberne Glitterpartikel, ist allerdings kein reines Weiß, sondern ein Cremeweiß und auch nicht schon in zwei Schichten komplett deckend. Tuck it in my tux ist einfach ein sheereres Weiß, dafür ohne Glitterpartikel oder Schimmer. Also quasi wie ein sheereres blanc. Also auch sweet soufflé ist einzigartig in meiner Sammlung.

Habt ihr die LE schon entdeckt? Welche(r) durfte(n) bei euch mit? Wie gefällt euch mein Vergleich? Hat er euch bei eurer Kaufentscheidung helfen können?


Dienstag, 4. Juli 2017

Wie man ein kleines Bad in eine Wellness-Oase verwandelt feat. Tchibo | Werbung

Heute startet die Themenwelt "Welcome to Miami" bei Tchibo mit farbenfrohen Badtextilien in Türkis, Pink,Gelb und grau und -Accessoires, zum Beispiel ein Duschvorhang mit Flamingo-Print. Ich finde die bunten Sachen mit Miami-Flair zwar wunderschön... aber in unser kleines Bad passen sie farblich nicht, denn hier habe ich gerade erst im letzten Herbst alles bunte verbannt und ganz "erwachsen" in Holzfarben, Weiß und Grau gehalten. "Bunte Farbkleckse" sind hier nur die grünen Pflanzen oder die Pflegeprodukte. Schön minimalistisch, wie ich es seit einer Weile mag. So kann auch ein kleines Bad groß rauskommen!


Die Comfort-Badematte ist superdick und flauschig. Es ist ein witziges Gefühl unter den Füßen. Wie auf Wolken laufen! Diese hat die Größe 60 x 100 cm und kostet 19,99 Euro.
Das Aufbewahrungskorbset lässt sich platzsparend zusammenfalten, wenn es nicht gebraucht wird. Es kostet 9,99 Euro.


Damit das Bad nicht ganz so "klinisch" wirkt, habe ich kurzerhand letzten Herbst die Wand über den Fliesen grau gestrichen, und zwar als mein Mann 4 Tage beruflich weg war. Ich mag es, ihn damit zu überraschen, dass ich unser Heim schön mache! Dazu habe ich noch schwarz/weiße Bilder aufgehängt. Dieses Grau hat mir übrigens so gut gefallen, dass ich vor kurzem (wieder heimlich) unsere braune Wohnzimmerwand mit der selben Farbe überstrichen habe. Das zeige ich euch demnächst auch noch. Auf Instagram konntet ihr die Wand schon sehen.


Die Handtücher gibt es in verschiedenen Größen, von Handtüchern in Größe 50 x 100 cm im 2er Set für 9,99 Euro über Badetücher in 70 x 140 cm für 9,99 Euro bis XL Badetuch in 100 x 200 cm für 19,99 Euro ist alles in verschiedenen Farben und zwei Mustern, Waffelstruktur oder Palmenmustern erhältlich. Alles ist schön weich und meine Haare waren unter dem Handtuch sogar schneller trocken als sonst.


Ein paar wohlduftende Essenzen für den Raum, wohltuende Badezusätze oder falls man keine Badewanne hat (wir haben zum Glück sogar beides) Duschschaum, eine Hautbürste, um die Haut auf die nachfolgende Pflege vorzubereiten und reichhaltige Pflegeprodukte, eine den Hautbedürfnissen angepasste Gesichtsmaske... und schon verwandelt sich sogar das kleinste Bad in eine Wellness-Oase in der man seine "Me-Time" zelebrieren kann... wenn einen die Kinder oder der Partner lassen! 


Wie verwandelt ihr euer Bad in eine Wellness-Oase in der ihr euch gerne aufhaltet? Habt ihr ein großes Bad oder eher ein kleines, wie wir?


*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Tchibo.

Sonntag, 2. Juli 2017

Clinique "Vamped Up" by Damian Garozzo | Ankündigung

Die 90er sind zurück! Zumindest makeuptechnisch. Clinique-Visagist Damian Garozzo hat sich von den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts inspirieren lassen und 4 Looks kreiert. Ich zeige euch heute 2 Varianten seines Vamped Up Looks mit Produkten von Clinique.

Benutzt habe ich hierfür diese Produkte

Superbalanced Silk Makeup SPF15, Chubby Stick Contour, Lash Power Mascara in Dark Chocolate, All About Eyes Concealer, Just Browsing Brush-On Styling Mousse in Soft Blonde, Pop Matte Lip-Colour + Primer in Avant Garde Pop und Bold Pop und die Palette All About Shadow Quad in Morning Java.

Ich habe nicht wie im Facechart beide Lippenstifte übereinander getragen, denn ich wollte euch die Schönheit jedes einzelnen der beiden Farben zeigen.

Erst habe ich die Superbalanced Foundation und den Concealer aufgetragen. Ich war überrascht, wie deckend der Concealer ist. Man braucht nur sehr wenig davon.
Die Augen werden kupferfarben umrahmt, die äußeren Augenwinkel dunkler ausschattiert. Die Wimpern werden nicht schwarz, sondern dunkelbraun getuscht! Die Lash Power Mascara hat ein sehr feines Bürstchen, mit dem man alle Wimpernhärchen erwischt.


Die Augenbrauen werden mit dem Styling Mousse getuscht und betont.

Zuerst seht ihr hier zu dem Augenmakeup den Pop Matte Lip Colour + Primer in Bold Pop


Bold Pop ist ein wunderschönes dunkles Kirschrot


Hier seht ihr hier zu dem Augenmakeup den Pop Matte Lip Colour + Primer in Avant Garde Pop


Avant Garde Pop ist ein dunkles Bordeaux Braunrot.


Wie gefällt euch der Look? Welcher Lippenstift gefällt euch besser dazu?

Wenn ihr Clinique Fans seid, habe ich eine nette Ankündigung für euch:

Ich habe mich mit einigen Bloggern zu einer Blogparade zusammengeschlossen! Ab dem 17. Juli findet ihr bis zum 23. Juli täglich auf zwei Blogs Posts zum Thema

Clinique Love


17. Juli. 2017 Beatrix und Ilonka
18. Juli. 2017 Shia und Eva
19. Juli 2017 Stephanie und Sarit
20. Juli 2017 Jacqueline und Jen
21. Juli 2017 Claudia und Nicole
22. Juli 2017 Marina und Melanie 
23. Juli 2017 Eve und Marina


Schaut also unbedingt wieder rein! Ich bin schon sehr gespannt, was die Ladies alle zeigen!


*Werbung / PR Samples
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...