It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Mittwoch, 28. September 2016

essie - angora cardi

essie - angora cardi

Gerade habe ich gelesen, dass essies angora cardi der meist gepinnte Nagellack auf Pinterest ist. Wow! Und soll ich euch mal etwas verraten? Ich besitze diesen Klassiker erst seit gestern. ICH! Seit GESTERN!

Ich kann euch gar nicht genau sagen, warum ich ihn bisher nicht kaufte. Irgendwie dachte ich, island hopping sei zu ähnlich und ich brauche nicht beide. Dabei sieht island hopping ganz anders aus. Wie dem auch sei, nun ist angora cardi nach über 4 Jahren Sammelleidenschaft und über 200 essies endlich mein!

essie - angora cardi

essie - angora cardi

Die Farbe lässt sich schwer beschreiben. Aber eigentlich trifft "Marsala" es ziemlich genau, die Pantone-Farbe des Jahres 2015. Ich bin also quasi ein Jahr zu spät dran. Aber das macht nichts, denn dieser Ton passt in jedes Jahr in jeden Herbst! Ja, es ist eine wunderschöne Herbstfarbe! Ich trage hier zwei Schichten, die auch perfekt gedeckt haben.

Seid ihr auch solch Spätzünder bei diesem Klassiker oder gehört er längst zu eurer Sammlung?


Mittwoch, 21. September 2016

Hollister - WAVE for her / WAVE for him | Duft-Review


Weiter geht's nach dem duftlastigen beautypress Blogger Event mit dem Damenduft WAVE for her und dem Herrenduft WAVE for him von Hollister California.

Passend zu der Marke sehen auch die Flakons eher sportlich aus. Während der Damenduft rundlich flach, dabei etwas geschwungen ist und eine Rosafärbung aufweist, ist der Herrenduft eher rechteckig flach, dabei aber ebenfalls leicht geschwungen und zart blau gefärbt. Ob es Zufall ist, dass die Farben ausgerechnet den Trendfarben Rosequartz und Serenity entsprechen...? In dem Fall glaube ich ehrlich gesagt eher NICHT an einen Zufall... ;)

Der Herrenduft erinnerte mich im ersten Moment genau wie Full Play von Otto Kern an Fahrenheit von Dior, dem Duftklassiker. Er ist eher herb frisch mit holziger Note. Ich finde ihn sehr erwachsen und männlich. Gefällt mir! Auch diese "Fahrenheit-Komponente" bleibt definitiv ein wenig erhalten und verfliegt nicht, wie bei Full Play.

Den Damenduft würde ich als blumig bezeichnen, wobei er im ersten Moment auch sehr frisch ist. Verfliegt aber die erste Note, wird es ein warm-blumiger Duft. Sehr angenehm! Gefällt mir ebenfalls!

Die Düfte kosten ungefähr zwischen 23 Euro für 30 ml und 45 Euro für 100 ml, je nach Shop. Sie sind außer in Parfümerien auch bei Müller erhältlich.

Habt ihr die Düfte bereits entdeckt?



*PR Sample aus der Goodie-Bag vom Event.

Montag, 19. September 2016

essie Gel Couture - pre-show jitters


Als die ersten Promobilder der Gel Couture Linie von essie im Netz auftauchten, war ich so gar nicht angetan. Was für ein hässliches Flaschendesign! Das klassische Flaschendesign ist doch super!? Und schon wieder eine Nagellack-Marke, die auf den "Gel-Lack ohne Lampe"-Zug aufspringt? Ich bin eh kein Freund davon, eine Farbe länger als 5 Tage zu tragen... also warum so viel mehr für eine Flasche ausgeben?

Als sie dann in die Läden kam und ich vor dem essie-Regal stand, stach mir aber diese eine Farbe ins Auge. pre-show jitters. Es entspricht genau meinem Beuteschema und reiht sich wunderbar ein in meine Sammlung aus fiji 2012, fiji 2014, peak show, coconut cove... also cremiges, ins Rosé gehende Weiß. Trotzdem war ich zu geizig, 11,95 Euro für den Lack und dann nochmal genauso viel für den Topcoat auszugeben.

Und dann gab es in einem Extra-Regal dieses Doppelset für 17,95 Euro und dann dachte ich, das ist die Gelegenheit, es einfach auszuprobieren. Ich hatte gar nicht vor, mir jemals weitere Farben zu besorgen. Ich wollte einfach nur wissen, wie die Lacke sind und wollte es drauf ankommen lassen und diese "bis zu 12 Tage Haltbarkeit" auszutesten. Es kam aber anders... und warum erfahrt ihr weiter unten.

essie - pre-show jitters


Kommen wir erst einmal zu den Fakten. Der Farbton ist, wie eben schon angedeutet, ein deckendes cremiges und dezent ins Rosé gehendes Weiß. Es deckt vollständig in zwei Schichten und hat weder Schimmer noch Glitter, hat also ein Creme-Finish und der Auftrag war super angenehm. Genauso, wie ich es liebe und die Farbe ist einfach perfekt! Es liegt farblich zwischen fiji 2012 und fiji 2014. 

Nun ja... kommen wir also zur Haltbarkeit

Und ich war wirklich entsetzt! Schon am 2. Tag, also nach nicht mal 24 Stunden, hatte ich erste Macken und an 2-3 Fingern Tipwear! Am 3. Tag schon zeichneten sich erste "Haar-Risse" in den Seiten der Zeigefinger und am 4. Tag sahen meine Nägel dann so aus:



Macken, Absplitterungen, Risse, Tipwear! Jeder normale essie hält bei mir locker 5 Tage komplett ohne Macken! Oft sogar 7-10 Tage. Am 6. Tag hatte ich dann die Schnauze voll und habe ihn entfernt.

Also abgesehen von der wunder-wunderschönen Farbe... warum sollte ich nochmal so viel Geld für einen Lack ausgeben, wenn die deutlich günstigeren klassischen Lacke zumindest bei mir so viel besser halten? Ich war wirklich enttäuscht! Ich gebe der Farbe nochmal eine Chance, aber dann mit good to go drüber, in der Hoffnung, dass er dann wenigstens 3-5 Tage ohne Macken hält!

Schade, essie, du weißt, ich liebe dich... aber das kannst du besser! Bitte Formulierung überarbeiten! Denn ich lese das von so vielen Anwenderinnen!

Habt ihr die Gel Couture Lacke schon ausprobiert? Seid ihr Fan von Gel Lacken oder greift ihr lieber zu normalen Lacken, weil ihr wie ich eh nach 5-7 Tagen umlackiert? 
An das (im wahrsten Sinne des Wortes) schräge Flaschendesign habe ich mich übrigens inzwischen gewöhnt. Wirklich schön finde ich es aber immer noch nicht.

Samstag, 17. September 2016

Mary Kay | Satin Lips & Semi-Matte Lipstick "Bashful You"


Auf dem letzten beautypress Blogger Event lernte ich unter anderem die Marke Mary Kay kennen. Vom Hörensagen war sie mir durchaus ein Begriff. Aber ich kam mit den Produkten nie in Berührung.


In meiner Goodie-Bag war unter anderem das Satin Lips Set, welches aus einem Zucker-Peeling und einem Shea Butter Lippenbalsam besteht, und dem Semi-Matte Lipstick in dem Nude-Ton "Bashful You"


Das Peeling finde ich sehr angenehm. Es ist sehr feinkörnig. Das Lippenbalsam liebe ich. Ich mag das cremige Gefühl auf den Lippen und es macht die Lippen sehr weich. Gepflegte Lippen sind ein MUSS bei mattem Lippenstift, weil diese Hautschüppchen immer betonen.

Tragebilder


Links seht ihr sowohl oben als auch unten den Lippenstift pur. Rechts seht ihr eine Spielerei... denn ich wollte mal den "Kylie Jenner"-Look damit ausprobieren, den ICH übrigens schon Anfang der 90er getragen habe! 


Ich habe die Lippen also mit einem braunen Konturenstift umrandet und verblendet und dann den Lippenstift und darüber farblosen Gloss aufgetragen. (Die Bilder sind noch vor meiner Lippenaufspritzung entstanden, falls sich jemand wundert.)

Kennt ihr Mary Kay und Mary Kay Produkte? 

Die Produkte, die ich bisher ausprobieren durfte, haben übrigens einen sehr guten Eindruck gemacht!




*Die hier gezeigten Produkte sind PR Samples aus der Goodie-Bag

Freitag, 16. September 2016

Blogparade: 100 layers of...

...NOTHING!


#100layersofnothing ungeschminkt

Ihr habt bestimmt schon von der 100 layers of makeup Challenge gehört, die seit einer Weile durch die sozialen Medien, vor allem YouTube, geistert und bei der sich die Teilnehmer 100 Schichten Make-up ins Gesicht schmieren. Mir erschließt sich der Sinn dahinter nicht, aber das ist bei solchen Challenges ja meistens der Fall... es sei denn, sie machen auf irgendetwas wichtiges aufmerksam. Die Teilnehmer der Challenge sehen nach 100 Schichten Make-up natürlich sehr gruselig aus... Aber fast noch schlimmer finde ich die Challenge, bei der 100 Nagellack-Schichten aufgetragen werden. Welch Verschwendung! Mein Make-up- und vor allem Nagellack-Herz blutet!

Darum wollte Daniela von MarisLilly eine Gegenbewegung starten... "100 layers of nothing"... also nichts... ungeschminkt!

Ein paar Ladies haben sich also nach Danielas Aufruf zusammengeschlossen, um sich ungeschminkt auf ihren Blogs zu präsentieren und darüber zu sinnieren, was für sie Make-up bedeutet oder das Ungeschminktsein.

Es ist nicht das erste Mal, dass ich mich hier auf meinem Blog ungeschminkt zeige. Das tue ich ja hin und wieder bei "Vorher-/Nachher-Vergleichen", vor allem wenn es um Foundation-Reviews oder Reviews von Anti-Aging-Produkten geht. Aber dass es nur um's Ungeschminktsein geht, ist natürlich neu.

#100layersofnothing ungeschminkt

Ich gehe natürlich auch mal ungeschminkt einkaufen oder zum Sport. Am Wochenende bin ich manchmal tatsächlich auch schlicht zu faul. Es sei denn, ich bin verabredet oder fahre in die Stadt. Da lege ich dann oft wenigstens ein Minimal-Make-up auf: Grundierung, Mascara, Augenbrauen, Lippenbalsam. Auch zur Arbeit trage ich nicht viel mehr... da kommt dann noch Rouge hinzu, oft ein dezenter Lidstrich mit einem braunen oder bronzefarbenen Kajal, manchmal, wenn es die Zeit (oder Lust) zulässt, auch ein wenig Lidschatten und noch viel seltener mal etwas Lippenstift. Ich habe morgens einfach nicht viel Zeit/Lust für/auf mehr. Sollte sich das im Laufe des Tages ändern, habe ich immer eine kleine Auswahl an Lippenstiften dabei. Das reicht ja schon, um einen Look komplett zu ändern.

Aber heute geht es um das pure Gesicht... ich trage hier also nicht mal Pflege, komme frisch aus der Dusche... Das einzige, was nicht ganz so "nackt" ist, sind meine Augenbrauen, die ich regelmäßig färbe. Und meine Wimpern sind von der Nutzung eines Wimpernserums etwas dunkler geworden, als sie es normalerweise wären.

Ist das nicht eine "erfrischende" Gegenbewegung zu den 100 layers of makeup bzw. nailpolish Challenges?


Ich habe mich übrigens sehr über die Menschen aufgeregt, die sich wiederum darüber aufgeregt hatten, dass Alicia Keys es GEWAGT hat, UNGESCHMINKT zu den MTV Video Music Awards zu kommen. Sie hatte einige Monate zuvor angekündigt, sich nicht mehr schminken zu wollen, weil sie kein Chamäleon des Showgeschäfts und nur noch sie selbst sein wollte. Es hagelte viel Kritik, was ich echt unverschämt finde. Es hagelte aber auch vermeintliche Komplimente wie "Wow, finde ich mutig!" Warum muss man MUT haben, sich so zu zeigen, wie man ist? Ist das nicht traurig?

Wie ist es bei euch? Geht ihr auch ungeschminkt raus? Genießt ihr zum Beispiel am Wochenende mal einfach nichts bzw. einfach nur Pflege im Gesicht zu spüren?

Macht doch auch bei der Parade mit, entweder auf eurem Blog oder auch bei Instagram unter dem Hashtag #100layersofnothing !

Die anderen Beiträge zum Thema findet ihr diese Woche bei:

Sonntag – MarisLilly
Dienstag – PinkySally
Mittwoch – Dani’s Beauty Blog
Donnerstag – Mel et Fel
Freitag – In love with Life
Samstag – Smoky Eyed
Sonntag – IHR ♥

Donnerstag, 15. September 2016

Glitza Fashion Tattoo... denn man ist nie zu alt für Glitzer! [Werbung]

Glitza Fashion Tattoos Set Oriental von Knorr Toys

Als ich am Wochenende auf dem Lollapalooza-Festival in Berlin war, stach mir ein Trend sofort ins Auge. Ach was sag' ich... es war mehr als ein Trend: Es war ein MUST HAVE!

Die Überschrift lässt es vermuten... Es geht im Glitzer! Überall, wo man hinsah glitzerte und funkelte es in den Gesichtern, auf den Armen oder auf den Beinen. An verschiedenen Stationen konnte man sich auf dem Festival nicht nur schminken, sondern auch mit Glitter in Silber, Gold und bunten Farben bestäuben und mit Fashion Tattoos bekleben lassen. Und eines war noch klar: Man ist nie zu alt für Glitzer. Denn die Altersspanne auf dem Festival war wirklich sehr groß... von Babies und Kleinkinder über Teenager, Twens und Ü30, Ü40 bis hin zur Rentnergeneration war einfach alles vertreten... und 90 % davon glitzerte um die Wette. Sogar die Herren! Und warum auch nicht? Es sieht doch auch hübsch aus und erregt Aufmerksamkeit! Auch ich habe mir bunten Glitzer ins Gesicht pinseln lassen. Hätte ich allerdings schon vorher die Glitza Fashion Tattoos von Knorr Toys gehabt, hätte ich definitiv hierzu gegriffen. Aber das nächste Lollapalooza-Festival (oder Halloween oder Weihnachten oder Geburtstagsparty) kommt bestimmt.

Glitza Fashion Tattoos Glitterpuder aus Set Oriental

Der Vorteil der Glitza Fashion Tattoos ist nämlich, dass man nicht nur zwischen verschiedenen Themenwelten und Mustern wählen kann, sondern auch die jeweilige Farbe oder Farbverlauf oder ob man stärker oder "dezenter" glitzern möchte. Damit ist jedes Glitza Fashion Tattoo ein Unikat!

Die Anwendung ist dennoch kein Hexenwerk und macht sogar richtig Spaß. Und man kann damit nicht nur die Haut bekleben, sondern auch die Fingernägel und tatsächlich sogar auch Kleidungsstücke.

Glitza Fashion Tattoos Anwendungsmöglichkeiten

Im Starter-Set enthalten sind 4 Bögen mit Mustern, 4 Pöttchen mit verschiedenen Glitter-Farben, ein kleiner Pinsel zum Bestäuben und einem größeren Pinsel um überschüssiges Glitter zu entfernen.

Glitza Fashion Tattoos Set Oriental Inhalt


Zuerst wählt man ein Muster und schneidet es aus.

Glitza Fashion Tattoos Set Oriental Inhalt
Glitza Fashion Tattoos Set Oriental Anleitung

Dann zieht man die Schutzfolie ab und legt die klebrige Seite auf die gereinigte, trockene Haut oder auf die trockenen Nägel bzw. das saubere Kleidungsstück auf und drückt und wärmt es mit den Fingern an. Dadurch löst sich der Kleber und das Muster wird auf die gewünschte Stelle übertragen. Danach tupft man mit Hilfe des kleinen Pinsels das Glitterpuder auf das noch farblose Tattoo. Dabei kann man natürlich wählen, ob man nur eine Farbe, ganz bunt oder sogar Farbverläufe kreieren möchte. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Zum Schluss nimmt man den großen Pinsel und "fegt" damit das überschüssige Glitter weg und fertig ist das Glitza Fashion Tattoo!

Glitza Fashion Tattoos Set Oriental Muster bunt

Ich durfte ein Set testen und habe mir das "Oriental"-Set ausgesucht, weil ich orientalische Muster schon immer wunderschön finde. Aber es gibt auch zum Beispiel geometrische oder japanisch anmutende Muster. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Ich darf nun ein Glitza Fashion Tattoo "Oriental" Set auch an euch verlosen!

Gewinnspiel Glitza Fashion Tattoos Set Oriental von Knorr Toys

Möchtest du das Set gewinnen?

Teilnahmebedingungen

- Du musst mindestens 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis deiner Eltern haben, mir im Gewinnfall deine Adresse zukommen zu lassen.

- Du wohnst in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

- Teilnahme nur über das Rafflecopter-Widget + Kommentar (Frage findet ihr im Widget). Mögliche Zusatzchancen findet ihr ebenfalls im Widget. Aufgaben 1 und 2 sind Bedingung!

- Der Rechtsweg und die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.

- Dies ist ein Dankeschön an meine Leser! Über welchen Weg ihr mir folgt spielt keine Rolle, und sei es nur per Lesezeichen. :) Ich freue mich natürlich über neue Leser, die auch nach dem Gewinnspiel weiterhin Leser bleiben. Reine Gewinnspiel-Accounts sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen!

- Das Gewinnspiel ist ab sofort und bis 24 Uhr in der Nacht vom 25. zum 26.09.2016 geöffnet.
Ich lose dann per Rafflecopter nach dem Zufallsprinzip aus. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Nach der Gewinnbenachrichtigung habt ihr 7 Tage Zeit, euch zurückzumelden. Verstreicht diese Frist ohne Rückmeldung, verliert ihr den Gewinnanspruch und lose neu aus.

a Rafflecopter giveaway

Viel Glück!

*Kooperation mit blogfoster

Mittwoch, 14. September 2016

Tipp | Glamour Shopping Week 30.09. - 08.10.2016


In Kürze ist es wieder soweit... Die Glamour Shopping Week lockt mit schönen Rabatten bei vielen Shopping-Partnern. Ich nutze dieses zweimal im Jahr stattfindende "Event", um Produkte, die ich gerne ausprobieren oder nachkaufen möchte, günstiger zu ergattern oder um meine Garderobe für die jeweilige Saison aufzupeppen.

Das Magazin mit der Shopping Card gibt es für 2,90 Euro im Handel. Mein "Geheim"-Tipp: Ladet euch die dazugehörige App herunter, denn exklusiv für App-Nutzer gibt es zusätzlich noch einen 20% Rabatt bei meiner Lieblings-Klamotten-Brand mint&berry.

Wie ihr erfolgreich online shoppt und Fehlkäufe vermeidet

Das hat das Zalando Lounge Magazin im Artikel "Online einkaufen: Die ultimativen Shopping Tipps" wunderbar zusammengefasst!

Ich werde auf jeden Fall die Tipps beherzigen und wieder stöbern und gegebenenfalls hier zuschlagen:

Parfumdreams: Dort gibt es 16% Rabatt. Ich möchte dort zum Beispiel eine neue Foundation bestellen.
Paula's Choice: Mein liebstes Serum ist fast leer. Ich benötige also Nachschub und würde auch gerne ein neues Waschgel ausprobieren. Die 20% Rabatt sind dafür doch perfekt!
Douglas: Auf Parfums bekommt man dort 10% Rabatt. Ich habe zum Geburtstag das "Fresh Couture"-Parfum (in der Glasreinigerflasche!) bekommen und mich so sehr verliebt, dass das kleine Fläschchen schon zu einem Drittel leer ist... Vielleicht besorge ich mir also vorsichtshalber schon einmal eine größere Flasche... ;)
mint&berry: Wie eben schon erwähnt, liebe ich die Klamotten! Meine liebste Klamottenmarke! Ich freue mich über die 20% Rabatt, die es exklusiv in der App gibt und werde dort sicherlich nach einigen herbstlichen Teilen für den Herbst/Winter schauen.
JUNIQE: Dort gibt es so viele tolle Bilder und auch 20% Rabatt. Ich hatte mir nach der letzten Glamour Shopping Week endlich den Traum von einer Gallery Wall erfüllt, aber ein paar schöne Stücke fehlen noch!
idee.Creativmarkt: Bei idee gibt es auch 20% Rabatt. Mal schauen, ob ich dort nicht einen schönen Fotohintergrund für Produktfotografie bekomme.
ZOEVA: Ich mag die Pinsel sehr gerne. Auch alles andere hat eine solide Qualität zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier gibt es 20% Rabatt.

Wie gesagt, gibt es diesmal auch wieder die kostenlose Glamour Shopping Week App für's Smartphone, in der ihr alle Partner und Rabatte immer griffbereit dabei habt und euch sogar die Shops anzeigen lassen könnt, die in eurer Nähe sind. Den persönlichen Aktivierungscode findet ihr auf der Rückseite der Shopping Card. Und der Extra-Rabatt ist natürlich auch alles andere als zu verachten...!

Habt ihr auch vor, in der Shopping Week zuzuschlagen? Welche Shops interessieren euch?

*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Zalando Lounge Magazin.

Donnerstag, 8. September 2016

#DIYmitViking | Workshop-Event


Mitte August wurde ich zu einem DIY-Workshop-Event mit Viking eingeladen. Obwohl ich mich ein wenig über die Einladung wunderte, da mein Blog doch eher sehr beautylastig ist, freute ich mich sehr. Denn erstens soll man ja immer seinen Horizont erweitern und auch mal neues wagen und zweitens, fand ich vor allem den einen Workshop besonders interessant... Moderne Kalligrafie!

Jennifer Hoyer ©
So waren diese drei Workshoprunden: Origami, Schablonendruck (Papier und Stoff) und eben Moderne Kalligrafie.

Das Event fand in der gemütlichen Dawanda Snuggery in Berlin Charlottenburg statt. Dort war ich schon einmal bei einem SEO-Workshop. Es waren 3 lange Tische für verschiedenen Stationen aufgebaut. Für leckeres Catering und genug Plauder- und Kennenlernzeit wurde auch gesorgt.

Wir wurden nach der Begrüßung in 3 Gruppen aufgeteilt und rotierten so.

Zuerst war für meine Gruppe Origami dran. Mareike hat uns gezeigt, wie man mit kleinem, quadratischem Papier hübsche Origami-Tulpen faltet. Diese kann man dann zum Beispiel, wie dort als Inspiration ausgelegt, über die Lichter einer Lichterkette stülpen oder Stiele hineinstecken und so einen Strauß basteln.


Nach anfänglichen kleineren Schwierigkeiten ging es dann ganz easy und ich habe es geschafft, 11 Tulpen zu falten. Leider hatte ich sie dann in der Snuggery liegen lassen. Aber meine beste Freundin, die dort in der Nähe wohnt, hat sie für mich ein paar Tage später abgeholt. Nun liegen sie noch immer bei meiner Freundin... haha. Geplant war, damit eine Lichterkette für meine Jüngste zu basteln.

Danach stand für meine Gruppe Schablonendruck mit Angelo und Deborah von Druckrausch auf dem Programm. Mit verschiedenen Schablonen und Farbe haben wir zuerst auf einem DIN-A 4 Blatt geübt und dann Postkarten, einen Ordner und zum Schluss je einen Jute-Turnbeutel bedruckt.


Zum Schluss ging es dann endlich an die Kalligrafie-Station mit Jeanette Mokosch. Wir lernten ein wenig die verschiedenen Schriftarten, Halter und Federn kennen und durften dann mit schwarzer Tusche wie früher in der Schule auf vorgegebenen Linien Buchstaben und Zeichen nachzeichnen. Es erfordert auf jeden Fall Übung und Feingefühl, bis man den Bogen so richtig raus hat. Aber es lohnt sich und man sieht auch relativ schnell Erfolge des Übens.



Ich fand das Event super toll und würde total gerne häufiger an solchen Workshops oder Blogger-Events der anderen Art teilnehmen!

Habt ihr ein kreatives Hobby? Was macht ihr in eurer Freizeit? Oder habt ihr sogar einen kreativen Beruf?


Samstag, 3. September 2016

OLAPLEX vs. keraphlex (vs. Eslabondexx)


Vor einer Weile bekam ich ein Fläschchen OLAPLEX No. 3 und ein Fläschchen keraphlex Step 3 für einen Vergleich zugeschickt.

OLAPLEX kannte ich bereits, da ich im Januar meine erste Behandlung beim Friseur bekam und seitdem auch fleißig zu Hause mit der No. 3 meine Haare pflege. Trotzdem war ich natürlich neugierig auf keraphlex.

Was sind OLAPLEX und keraphlex?

Beides sind Kuren für zu Hause, nachdem man beim Friseur die jeweilige Behandlung während einer Blondierung oder Färbung bekam. Beim Friseur ist diese jedoch höher konzentriert. Bewirken soll es, dass der Haarbruch schon während des Färbens bzw. Blondierens verhindert wird und das Haar danach schöner und gesunder wirkt und nachwachsen kann. Nach der Behandlung mit No.1 gibt es dann nochmal eine Kur beim Friseur mit der jeweiligen No.2 und für zu Hause dann jeweils die No.3, die man bis zur nächsten Behandlung beim Friseur wöchentlich anwenden soll.

Der Vergleich


Es ist die gleiche Menge enthalten. OLAPLEX ist kürzer, dafür breiter und einen einen normalen Klappverschluss mit kleiner runder Öffnung, aus der die Dosierung gut gelingt. keraphlex hat keinen Deckel, sondern einen Verschluss, den man auf einer Seite herunterdrückt, damit die Öffnung hochkommt. Auch hier gelingt die Dosierung gut.

Der nächste Unterschied liegt in der Konsistenz


Während OLAPLEX gelartig ist und sich dadurch auch super verteilen lässt, ist keraphlex cremiger, lässt sich dadurch nicht ganz so gut verteilen wie OLAPLEX, aber dennoch leicht.

Die Anwendung

Während man OLAPLEX vor dem Shampoonieren mindestens 10 min einwirken lässt, dann die Kopfhaut shampooniert und alles ausspült, trägt man keraphlex NACH dem Shampoonieren auf, lässt es ebenfalls mindestens 10 min einwirken und spült es dann aus. Beides lässt sich aber auch super über Nacht einwirken für eine stärkere Repairwirkung.

Riechen tun beide sehr angenehm. Aber der größte Unterschied liegt wohl im Preis... während OLAPLEX je nach Shop und Angebot zwischen 25 und 50 Euro kostet (ich hatte beim Friseur damals 39 Euro gezahlt und das war zu dem Zeitpunkt der übliche Preis fast überall), kostet keraphlex nur zwischen 17 und 20 Euro. Von keraphlex kann man sogar alle drei Steps kaufen. Von OLAPLEX bekommt man nur No.3 problemlos, weil No.1 und 2 halt Friseur-Treatments sind.
Siehe auch hier ein Vergleich von VerbraucherWelt.

Ich habe noch ein drittes Präparat zum Vergleich. 
Das bekam ich nicht zugeschickt, sondern hatte es mir letztes Jahr beim Friseur gekauft, als dieser mir sagte, er finde es besser als OLAPLEX, nachdem ich nach letzterem fragte. 
Eslabondexx 3. Das Prinzip ist das Gleiche.


Was fällt einem als erstes auf...? Richtig... es ist 2,5 mal so viel enthalten, nämlich 250 ml. Den Duft finde ich herrlich! Die Konsistenz ist ähnlich dem OLAPLEX, also auch eher gelig und kosten tut es zwischen 15 und 20 Euro. Allerdings hatte ich damals 30 Euro beim Friseur bezahlt.

Die Wirkung

Ich kann keinen Unterschied feststellen. Alle drei machen meine Haare gleichermaßen geschmeidiger und schöner. Allerdings können sie auch nicht zaubern. Diese krassen Vorher-Nachher-Fotos, die man aus dem Netz so kennt... die sind natürlich beim Friseur entstanden, nachdem dieser sie noch zusätzlich geglättet oder aufgedreht hat. Haare glänzen IMMER mehr nach einem Friseurbesuch.

Trotzdem habe ich hier ein Vorher/Nachher-Vergleich


Haare vor einer Kur | Haare nach ca 3 Wochen mit regelmäßigen Kuranwendungen

Obwohl der Unterschied hier nicht frappierend ist, weil auch schon vorher immer mal eine OLAPLEX-Kur stattgefunden hat, sieht man doch, dass auf dem Nachher-Bild meine Haare nicht ganz so strähnig, frizzig und trocken aussehen.

Habt ihr schon OLAPLEX oder keraphlex ausprobiert? Oder von Eslabondexx gehört?



*OLAPLEX und keraphlex sind PR Samples. OLAPLEX hatte ich davor aber auch schon selbst gekauft. Eslabondexx ist selbstgekauft
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...