It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Donnerstag, 30. Juni 2016

Mach weiter #WieEinMädchen!

Noch immer ist in den meisten Köpfen der Menschen verankert, dass der Ausdruck "wie ein Mädchen" negativ behaftet ist... "Komm schon, du wirfst ja wie ein Mädchen!", "Hör auf zu heulen wie ein Mädchen!" oder "Der rennt ja wie ein Mädchen, so wird aus dem nie ein Spitzensportler!"

Warum ist das so? Mädchen sind großartig, genau wie Jungs! Mädchen leisten Großartiges, genau wie Jungs! Mädchen sind gut in dem Sport, der ihnen Spaß macht, genau wie Jungs!

Always' jüngste Studie zeigt, dass 41% der Mädchen bis zum Ende der Pubertät mit dem Sport aufgehört haben, den sie in ihrer Kindheit ausgeübt haben. Das liegt in vielen Fällen daran, dass sie während dieser empfindlichen Zeit, in der das Selbstbewusstsein auf dem Tiefpunkt ist, von vielen Menschen in ihrer Umgebung eingebläut bekommen haben, Sport sei nichts für Mädchen. Allerhöchstens Ballett, Tanz oder Synchronschwimmen.

Deshalb hat Always die Kampagne #WieEinMädchen (#LikeAGirl) ins Leben gerufen, um Mädchen und Frauen dazu zu ermutigen, weiter zu machen, nicht aufzugeben oder überhaupt erst mit dem Sport anzufangen. Denn Sport gibt Selbstbewusstsein!

Hier könnt ihr euch das Image-Video dazu anschauen:


Warum mich diese Kampagne sofort angesprochen hat und ich sie gerne unterstütze? 

Erstens war auch ich immer sehr unsportlich. Ich habe weder als Kind noch in der Pubertät gerne Sport gemacht. Schulsport habe ich gehasst. Da wurde man dann auch wegen der Unsportlichkeit bei Gruppenspielen immer als eine der letzten in eine Gruppe gewählt. Erst jetzt als erwachsene Frau merke ich, wie unglaublich gut Sport mir und auch meinem Selbstbewusstsein tut und habe Spaß daran entwickelt. Ja, mir fehlt sogar etwas, wenn ich nicht zum Sport kann!
Und zweitens habe ich eine 15-jährige Tochter. Sie hat als Mädchen eine Zeit lang (Fuß-)Ball gespielt. Nicht in einem Verein, es war eine "Ballschule". Dort wurde quasi jede Woche eine andere Ballsportart traniert. In ihrer Freizeit hat sie dann mit den Jungs aus ihrer Klasse Fußball gespielt und hat mir auch häufig berichtet, dass sie sich blöde Sprüche anhören musste, weil sie als einziges Mädchen immer mit den Jungs Ball spielte. Dann hörte sie auf damit. 

Einige Jahre sind vergangen und immer mal wieder keimte die Sehnsucht in ihr auf, sich sportlich zu betätigen. Als sie beobachtete, dass auch ich seit einer Weile regelmäßig ins Fitness-Studio ging und immer happy danach war und mich allgemein wohler fühlte und das sicherlich auch ausstrahlte, wurde der Wunsch immer stärker. Sie wollte auch gerne ins Fitness-Studio gehen. So sind wir vor kurzem zum Arzt gegangen, um attestieren zu lassen, dass sie trainieren darf und ich habe sie mit in "mein" Frauenfitness-Studio mitgenommen. Dort kann sie nun ganz ohne blöde Sprüche Cardio machen (Krafttraining an den Geräten darf sie laut Studio noch nicht machen) und merkt, dass es Spaß macht.

Ich finde es so wichtig, dass man den Mädchen und jungen Frauen in dieser Welt mitgibt, dass sie nicht weniger wert als Jungs sind, dass sie alles machen und erreichen können, worauf sie Lust haben, dass sie toll sind, wie sie sind und dass sie ihren liebsten Sport nicht aufgeben sollen, weil man es ihnen nicht zutraut, sondern erst recht weitermachen sollen, #WieEinMädchen!

Wenn ihr selbst Frauen seid, die aufgegeben haben, macht weiter! Wenn ihr Töchter habt, ermutigt sie dazu, weiterzumachen! #WieEinMädchen

Wie sieht es bei euch aus? Treibt ihr Sport oder geht es euch auch so, dass ihr in der Pubertät aufgegeben habt? Wie handhabt ihr es, wenn ihr Töchter habt? Machen sie Sport? Ermutigt ihr sie, weiterzumachen und spornt sie an?



*Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Always

Montag, 27. Juni 2016

Maybelline New York | Color Show | #makecolorhappen


Am Samstag befreite ich ein großes, schweres Paket aus der Paketstation und als ich es zu Hause auspackte, kippte ich ähnlich aus den Latschen, wie als ich kürzlich das Riesenpaket von Astor mit den Lipcolor Butters bekam.

Enthalten war ein großer, bunter Kasten über und über mit den Color Show Nagellacken bestückt. 42 an der Zahl! Darunter 18 nagelneue (Achtung Wortwitz!) Farben! #makecolorhappen


Ich zeige euch nun also alle Farben. Allerdings nicht geswatcht, da ich vorhabe, sie zu verschenken. Ich habe mir lediglich 5 davon ausgesucht, deren Farben ich so noch nicht in meiner Sammlung habe und werde sie in Kürze näher vorstellen.

654 Superpower Blue | 214 Green with Envy | 60 Roof Terrace | 120 Urban Turquiose | 130 Winter Baby | 677 Blackout
654 Superpower Blue | 214 Green with Envy | 60 Roof Terrace | 120 Urban Turquiose | 130 Winter Baby | 677 Blackout

20 Blush Berry | 357 Burgundy Kiss | 7 Nude Suede | 749 Electric Yellow | 52 It's a Boy | 104 Noite de Gal
20 Blush Berry | 357 Burgundy Kiss | 7 Nude Suede | 749 Electric Yellow | 52 It's a Boy | 104 Noite de Gal

110 Urban Coral | 341 Orange Attack | 349 Power Red | 353 Red | 352 Downtown Red | 45 Cherry on the Cake
110 Urban Coral | 341 Orange Attack | 349 Power Red | 353 Red | 352 Downtown Red | 45 Cherry on the Cake

21 Lilac Wine | 329 Canal Street Coral | 77 Nebline | 13 NY Princess | 262 Pink Boom | 6 Bubblicious
21 Lilac Wine | 329 Canal Street Coral | 77 Nebline | 13 NY Princess | 262 Pink Boom | 6 Bubblicious

327 Pink Slip | 46 Sugar Crystals | 31 Peach Pie | 301 Love this Sweater | 150 Mauve Kiss | 549 Midnight Taupe
327 Pink Slip | 46 Sugar Crystals | 31 Peach Pie | 301 Love this Sweater | 150 Mauve Kiss | 549 Midnight Taupe

81 Matte about it | 84 Tie and Dye | 108 Golden Sand | 107 Watery Waste | 232 Rose Chic | 661 Ocean Blue
81 Matte about it | 84 Tie and Dye | 108 Golden Sand | 107 Watery Waste | 232 Rose Chic | 661 Ocean Blue

10 Spot Light | 95 Bling Bling | 92 Rose Rocks | 90 Crystal Rocks | 337 Black Magic | 02 White Splatter
10 Spot Light | 95 Bling Bling | 92 Rose Rocks | 90 Crystal Rocks | 337 Black Magic | 02 White Splatter

Wie gefallen euch die Farben? Wäre da etwas für euch dabei?


*PR Sample

Samstag, 25. Juni 2016

Everyday Make-up Inspiration | What we (really) wear [Blogparade]


Wie schminken sich Beautyblogger eigentlich wirklich im Alltag für die Arbeit, für die Uni oder für die Freizeit?

Seit Montag schon läuft die Blogparade, die von MarisLilly ins Leben gerufen wurde und bei der 6 Bloggerinnen zeigen, wie sie im Alltag wirklich rumlaufen, wenn es mal nicht darum geht, einen Look für den Blog zu schminken.

Ich gebe zu, ich bin jemand, der morgens lieber dreimal auf Snooze drückt und dann Minimal-Makeup auflegt, als früher aufzustehen, um mehr aufzulegen. Es muss bei mir morgens also schnell gehen. Oder eigentlich fast immer, nicht nur morgens...

Mein Alltagslook ist daher sehr dezent. Aber ich fühle mich damit am wohlsten.

Der Look

ungeschminkt vs. geschminkt

Zwischen dem Vorher- und dem Nachher-Foto liegen leider einige Stunden und ein beruflicher Termin bei 35°C Außentemperatur... das Make-up sieht also deshalb leider nicht mehr ganz so frisch aus.

Die Produkte


  • Paula's Choice Super-Light Daily Wrinkle Defense SPF 30
  • Dior Nude Foundation 010 und 020 mit Fingern aufgetragen
  • Beni Durrer HDTV Concealer in 400 mit Finger aufgetupft
  • Chanel Poudre Universelle Libre in 20 Clair mit dem bdellium 995 Kabuki verteilt
  • Chanel Joues Contraste Powder Blush in 160 Innocence
  • Anastasia Beverly Hills Brow Wiz in Taupe
  • MAC Satin Taupe Lidschatten mit Zoeva 227 Luxe Soft Definer aufgetragen
  • Wimpernzange von Essence
  • Catrice Glam & Doll Volume Mascara Waterproof
  • Lierac Hydra Chrono+ Lèvres rosé tönender Lippenbalsam

(Alle Produkte sind selbstgekauft. Den Lierac Balsam hatte ich zwar mal als PR Sample, aber schon 2 x nachgekauft.)

Zuerst trage ich die getönte Tagescreme mit LSF 30 auf. Sie gleicht schon ein wenig den Teint aus.
Meine "Geht immer"-Foundation ist die Dior Nude Foundation und ja, ihr seht richtig, die liegt hier zweimal... einmal in der Nuance 010 und einmal in 020 ... Warum? Weil ich beide miteinander mische, weil mein Hautton irgendwo dazwischen liegt. Bisher war das Mischverhältnis 1:0,5 (010/020), allerdings stellte ich bei den Fotos fest, dass durch den Sommer nun das Mischverhältnis andersrum sein müsste, weil es doch etwas zu hell war. Ich trage sie immer mit den Fingern auf, weil es am schnellsten und besten geht bei dieser Foundation! Ich fange zuerst in der T-Zone an, wo ich die meisten Rötungen habe und verteile die Foundation dann nach außen hin. Die Gesamtmenge ist dabei tatsächlich nur erbsengroß! Mehr benötigt man nicht bei dieser Foundation. Dann kommt der Concealer dran, den ich mit den Fingern auftupfe. Danach Puder, wobei es mal das Chanel Poudre Universelle Libre und mal das Charlotte Tilbury Airbrush Flawless Finish Skin Perfecting Micro-Powder in 1 Fair ist. Beide mag ich gerne, aber das von CT mattiert stärker. Mein derzeitiges Alltagsrouge ist das von Chanel. Es ist ein dezentes, kühl bräunliches Rosé. Die Augenbrauen mag ich derzeit etwas natürlicher, nicht ganz so scharfkantig, wie noch vor kurzem, wo ich die Dip Brow Pomade von Anastasia Beverly Hills benutzt habe. Dafür ist der Brow Wiz super!
Mein derzeit liebster Alltagslidschatten ist Satin Taupe, den ich im äußeren Drittel des beweglichen Lids auftupfe und dann nach oben hin in die Lidfalte verblende. Mehr nicht. Die Wimpern tuschen und auf die Lippen kommt nur der sich dem PH-Wert der Lippen anpassende und dadurch rosé tönende Lippenbalsam von Lierac. 

Fertig!


Fertig ist der mein dezenter Alltagslook. Meistens also nicht mal ein Lidstrich. Oder wenn dann nur im äußeren Drittel.


Außer wenn ich ausgehe... dann darf's natürlich auch ein Lidstrich und ein Lippenstift sein. Bunte Lidschatten kommen mir selten auf die Augen. Manchmal habe ich Phasen, in denen es gerne etwas bunter zugehen darf.

Und nun schaut euch doch mal die Alltags-Looks dieser Ladies an:




Wie sieht euer typischer Alltagslook aus, wenn es schnell gehen muss?


Samstag, 18. Juni 2016

#saritgetsfit | Motivation wiederfinden, Motivation behalten...


Motivation ist so ein Thema... Zu Beginn welche zu entwickeln ist noch das Einfachste. Sie aber zu behalten oder nach Motivationstiefs wiederzufinden, das ist nicht ganz so leicht.

Im Grunde bin ich derzeit motiviert. Ich habe ein Ziel vor Augen und gehe sehr oft ins Fitness-Studio und halte auch meine Ernährungsweise durch. Was mich allerdings manchmal etwas frustriert ist, dass ich nicht schnell genug Erfolge sehe oder das Gefühl habe, dass es gar nicht voran geht, obwohl ich mich so bemühe, mich im Studio abstrample und abkämpfe. Aber die Problemzonen schrumpfen einfach nicht, der Hüftspeck will nicht weichen, die "Winkearme" winken unverändert vor sich hin, der Hintern ist weich wie eh und je. Es ist einfach frustrierend! 

Dann gibt es Momente, in denen ich denke "Wofür der harte Kampf, wenn es so gar nichts bringt?"

Früher hätte ich in solchen Momenten aufgegeben. Ja, das habe ich schon sehr oft. Aber inzwischen führe ich mir dann mein Ziel vor Augen und was ich bisher schon geschafft habe und die Motivation kommt zurück. Ja, es macht keinen Spaß, seit einem halben Jahr KEINE Veränderung auf der Waage zu sehen. Aber jetzt aufzugeben und in alte Gewohnheiten zu verfallen wäre einfach so dämlich. Ja, dämlich! Denn ich tue das alles nicht nur, um mir selbst optisch besser zu gefallen. Nein, ich tue das für meine Gesundheit. Ich tue das, um mich fitter und gesünder zu fühlen. Ich tue das, um keine Rückenschmerzen mehr zu haben, um besser zu schlafen, um länger zu leben und ja, auch um den lästigen Rettungsring, den "Nichtschwanger-Schwangerbauch" und die Winkearme loszuwerden. Und ich habe bis zu diesem Plateau, auf dem ich leider seit 6 Monaten rumhänge, immerhin schon viel geschafft! Das über Bord zu werfen... nein, so doof bin ich nicht und will ich nicht sein! Nicht mehr!

Wenn es euch also wie mir geht, dann haltet an eurem Plan fest. Tut es für niemanden außer für eure Gesundheit und euch! Ihr habt nur diesen einen Körper! Gönnt euch einen Cheatday pro Woche, um nicht das Gefühl zu haben, ihr würdet ständig auf alles verzichten, was ihr mögt. Aber genießt sie dann intensiv, wenn ihr euch eine Leckerei gönnt und schlingt sie nicht nebenbei in euch rein! Und lernt, gesundes Essen zu lieben! Ich selber liebe Salate abgöttisch! Ich könnte (fast) täglich einen Salat essen. Damit er mir nicht langweilig wird, variiere ich ihn in den Zutaten, streue Nüsse oder Sonnenblumenkerne drüber oder sogar Obst!

Wenn es euch interessiert, zeige und erzähle ich euch in Kürze, wie ich versuche, mein Ziel zu erreichen.

Was tut ihr bei Motivationstiefs oder -durststrecken? Was hilft euch?


Donnerstag, 16. Juni 2016

ASTOR Soft Sensation Lipcolor Butter Collection | Alle 25 Farben & Swatches


Vor kurzem bekam ich von Astor eine große, hübsche, weiße Klapp- und Schubladenbox zugesandt und bin fast umgekippt vor Freude... Es waren alle 25 Farben der Soft Sensation Lipcolor Butter enthalten! 



Wer meinem Blog schon eine Weile folgt, weiß, dass ich schon so einige der Butter besitze und auch gezeigt habe. Meine ersten 5 Lipcolor Butter habe ich hier gezeigt, 3 der Ultra Vibrant Butter hier und 4 der Matte Butter hier.

Nani von HibbyAloha und ich zeigen euch nun heute alle 25 Farben, damit ihr nicht nur die Swatches seht, sondern auch, wie jede der Farben sowohl an einem blonden, kühlen Typ wie mir als auch an einem brünetten, warmen Typ wie Nani wirken. Ich bin sehr gespannt, wie die Farben an Nani aussehen!

Dies sind zunächst alle Swatches


Soft Sensation Lipcolor Butter - Color + Balm + Shine002 Loved up | 003 Caramel Envy | 005 Pretty Poppy | 007 Delicate Lilac | 008 Hug Me | 010 Pink Lady | 011 Feeling Feline | 012 Unguilty Pleasure | 013 Magic Magenta | 014 Amazon Chic | 015 Cheeky Cherry | 016 Va Va Voum

Soft Sensation Lipcolor Butter - Ultra Vibrant Color: 018 Pretty in Fuchsia | 019 Plump It | 020 Flirt Natural | 021 Keep in Touch | Soft Sensation Lipcolor Butter - Matte: 023 Vivid Divine | 025 Cheeky Girl | 026 Royal Diva | 027 Elegant Nude | 028 Vintage Chic | Soft Sensation Lipcolor Butter - Supreme Care: 030 Fluffy Rose | 031 Peachy Sweet | 034 Dewy Plum | 035 Coco Nude

Die meisten der Farben sind glossy getönte Nuancen, die mal stärker, mal dezenter pigmentiert sind. Einige von ihnen, eigentlich ausschließlich die sehr dezenten Töne, enthalten außerdem Glitterpartikel, die auf den Lippen jedoch kaum auffallen. Die Ultra Vibrant und die Matten Farben sind stark pigmentiert und hinterlassen auch einen Stain, der den ganzen Tag hält. Ziemlich starke Leistung für Lipbutter!

Und dies sind die Tragebilder

002 Loved up

Warmer, transparender, glänzender Nude-Ton

003 Caramel Envy

Kühler, glänzender Nude-Ton.

005 Pretty Poppy

Semitransparentes Orange.

007 Delicate Lilac

Kühles, transparentes Flieder.

008 Hug Me

Dezenter, warmer Nude-Ton mit unauffälligem Glitter.

010 Pink Lady

Sehr kühles, transparentes Pink. So kühl, dass selbst meine Kamera auf "kühl" stellte.

011 Feeling Feline

Transparentes Korallpink.

012 Unguilty Pleasure

Gedecktes, transparentes Beeren-Pink.

013 Magic Magenta

Semitransparentes, glossy Magenta-Pink.

014 Amazon Chic

Kühler, schimmernder Nude-Ton.

015 Cheeky Cherry

Gut pigmentiertes, aber dennoch "saftiges" Kirschrot.

016 Va Va Voum

Semitransparentes, klassisches Rot.

018 Pretty in Fuchsia

Gedecktes und glossy Pink. Gut pigmentiert.

019 Plump it

Glossy Trauben-Rot.

020 Flirt Natural

Schöner, glossy Nude-Ton.

021 Keep in Touch

Glossy, aber gut pigmentiertes, warmes und klassisches Rot.

023 Vivid Divine

Mattes Fuchsia-Pink.

025 Cheeky Girl

Mattes, helles Erdbeer-Rot.

026 Royal Diva

Matter Pflaume-Ton. Toll im Herbst!

027 Elegant Nude

Warmer, matter Nude-Ton. War heiß begehrt, als er rauskam. Zu Recht!

028 Vintage Chic

Kräftiges, semimattes Burgunder-Rot. Der Name passt.

030 Fluffy Rose

Sehr kühler Roséton mit Glitter.

031 Peachy Sweet

Warmes, aber sehr dezentes Peach mit dezentem Glitter.

034 Dewy Plum

Dezentes, kühles Mauve. Schönes Nude-Ton.

035 Coco Nude

Sehr dezentes, kühl schimmerndes Nude mit Glitterpartikeln

Meine Lieblinge sind...

Hug Me, Feeling Feline, Unguilty Pleasure, Cheeky Cherry, Pretty in Fuchsia, Royal Diva, Elegant Nude und Vintage Chic. Ich finde, diese stehen mir am besten. Fazit: Ich mag die Soft Sensation Lipcolor Butter sehr gerne! Durch die Form lassen sie sich sogar ziemlich präzise auftragen. Natürlich kann man von Lipbuttern nicht erwarten, dass sie lange halten, allerdings tun dies die kräftigen Töne doch! Vor allem die Ultra Vibrant Colors und die Matte Colors. Wie weiter oben erwähnt, hinterlassen diese sogar nach dem Abschminken einen kräftigen Stain. Das war auch mit ein Grund, warum ich nicht alle am selben Tag fotografieren konnte.

Welche Nuancen gefallen euch am besten? Kennt ihr die Lipcolor Butters schon? Welche habt ihr?

Ebenfalls alle 25 Farben zeigt euch übrigens auch Steffi



*PR Samples

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...