It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Samstag, 3. September 2016

OLAPLEX vs. keraphlex (vs. Eslabondexx)


Vor einer Weile bekam ich ein Fläschchen OLAPLEX No. 3 und ein Fläschchen keraphlex Step 3 für einen Vergleich zugeschickt.

OLAPLEX kannte ich bereits, da ich im Januar meine erste Behandlung beim Friseur bekam und seitdem auch fleißig zu Hause mit der No. 3 meine Haare pflege. Trotzdem war ich natürlich neugierig auf keraphlex.

Was sind OLAPLEX und keraphlex?

Beides sind Kuren für zu Hause, nachdem man beim Friseur die jeweilige Behandlung während einer Blondierung oder Färbung bekam. Beim Friseur ist diese jedoch höher konzentriert. Bewirken soll es, dass der Haarbruch schon während des Färbens bzw. Blondierens verhindert wird und das Haar danach schöner und gesunder wirkt und nachwachsen kann. Nach der Behandlung mit No.1 gibt es dann nochmal eine Kur beim Friseur mit der jeweiligen No.2 und für zu Hause dann jeweils die No.3, die man bis zur nächsten Behandlung beim Friseur wöchentlich anwenden soll.

Der Vergleich


Es ist die gleiche Menge enthalten. OLAPLEX ist kürzer, dafür breiter und einen einen normalen Klappverschluss mit kleiner runder Öffnung, aus der die Dosierung gut gelingt. keraphlex hat keinen Deckel, sondern einen Verschluss, den man auf einer Seite herunterdrückt, damit die Öffnung hochkommt. Auch hier gelingt die Dosierung gut.

Der nächste Unterschied liegt in der Konsistenz


Während OLAPLEX gelartig ist und sich dadurch auch super verteilen lässt, ist keraphlex cremiger, lässt sich dadurch nicht ganz so gut verteilen wie OLAPLEX, aber dennoch leicht.

Die Anwendung

Während man OLAPLEX vor dem Shampoonieren mindestens 10 min einwirken lässt, dann die Kopfhaut shampooniert und alles ausspült, trägt man keraphlex NACH dem Shampoonieren auf, lässt es ebenfalls mindestens 10 min einwirken und spült es dann aus. Beides lässt sich aber auch super über Nacht einwirken für eine stärkere Repairwirkung.

Riechen tun beide sehr angenehm. Aber der größte Unterschied liegt wohl im Preis... während OLAPLEX je nach Shop und Angebot zwischen 25 und 50 Euro kostet (ich hatte beim Friseur damals 39 Euro gezahlt und das war zu dem Zeitpunkt der übliche Preis fast überall), kostet keraphlex nur zwischen 17 und 20 Euro. Von keraphlex kann man sogar alle drei Steps kaufen. Von OLAPLEX bekommt man nur No.3 problemlos, weil No.1 und 2 halt Friseur-Treatments sind.
Siehe auch hier ein Vergleich von VerbraucherWelt.

Ich habe noch ein drittes Präparat zum Vergleich. 
Das bekam ich nicht zugeschickt, sondern hatte es mir letztes Jahr beim Friseur gekauft, als dieser mir sagte, er finde es besser als OLAPLEX, nachdem ich nach letzterem fragte. 
Eslabondexx 3. Das Prinzip ist das Gleiche.


Was fällt einem als erstes auf...? Richtig... es ist 2,5 mal so viel enthalten, nämlich 250 ml. Den Duft finde ich herrlich! Die Konsistenz ist ähnlich dem OLAPLEX, also auch eher gelig und kosten tut es zwischen 15 und 20 Euro. Allerdings hatte ich damals 30 Euro beim Friseur bezahlt.

Die Wirkung

Ich kann keinen Unterschied feststellen. Alle drei machen meine Haare gleichermaßen geschmeidiger und schöner. Allerdings können sie auch nicht zaubern. Diese krassen Vorher-Nachher-Fotos, die man aus dem Netz so kennt... die sind natürlich beim Friseur entstanden, nachdem dieser sie noch zusätzlich geglättet oder aufgedreht hat. Haare glänzen IMMER mehr nach einem Friseurbesuch.

Trotzdem habe ich hier ein Vorher/Nachher-Vergleich


Haare vor einer Kur | Haare nach ca 3 Wochen mit regelmäßigen Kuranwendungen

Obwohl der Unterschied hier nicht frappierend ist, weil auch schon vorher immer mal eine OLAPLEX-Kur stattgefunden hat, sieht man doch, dass auf dem Nachher-Bild meine Haare nicht ganz so strähnig, frizzig und trocken aussehen.

Habt ihr schon OLAPLEX oder keraphlex ausprobiert? Oder von Eslabondexx gehört?



*OLAPLEX und keraphlex sind PR Samples. OLAPLEX hatte ich davor aber auch schon selbst gekauft. Eslabondexx ist selbstgekauft

Kommentare:

  1. Liebe Sarit,
    für mich als Friseurin sehr interessant Dein Vergleich. Ich schwanke zwischen Olaplex und Keraplex, bin mir noch nicht ganz sicher welche Marke in meinen Salon einzieht. Vielen Dank für Deine Infos. Dass die vorher/nachher-Fotos meist ungewaschenes, nicht geglättetes Haar bei fiesem gelben Licht zeigen, ist mir auch schon sehr aufgefallen.
    Hab einen schönen Sonntag, Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir auch vor einiger Zeit Olaplex zugelegt und muss sagen es ist ok. Wie du schon geschrieben hast, es ist kein Zaubermittel und dafür finde ich stimmt hier das Preis-Leistungsverhältnis überhaupt nicht. Dafür werde ich es jetzt mal mit dem Eslabondexx probieren. Danke für die Vorstellung :)
    Liebe Grüße
    Yasmib

    AntwortenLöschen
  3. Ich schwöre ja auf Eslabondexx, nachdem ich mit dem Wunderkram von rot auf blond gewechselt habe (: Es ist zum färben eine wirklich gute und vorallem günstige Alternative zu Olaplex, daher habe ich mir Phase 1 und 2 gekauft und mit zum Friseur genommen. Phase 3 muss ich dringend auch einmal testen, wenn sie ebenfalls hält, was sie verspricht (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...