It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Donnerstag, 8. September 2016

#DIYmitViking | Workshop-Event


Mitte August wurde ich zu einem DIY-Workshop-Event mit Viking eingeladen. Obwohl ich mich ein wenig über die Einladung wunderte, da mein Blog doch eher sehr beautylastig ist, freute ich mich sehr. Denn erstens soll man ja immer seinen Horizont erweitern und auch mal neues wagen und zweitens, fand ich vor allem den einen Workshop besonders interessant... Moderne Kalligrafie!

Jennifer Hoyer ©
So waren diese drei Workshoprunden: Origami, Schablonendruck (Papier und Stoff) und eben Moderne Kalligrafie.

Das Event fand in der gemütlichen Dawanda Snuggery in Berlin Charlottenburg statt. Dort war ich schon einmal bei einem SEO-Workshop. Es waren 3 lange Tische für verschiedenen Stationen aufgebaut. Für leckeres Catering und genug Plauder- und Kennenlernzeit wurde auch gesorgt.

Wir wurden nach der Begrüßung in 3 Gruppen aufgeteilt und rotierten so.

Zuerst war für meine Gruppe Origami dran. Mareike hat uns gezeigt, wie man mit kleinem, quadratischem Papier hübsche Origami-Tulpen faltet. Diese kann man dann zum Beispiel, wie dort als Inspiration ausgelegt, über die Lichter einer Lichterkette stülpen oder Stiele hineinstecken und so einen Strauß basteln.


Nach anfänglichen kleineren Schwierigkeiten ging es dann ganz easy und ich habe es geschafft, 11 Tulpen zu falten. Leider hatte ich sie dann in der Snuggery liegen lassen. Aber meine beste Freundin, die dort in der Nähe wohnt, hat sie für mich ein paar Tage später abgeholt. Nun liegen sie noch immer bei meiner Freundin... haha. Geplant war, damit eine Lichterkette für meine Jüngste zu basteln.

Danach stand für meine Gruppe Schablonendruck mit Angelo und Deborah von Druckrausch auf dem Programm. Mit verschiedenen Schablonen und Farbe haben wir zuerst auf einem DIN-A 4 Blatt geübt und dann Postkarten, einen Ordner und zum Schluss je einen Jute-Turnbeutel bedruckt.


Zum Schluss ging es dann endlich an die Kalligrafie-Station mit Jeanette Mokosch. Wir lernten ein wenig die verschiedenen Schriftarten, Halter und Federn kennen und durften dann mit schwarzer Tusche wie früher in der Schule auf vorgegebenen Linien Buchstaben und Zeichen nachzeichnen. Es erfordert auf jeden Fall Übung und Feingefühl, bis man den Bogen so richtig raus hat. Aber es lohnt sich und man sieht auch relativ schnell Erfolge des Übens.



Ich fand das Event super toll und würde total gerne häufiger an solchen Workshops oder Blogger-Events der anderen Art teilnehmen!

Habt ihr ein kreatives Hobby? Was macht ihr in eurer Freizeit? Oder habt ihr sogar einen kreativen Beruf?


Kommentare:

  1. Klingt nach einem schönen Event! Die Druckergebnisse sehen klasse aus. Ich mache viel selbst (und schreibe auch einen DIY-Blog, sehr näh-lastig) - schöner kann man seine Freizeit mMn nicht verbringen :)

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, Kalligrafie habe ich als Kind/Jugendliche gelieeeebt! Und hab meine Lehrer mit der Schönschreibfeder von Lamy zur Verzweiflung gebracht *kicher*
    Gerne hätte ich meine Kreativität zum Beruf gemacht, leider ist es eher eine brotlose Kunst. So bin ich privat und auf dem Blog als Modedesignerin unterwegs und näh mir (und anderen) den Kleiderschrank so, wie es mir gefällt :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Die Kalligrafie-Station wäre mein. Für Origami hab ich einfach zu wenig geschickt. Ich habe es schon viel unter Anleitung versucht aber leider immer sehr schnell Knoten in den Fingern ;-)

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...