It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Montag, 30. März 2015

Tipp | Glamour Shopping Week - 02.-11. April 2015


Die Glamour Shopping Week steht wieder einmal in den Startlöchern. Ab Donnerstag, dem 02. April könnt ihr wieder in vielen Shops, online oder offline, Schnäppchen jagen oder Goodies zu euren Einkäufen dazu bekommen.

Die Shopping Card findet ihr an der aktuellen Glamour, die es auf jeden Fall noch in den Läden zu haben gibt. Ich habe sie sogar 2 x, weil ich mir die Glamour einmal gekauft habe und einmal als Geschenkbeigabe zu einem PR Sample Paket von Yves Rocher bekommen habe, die diesmal auch dabei sind als Shopping-Partner.

Welche Shops welche Aktionen anbieten findet ihr aber auch wie immer auf der GLAMOUR Shopping Week Seite. Alle Shops von A-Z findet ihr HIER.

Ich habe mir vorab wieder einige Shops herausgepickt, in denen ich auf jeden Fall stöbern und eventuell bestellen möchte...

Das sind:

H&M, idee. Creativmarkt, Niche Beauty, Parfumdreams*, Parfumerie Pieper, Paula's Choice (Ich freue mich wahnsinnig, dass sie diesmal dabei sind!!!) und Douglas*. Da ich letztes mal so sehr bei Gina Tricot und Vero Moda zugeschlagen habe, werde ich dort wohl auch wieder 1-2 Blicke riskieren... und bei VILA!

Bei H&M werde ich mal nach einem neuen schwarzen Blazer schauen. Meiner sieht doch recht abgeliebt aus... Wenn ich keinen schönen Blazer finde, dann vielleicht eine Jeans.
Bei idee möchte ich gerne nach schönen Papieren oder Stempel schauen... oder Acrylfarben...
Bei Niche gibt es interessante Marken. Da möchte ich gerne mal stöbern... Sie haben dort auch die so gehypten Dip Brow Pomaden von Anastasia Beverly Hills... die ich mir allerdings gerade woanders bestellt habe.
Parfumdreams*: Dort werde ich wohl wieder Dior Nude Foundation Nachschub ordern, wie die letzten beiden Shopping Weeks auch schon. Mein Flakon ist zwar noch halb voll... aber ob es bis Oktober reicht, weiß ich halt nicht! Also: Sicher ist sicher! ;)
Bei Parfumerie Pieper weiß ich noch nicht so genau, wonach ich stöbern möchte... aber da findet sich sicher was. Vielleicht wieder mal Kiehl's oder MAC.
Ich habe mir kürzlich von Paula's Choice einige Sachets-Proben von interessanten Produkten zuschicken lassen. Das soll mir dabei helfen, mich bis zur Shopping Week für das eine oder andere zu entscheiden. Ich möchte auf jeden Fall dort bestellen, denn das was ich bisher von PC ausprobiert und was ich von anderen so gehört habe, sind die Produkte alle wirklich super! Sowohl von den INCIs als auch von der jeweiligen Wirkung.
Bei Gina Tricot, Vero Moda und VILA möchte ich natürlich gerne nach sommerlicher Kleidung schauen. 

Habt ihr die Shopping Card? Welche Aktion bzw. welchen Laden habt ihr euch ausgeguckt? Haben eure Glamour-Magazine auch so viele Markierungszettel dran? :D


*Affiliate Links

Donnerstag, 26. März 2015

Make-up Basics / Grundlagen Workshop am 25. April 2015


Ich muss mal wieder Werbung in eigener Sache machen... :D

Am Samstag, den 25.04. findet ab 16 Uhr wieder ein Make-up Workshop im Lädchen von Shades of Pink in Berlin Steglitz statt, mit mir als Workshop-Coach und Janine als beautyerfahrene "Co-Moderatorin".

Worum geht's dabei?

Es soll in diesem Workshop um Grundlagen und Tages-Make-up gehen - welche Farbe steht mir, welche Foundation ist ideal für mich, wie kaschiere ich Schlupflider und wo kommt das Rouge hin? Welchen Pinsel nutze ich für was oder lieber ein Schwämmchen?

Wir wollen uns noch nicht ganz auf ein Programm versteifen, denn jeder Teilnehmer hat andere Bedürfnisse und auch andere Fragen. Wir haben 3-4 Stunden eingeplant in denen wir euch Dinge zeigen und Tipps geben. In denen ihr uns mit Fragen löchern und durchs Lädchen stöbern könnt.

Workshop Inhalt:
 
- Produkt- und Pinselkunde
- Hygiene beim Arbeiten
- Farblehre
- Tages-Make-up
- Schminktechniken für Gesichts- und Augenform
- Augenbrauen und warum sie so wichtig sind

Die Teilnahmegebühr von 75€ enthält all dies und für Speis und Trank ist ebenso gesorgt. Es gibt auch am Ende ein kleines Goodie Bag mit einem 10€ Gutschein fürs Lädchen :) Ihr bezahlt also im Endeffekt nur 65€ für den Kurs! Wir hatten beim letzten Mal großen Spaß und es ging ganz locker zu. Und ich würde mich sehr freuen, wenn wie beim letzten Mal auch wieder eine (oder auch mehr) von euch, meinen Leserinnen dabei ist! :) Oder ihr verschenkt den Kurs und/oder macht ihn mit einer Freundin oder der Mutti zusammen...!


Die Facebook-Veranstaltung findet ihr hier: KLICK

Bei Interesse schreibt bitte an:

Wir freuen uns auf euch!

Was würde euch in so einem Workshop am meisten interessieren? Welche Frage würde euch auf der Seele brennen?

Sonntag, 22. März 2015

Win me! | Natascha Ochsenknecht Nail Collection von Catherine

Natascha Ochsenknecht ist eine auffällige Person, die bunte Farben liebt und deshalb hat sie eine Nagellack-Kollektion mit Catherine Nail kreiert, die farblich kaum besser zu ihr passen könnte.


Zu ihr... aber nicht zu mir...! Ich bekam die Lacke zum Testen zugeschickt. Aber es sind einfach nicht meine Farben und deshalb möchte ich ganz spontan einer von euch die Chance geben, die Lacke ausgiebig testen und auf den Nägeln spazieren tragen zu dürfen!



Eine von euch bekommt eine kleine Nail Box von mir zugeschickt, in der die völlig unbenutzten 5 Lacke der Kollektion, plus einem 3er Set Base- und Matt-Coats, sowie einem Highgloss Top Coat enthalten sind. Habt ihr Lust, das Set zu bekommen? Dann folgt den...


...Teilnahmebedingungen!


- Du musst mindestens 18 Jahre alt sein ODER die Erlaubnis deiner Eltern haben, mir im Gewinnfall deine Adresse zukommen zu lassen.

- Du wohnst in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

- Teilnahme nur per Kommentar! Erzählt mir, worauf ihr euch im Frühling am meisten freut und über welchen Weg ihr mir bzw. meinem Blog folgt!

- Der Rechtsweg und die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.

- Dies ist ein Dankeschön an meine Leser! Über welchen Weg ihr mir folgt spielt keine Rolle. :) Ich freue mich natürlich über neue Leser, die auch nach dem Gewinnspiel weiterhin Leser bleiben.

- Das Gewinnspiel ist ab sofort und bis zum 05.04.2015 um 24 Uhr geöffnet. Ich lose dann per Random.org nach dem Zufallsprinzip aus. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Nach der Gewinnbenachrichtigung habt ihr 7 Tage Zeit, euch mit eurer Adresse zurückzumelden. Verstreicht diese Frist ohne Rückmeldung, lose ich neu aus!


Ich wünsche euch viel Glück!

Dienstag, 10. März 2015

Portrait-/Studio Foto-Coaching mit Steffen Herbst

Vor kurzem bekam ich ein Einzelcoaching von Steffen Herbst zum Thema Portrait-/Studio-Fotografie. Er stellte mir quasi das Studio und die Beleuchtung zur Verfügung, stand mir beratend zur Seite und ich durfte mein mitgebrachtes Model vorher schminken und dann 2 Stunden lang fotografieren. Ich hätte sie nicht vorher schminken müssen, aber ich wollte und fragte deshalb, ob wir 1 Stunde früher ins Studio dürfen. Denn so konnte ich 2 oder sogar 3 Fliegen mit einer Klappe schlagen: Ich komme nicht aus der Übung, ich kann die Fotos für mein Visa-Portfolio verwenden UND ich lerne, was man bei der Studio-Fotografie, insbesondere bei Portraits beachten muss.

Mein Model war Tabea, die schon mein Prüfungsmodel zur Visagistin war. Dass Tabea schon ein wenig Modelerfahrung hat, empfand ich als sehr hilfreich... denn so musste ich gar nicht so viel "rumkommandieren". Abgesehen davon ist Tabea einfach superhübsch und fotogen.

So sind wir also mit doppeltem Gepäck, Visa-Koffer und Fotoausrüstung ins Studio und was dabei sowohl make-up- als auch fototechnisch herauskam, zeige ich euch jetzt in einer KLEINEN Auswahl...


Es sind noch so viele weitere tolle Bilder herausgekommen. Nachdem ich die weniger brauchbaren aussortiert hatte, waren es immer noch über 100 Stück, aber ich wollte euch nun auch nicht völlig mit Bildern zuspamen, auch wenn ich das am liebsten tun würde... :D

Die Fotos sind übrigens so gut wie gar nicht bearbeitet... denn das kann ich noch gar nicht! Ich hab lediglich die Helligkeiten und Farben ein wenig angepasst. Das war's schon! Sicher könnte man mit einer Retusche an der einen oder anderen Stelle noch das Optimum herausholen... aber warum, wenn Tabea auch ohne schon ganz toll aussieht?

Wie gefallen euch die Bilder und das Make-up? Findet ihr, ich habe Fotografie-Talent und sollte das weiter verfolgen und üben oder sagt ihr "Näää, lass das mal lieber...!"?? :D Wobei ich sagen muss: Egal, wie eure Antwort ausfällt... ich verfolge das weiter...! ;) Ich habe einfach zu sehr Blut geleckt und habe sogar schon 2 Aufträge für Hochzeiten von Freundinnen für dieses Jahr... Make-up, Haare und Fotografie und bin total aufgeregt deswegen!

Und wie es der Zufall so wollte, ist gerade noch ein Newsletter von Steffen Herbst hereingeflattert...

Er hat noch 3 von insgesamt 9 Plätzen frei für eine High End Fashion Foto-Reise auf Rügen! Im Preis inbegriffen sind 3 professionelle Fashion-Models, ein komplettes Make-up und Stylisten Team, die Übernachtung im Hotel mit Frühstück und natürlich das Coaching... sowie im Nachgang ein Bildbearbeitungskurs, in dem die Ergebnisse direkt aufbereitet werden. Wer also Bock darauf hat... (Hätte ich eigentlich, denn den Preis finde ich ziemlich super... aber meine Urlaubstage sind für dieses Jahr leider bereits komplett verplant...), schaut unbedingt vorbei, bevor es zu spät und die letzten 3 Plätze auch schon weg sind!



*Das Einzelcoaching bekam ich kosten- und bedingungslos geschenkt.

Sonntag, 8. März 2015

The Sparkle Duftmelts | Interview mit Nana | Rabatt für euch!


Vor etwas über einem Jahr eröffnete die liebe Nana ihren Online-Shop The Sparkle, in dem sie alles rund um Duftmelts verkauft. Im Mittelpunkt stehen natürlich ihre in liebevoller Handarbeit gefertigten, wunderhübschen Melts. Bis dahin habe ich mich selbst mit diesem Thema so gut wie gar nicht befasst. Aber ich war neugierig und bestellte meine ersten Melts... und eine Liebe war geboren! 

Viele, viele Melts und eine Duftlampe zogen seitdem bei mir ein und beduften unser Wohnzimmer und wurden von mir auch schon verschenkt!

Ich möchte euch aber nicht nur von dem Shop und den Produkten vorschwärmen... ich möchte euch die Geschichte hinter The Sparkle näherbringen und bat Nana deshalb um ein Interview. Zu meiner Freude erklärte sie sich dazu bereit!


Liebe Nana, wie kamst du eigentlich auf die Idee, Melts herzustellen und zum Verkauf anzubieten und was ist das besondere an deinen Produkten?
Eigentlich wollte ich Badekosmetik herstellen, weil ich mir das in meinem Kopf so schön ausgemalt habe - der Duft, die Pflege, das Prickeln in der Wanne. Leider sind in Deutschland aber die Gesetze so streng, dass ich mich um eine Alternative gekümmert habe, bei denen mir der Duft und das Prickeln, allerdings in der Luft, geblieben sind: Duftmelts!

Das Besondere ist, dass alle meine Produkte von Hand gefertigt sind, mit viel Liebe und Phantasie verarbeitet werden und auf Nachhaltigkeit und Gesundheit ausgelegt sind. Wir verzichten demnach auf Inhaltstoffe, die man sich grundsätzlich lieber nicht in die eigenen vier Wände holt und guten Gewissens benutzen kann und möchte.

Wieso heißt "The Sparkle" denn eigentlich "The Sparkle"?
Das kommt noch von der Idee der Badeprodukte. Sparkle war ausgelegt auf, prickeln, sprudeln. Das haben wir einfach umgewandelt und auf Glitzern angewandt, denn das passt sehr gut zu unseren Produkten.


Welches ist dein Lieblingsmelt?
Mein Lieblingsmelt variiert jahreszeitlich immer etwas, eigentlich immer ist aber Snuggle dabei. Ich liebe den Duft von frisch gewaschener Wäsche einfach :)

Welche 3 Melts werden am häufigsten bestellt?
Die drei häufigst bestellten Melts sind Clean Soft Linen, Zuckerwatte und Baby Powder.



Konntest du in der Nacht vor deiner Kündigung bei deinem alten Arbeitgeber und dem Schritt in die Selbstständigkeit überhaupt schlafen? :)
Das war für mich eine extrem schwere Entscheidung, obwohl viele Faktoren für eine Kündigung sprachen und es mir "einfach" hätten machen sollen. Ich glaube, ich habe eine ganze Woche schlecht geschlafen ;o) Viele Gefühle haben sich abgewechselt, dann hab ich es einfach gemacht. Und es bis heute nicht bereut!


Was genau macht dir an deiner Tätigkeit am meisten Spaß? Gibt es eine Sache daran, auf die du dich täglich besonders freust?
Ich bin mein eigener Chef, das ist ein tolles Gefühl - ich kann meiner Phantasie freien Lauf lassen und nahezu täglich - wenn die Zeit ist - an neuen Produkten werkeln und ausprobieren. Das macht mir am meisten Spaß! 
Tatsächlich liebe ich es, die Pakete auf den Weg zu bringen und erfreue mich daran, wenn ich Bilder und liebe Worte von glücklichen Kunden zurückbekomme. :o)


Wie siehst du die Zukunft von The Sparkle? Hast du schon neue Ideen? Ist sogar schon etwas (geheimes) in Planung?
Ich hoffe doch sehr, dass es eine 'rosige' Zukunft ist :D
Es sind aktuell drei neue Produkte in Planung, die ebenfalls etwas mit Duft zu tun haben. Verraten möchte ich aber noch nichts ;o)

Was möchtest du Menschen auf den Weg geben, die sich ebenfalls einen Traum erfüllen und ihr Hobby zum Beruf machen möchten?
So schwer es euch fällt: Macht es!
Nichts ist schlimmer, als wenn ihr euch euer Leben lang fragt, was gewesen wäre, wenn.
Und eine Garantie, dass es auf ewig gut geht, gibt euch keiner (das habt ihr im Job als Angestellter aber auch nicht) - aber ihr geht in dem auf was ihr macht und lebt ein ganz anderes Lebensgefühl. Ich möchte es nicht mehr missen.


Liebe Nana, man spürt sofort und liest aus deinen Antworten direkt heraus, dass du liebst, was du tust! Und man sieht es den Melts auch an! Vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview genommen und die Fragen beantwortet hast! Ich wünsche dir weiterhin so viel und noch viel mehr Erfolg mit deinem Traum! Das hast du wirklich verdient!

Wenn ihr The Sparkle bisher noch nicht kanntet, aber Raumdüfte mögt, möchte ich euch sehr ans Herz legen, euch den Online-Shop anzuschauen! Nein, ich habe kein Geld für meine Lobeshymnen bekommen. Sie kommen von Herzen, weil ich Nanas Arbeit großartig und einfach unterstützenswert finde! Was sie tut tut sie mit viel Herzblut! Sie geht auch immer auf Kundenwünsche ein und verwirklicht, was ihr möglich ist. 


Ich hab nun auch für die Interessierten ein tolles Schmankerl:

Mit dem Code inlovewithlife bekommt ihr einmalig bis zum 31.05.2015 feine 10% Rabatt ab einem Bestellwert von 15 € auf eure Bestellung (Sale und Extras ausgeschlossen)! Wenn das kein toller Grund ist, die Melts von Nana kennenzulernen, wenn ihr es bisher noch nicht getan habt...! ;)

Freitag, 6. März 2015

Liebster Blog Award 2015 | Teil II

Sooooo, dann kommen wir mal zum 2. Teil meiner Nominierung zum "Liebster Blog"-Award von der lieben Pia Coffeejunkie! :) Danke nochmal für die Nominierung! Den ersten Teil findet ihr HIER!



Pias Fragen an mich:

Worauf freust du dich im Frühling am meisten?

Auf die Sonne, die wärmeren Temperaturen und ganz besonders auch auf die blühenden Bäume und Blumen und darauf, keine oder nur noch eine dünne Jacke tragen zu müssen

Welches war dein erstes Konzert?

Die Fantastischen 4 in Berlin als ich 13 Jahre alt war. Das ist also 22 Jahre her!!!

Welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen?

Puh, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr! Ist schon ein bisschen her!

Welches Produkt kaufst du immer in der Drogerie?

Essie-Lacke, Wimperntusche und Foundation von Catrice und Baby-Produkte... also Windeln, Babypflege usw.

Sommer oder Winter?

Definitiv Sommer! Ich bin ein Sommer-Kind, habe im Sommer Geburtstag und liebe Temperaturen um die 25°C und Sonnenschein!

Welchen Kuchen backst du am liebsten?

Schokokuchen!

Warst du schon Klamotten für den Frühling shoppen?

Eher für meine kleine Tochter... :D Wobei, ein Kleid hab ich kürzlich auch für mich bestellt!

Wie oft in der Woche bloggst du?

Unterschiedlich! Ich versuche aber, mindestens 2-3 mal pro Woche zu bloggen.

Pizza oder Pasta?

Beides! Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann Pasta!

Hast du schon Pläne fürs Wochenende? Wenn ja, was hast du geplant?

Ja, morgen bin auf dem Barcamp Berlin und bin schon sehr gespannt, was es dort für Themen geben wird! Vielleicht erzähle ich hinterher drüber! Und Sonntag bin ich erst zum Geburtstagsfrühstück bei meinem Neffen und später treffe ich mich mit einer Bekannten, die im September heiratet und mich als Visagistin buchen möchte, um die Details zu besprechen.

Welcher Blogpost wird dein nächster werden?

Der nächste nach diesem? Hm... will ich das schon verraten...? :D Nagut: Einer über The Sparkle! Ein ganz besonderer!

Das waren meine Antworten zu den 11 Fragen von Pia.


Sooooo, welche Blogs nominiere ich denn mal...?

Da ich (noch) keine wirklich unbekannten Blogs in meiner Leseliste habe, muss ich wohl oder übel auch welche nehmen, die eigentlich nicht den ursprünglichen Anforderungen entsprechen...


Sooooo, was will ich denn von euch 9 Ladies wissen...? Mal kurz nachdenken... Ich möchte mit meinen Fragen positive Gefühle wecken!

1. Erinnerst du dich noch an den ersten Menschen, in den du verliebt warst?

2. Welche Musik löst bei dir Bauchkribbeln aus?

3. Welches Essen servierst du Gästen am liebsten?

4. Welche Eigenschaft magst du an dir selbst am liebsten?

5. Welches ist dein liebstes Kleidungsstück?

6. Gibt es einen Duft, der dich in Erinnerungen schwelgen lässt?

7. Was siehst du, wenn du nach rechts schaust?

8. Was lockt dich am ehesten aus dem gemütlichen und warmen, kuscheligen Bett?

9. Was ist deine beste Medizin gegen schlechte Laune?

10. Wenn du dich selbst vor 10-20 Jahren treffen könntest, was würdest du dir selbst raten?

11. Was wolltest du deiner besten Freundin/deinem besten Freund schon immer sagen?

Ich bin so gespannt auf eure Antworten und hoffe, ihr macht alle mit! :) Notfalls beantworte ich sie selbst! :D

Liebster Blog Award 2015 | Teil I

Ich wurde gerade tatsächlich ganze 2 Mal zum "Liebster Blog"-Award nominiert und freue mich sehr, bin aber auch ein wenig irritiert, weil dieser Award ja eigentlich für die "kleinen", neuen oder noch relativ unbekannten Blogs gedacht ist. Ich blogge seit 4 Jahren und habe über 1000 Leser... aber ich will mich nicht beschweren! Ich freue mich natürlich trotzdem über die Nominierungen! :)



Zuerst wurde ich von Micha von Cybaerdad's 2.0 nominiert und dann von Pia Coffeejunkie. Vielen Dank dafür! Die Regeln besagen, dass ich die 11 Fragen, die mir in der Nominierung gestellt wurden, beantworten muss (in diesem Fall sind dass dann ja 22 Fragen! :D) und dann muss ich bis zu 11 weitere "noch nicht so große" Blogs nominieren. Ich muss die Blogs verlinken, die mich nominiert haben und natürlich die Blogs, die ich selbst nominiere und ich muss mir für diese dann 11 neue Fragen überlegen. Dann fang' ich mal an!

11 Fragen von Micha:

Warum bloggst du?

Weil ich das Schreiben liebe und diese Leidenschaft auf diese Weise ausleben und auch andere daran teilhaben lassen und weil ich dadurch mehrere Leidenschaften vereinen kann... das Fotografieren, das Schminken und eben das Schreiben...

Hast du schon Blogger-"KollegInnen" im echten Leben getroffen?

Oh ja, schon sehr oft! Ich habe durch das Bloggen schon so unglaublich viele und tolle Menschen kennengelernt und Freunde gefunden, die ich nicht mehr missen möchte. Schon allein deswegen "lohnt" sich das Bloggen!

Was inspiriert dich beim Bloggen?

Puh, da kann ich jetzt gar nichts spezielles nennen. Das ist irgendwie alles. Mein Blog beschränkt sich thematisch ja nicht auf eine Sache, deshalb kann mich auch alles inspirieren, seien es Make-ups oder Produkte oder Bilder, Blogposts von anderen, Menschen im Allgemeinen...

Hast du noch weitere Blogs?

Ja, ich habe noch den Blog "Projekt Minimize Me". Leider liegt dieser derzeit brach. Ich hatte, damit das nicht passiert, einige Co-Blogger ins Boot geholt. Leider passiert darauf dennoch nichts.

Schreibst du deine neuen Texte für dein Blog eher spontan oder anhand konkreter Planung, z.B. mit einem Redaktionsplan?

Beides! Ich habe einen Redaktionsplan aufgestellt, in dem ich auch meine spontanen Ideen notiere. Da schaue ich aber nicht immer rein und wenn mir ein Thema ganz, ganz spontan "unter die Finger kommt", tippe ich auch schon mal einfach drauf los und notiere mir den Post dann erst nachträglich in den Redaktionsplan!

Wie viele Stunden pro Tag/Woche/Monat widmest du dich deinem Blog? Reicht das?

Puh, das ist ganz unterschiedlich! Je nachdem, wie viel Zeit/Inspiration/Lust ich habe, kann das auch mal täglich ein Post sein. Dann ist die Zeit, die ich investiere natürlich auch viel höher, als in Zeiten, in denen ich nicht so viel Zeit habe und nur 2 Posts pro Woche raushaue. Das ist selbst von Post zu Post unterschiedlich! Der eine Post "fließt" mir so aus den Fingern, der andere kommt ein weniger "holpriger" und ich muss länger über die Sätze nachdenken. Ob das reicht? Momentan nicht! Denn ich hätte gerne viel mehr Zeit für den Blog! Ganz klar!

Welche Leser würdest du mit deinem Blog gern erreichen?

Gleichgesinnte! Und da ist es völlig egal, wie alt, welches Geschlecht, welcher Herkunft!

Gibt es einen Blog, das du täglich liest?

Naja... die meisten Blogs posten ja nicht täglich einen Artikel... und ich lese auch von denen, die ich regelmäßig lese, nicht JEDEN Post, sondern nur die, die mich spontan interessieren. Also genau genommen: Nein! Außer meinen eigenen... denn da lese ich JEDEN Artikel! ...nämlich bevor ich auch "veröffentlichen" klicke... logischerweise! ;D

Beeinflussen dich die Blogs, die du selbst regelmäßig liest (z.B. in punkto Mode, Wellness, Gesundheit)?

Naja... in punkto Mode nicht. Bei Wellness, Gesundheit und vor allem Beauty schaue ich mir aber gerne Tipps ab!

Hast du einen Tipp gegen die Schreibblockade?

Ja: Nicht unter Druck setzen (lassen)! Es ist ganz wichtig, dass man nur schreibt, wenn man Lust dazu hat und nicht, weil man das Gefühl hat, man MÜSSE das unbedingt, weil die LESER das erwarten. Denn das ist Quatsch! Am besten einfach das Leben leben, genießen, unter Menschen und in die Natur gehen und irgendwann kehrt die Inspiration und Lust zurück, wenn man das Schreiben liebt. Wenn nicht, war es vielleicht auch gar nicht das Richtige für einen!

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?

Ich hab wirklich lange überlegt! Ungefähr 1 Jahr lang! :D Und dann habe ich das Buch "The Power" von Rhonda Byrne gelesen und da stand der Satz "Verlieben Sie sich in das Leben!" und dieser Satz hat etwas in mir ausgelöst und BÄM! Mein Blogname war geboren!

So, heiliger Bimbam, ist dieser Post schon lang geworden! Seid ihr überhaupt noch da? :D 
Ich habe spontan beschlossen, die zweite Nominierung in einem zweiten Post "abzuarbeiten". Das nimmt ja sonst schier endlose Ausmaße an. Auch meine eigenen Nominierungen und Fragen poste ich dann im nächsten Beitrag. Also liebe Pia, deine Fragen beantworte ich dann im folgenden Post!

Lieber Micha, deine Fragen fand ich sehr toll! Darf ich die eine oder andere davon eventuell "klauen" für meine "Interview mit einem Blogger"-Reihe?

Mittwoch, 4. März 2015

[Gastpost] NYX Baked Blushes [Review + Swatches]


Wie gestern bereits im ersten Teil meines Gastposts zu den gebackenen Lidschatten erwähnt, habe ich (Julia) im Zuge eines Gewinnspiels von der lieben Sarit einige Produktneuheiten von NYX zugesendet bekommen (Danke <3), die ich euch nun gerne vorstellen möchte. Heute soll es um zwei Exemplare der Baked Blushs von NYX gehen.






Auch diese sind hierzulande noch nicht erhältlich, sodass ich mich mit Produktinformationen an der amerikanischen Seite von NYX bedient habe. Laut dieser bieten die Baked Blushs eine luxuriöse Textur voller Pigmente und Strahlkraft. Wie auch schon die Baked Shadows lassen sich die Rougefarben trocken oder feucht mit einem Makeup Schwämmchen auftragen. Das Verpackungsdesign ist hier dem der Lidschatten angepasst. Ich konnte mich beim Fotografieren daran nicht satt sehen...






Die erste Frabe heißt LADYLIKE (BBL10) und wird vom Hersteller als ,,light pink with gold shimmer“ beschrieben. Tatsächlich handelt es sich hierbei um einen natürlichen rosa-Ton, der gleichmäßig schimmert. Das Rouge enthält nur diesen feinen Schimmer, keine Glitzerpartikel. Im Gesicht aufgetragen verleiht dieses Rouge einen hübschen Glow und eher nebensächlich eine leichte Frische durch die Farbe. Eine universell einsetzbare Rougefarbe, die sehr vielen Gesichtern stehen dürfte.



Bei der zweiten Farbe handelt es sich um STATEMENT RED (BBL02) welches als ,,muted red“ bezeichnet wird. Zunächst hatte ich bei diesem klangvollen Namen fast schon ein wenig Respekt vor dem Auftrag (Stichwort Overblushing). Den hätte ich gar nicht haben müssen, denn beim Swatchen stellt sich diese Farbe als nahezu mattes rosarot heraus. Es ist also eine durchaus tragbare Farbe für den Alltag. Qualitativ ist es ebenfalls sehr gut durch die weiche Textur und die ordentliche Farbabgabe. Hier muss man nicht lange schichten, um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen.





(Die in diesem Bild sichtbaren einzelnen Glitzer-Partikel stammen nicht von den Rouges, sondern von dem Lidschatten POSH, den ich dort vorher geswatcht habe. Trotz Makeup-Entferner ein schwieriger Kandidat, wie ich bereits erwähnte...)



Unterm Strich stehen also auch die Wangenfarben der Baked Reihe von NYX den Lidschatten in Nichts nach. Die zwei Blushs können mich auf Anhieb begeistern, da diese Produkte wirklich einfach zu handhaben sind und einen sehr schönen Effekt zaubern. Es sind sicherlich keine Farben, die man noch nie gesehen hat, jedoch stimmt das Gesamtpaket dieser Produkte, sodass ich sie guten Gewissens weiterempfehlen kann.





Vielen lieben Dank nochmal an dich, liebe Julia, für die beiden Posts und ausführlichen Reviews! Dafür, dass du keine Bloggerin bist, hast du das wirklich super gemacht! Das muss auch mal erwähnt werden! :)

Wenn auch ihr, egal ob Blogger oder nicht, Lust habt, mal einen Gastpost für mich zu schreiben, schickt mir eine Mail mit eurer Idee an hallo@inlovewithlife.de.




Dienstag, 3. März 2015

[Gastpost] NYX Baked Eyeshadows [Review + Swatches]

Hallo, ich bin Julia und im Zuge eines Gewinnspiels habe ich von der lieben Sarit einige Produktneuheiten von NYX zugesendet bekommen (Danke <3), die ich euch nun gerne vorstellen möchte. Heute möchte ich euch die Lidschatten zeigen.



Als erstes stelle ich euch die NYX Baked Shadows vor. Das sind gebackene Lidschatten, die trocken oder feucht aufgetragen werden können. Bei Auftrag mit einem feuchten Pinsel erhalten sie mehr Deckkraft und Intensität. Was mich zunächst besonders angesprochen hat ist das Verpackungsdesign dieser Lidschattenreihe. Stabiles schwarzes Plastik mit großen klaren Sichtfenstern  bietet direkten Einblick auf die halbrunden gebackenen Pudersteine. Das optische i-Tüpfelchen dieser Verpackungen sind die kleinen Schleifen am Verschluss.


Da ich natürlichere Augenmakeups bevorzuge, habe ich nur den trockenen Auftrag auf einer Base getestet. Die Produkte sind noch nicht in Deutschland erhältlich und daher habe ich die Farbbezeichnungen von der amerikanischen NYX Website übernommen. Ich habe noch Swatch-Fotos im Sonnenlicht nachgereicht, als sich dieses mal wieder spontan zeigte und ich die Kamera gerade zur Hand hatte.



Die Farbe WHITE NOISE (BSH15) wird als ,,white pearl“ beschrieben. Sie scheint etwas staubig zu sein, besitzt aber eine gute Deckkraft, wenn man sie schichtet. Dünn aufgetragen ist sie silberig schimmernd, mit weiteren Schichten aber eindeutig weiß. Die Schimmerpartikel sind sehr fein und im Auftrag gut kontrollierbar. Ein solider Lidschatten der das Licht geradezu einfängt und reflektiert. Sicherlich eine gute Farbe um Highlights im AMU zu setzen.


Die Farbe SUPERNOVA (BSH19) wird als ,,shimmery beige“ beschrieben. Sie ist eine neutrale Farbe, die gut mit kühlen hellen Hauttypen harmoniert. Das Satin-Finish wirkt trotz seines goldenen Schimmers nicht künstlich oder überladen, sondern schenkt dem Lid etwas optische Frische. Die Textur dieser Farbe ist weich, geradezu buttrig und gut pigmentiert. Ein sehr guter Alltagslidschatten, der sich ohne Probleme auftragen lässt. Ich trage ihn gerne als Solo-Künstler zusammen mit einem simplen schwarzen Lidstrich.




Die Farbe EUPHORIA (BSH28) wird als ,,frosty nude“ bezeichnet. Sie ist auf den ersten Blick neben SUPERNOVA kaum zu untscheiden, aber beim Swatch im Raumlicht zeigt sich ihre apricotfarbene Tendenz. Aufgetragen erinnert mich diese Farbe an rosé-goldenen Schmuck. Dieser Lidschatten wird sicherlich wärmeren Hauttypen zusagen und bei diesen als Nude-Farbe einsetzbar sein. Der Schimmer ist ebenso unauffällig wie unkompliziert im Auftrag und gar nicht so ,,frosty“ wie der Hersteller angibt. Mir steht die Farbe einfach nicht, jedoch ist die Qualität dieses Lidschattens ebenfalls gut.




Die Farbe POSH (BSH03) wird als ,,silvery pink with glitter“ angegeben. Mein Exemplar dieser Farbe ist ganz schön fest gebacken, selbst beim direkten Auftrag mit dem Finger kann ich kaum Farbe aufnehmen. Im trockenen Zustand ist selbst durch Schichten der Farbe keine Besserung der Deckkraft möglich. Gut möglich, dass das beim nassen Auftrag anders aussieht. Die Grundfarbe des Lidschattens ist altrosa, jedoch haben mich beim Schminken die wenigen groben Glitzer-Partikel massiv gestört. Sie erweisen sich als widerspenstig, lassen sich nicht gleichmäßig verteilen und wandern im Laufe der Zeit am Auge herum. Auch beim Abschminken habe ich noch mit den Partikeln gekämpft (wie ihr noch sehen werdet). Dieser Lidschatten ist leider ein kleines Sorgenkind und passt qualitativ gar nicht ins Gesamtbild dieser Lidschatten-Reihe.


Die Farbe CHANCE (BSH31) wird als ,,violet brown“ bezeichnet. Sie stellt sich bei mir als kräftiges, schokoladiges braun heraus. Die Textur dieses Lidschattens ist wieder hervorragend wegen des seidigen Auftrags und der guten Pigmentierung. Auf den Swatch-Bildern habe ich nur wenig Produkt aufgenommen, da schon diese kleine Menge für so ein deckendes Ergebnis gereicht hat. Wer es noch kräftiger mag, kann aber selbstverständlich noch schichten oder eben nass auftragen. Diese Farbe ist wirklich vielfältig in Looks einsetzbar und durch sein fast mattes Finish und das spielend einfache Verblenden hat sich auch dieser Farbton zu einem echten Alltags-Liebling bewährt.


Die letzte Farbe in meiner Test-Reihe heißt GHETTO GOLD (BSH06) und wird als ,,bright gold“ beschrieben. Dieser Lidschatten fühlt sich zunächst etwas fest gebacken an, aber darunter leidet die Pigmentierung keinesfalls. Die Farbe ist ein wirklich strahlendes gelb-gold mit gleichmäßigem feinen Schimmer. Sie lässt sich einfach auftragen, gegebenenfalls schichten und die Schimmer-Partikel machen hier auch keinen Ärger. Sicherlich ein spannender Lidschatten für alle, die gerne mit farbenfrohen AMUs experimentieren, denn die Farbe ist am Auge schon recht auffällig.

Abschließend lässt sich über die NYX Baked Shadows sagen, dass sie (bis auf eine Ausnahme) qualitativ absolut überzeugen konnten. Die Farben sind gut pigmentiert und lassen sich bei Bedarf auch noch weiter aufbauen z.B. durch den Auftrag mit einem angefeuchteten Pinsel. Auch für dezentere Looks eignen sich die Lidschatten, da sie sich einfach verblenden lassen und man sich nach und nach an mehr Farbe trauen kann. Der enthaltene Schimmer ist einfach zu kontrollieren und schafft einen lebendigen Effekt im Gesamtbild. NYX liefert mit dieser Produktreihe besondere Mono-Lidschatten, die mit ihren variabelen Finishes und Einsatzmöglichkeiten bestehende Lidschatten-Sammlungen sinnvoll ergänzen können. Die große Farb-Range bietet einerseits klassische Nude-Töne aber auch bunte Farben  und sollte keine Wünsche offen lassen.



Vielen lieben Dank, liebe Julia, für den ausführlichen Post und deine Review! Hat Spaß gemacht zu lesen!

Morgen gibt es dann den zweiten Teil mit den gebackenen Blushes! Schaut also unbedingt wieder vorbei!

Wenn auch ihr, egal ob Blogger oder nicht, Lust habt, mal einen Gastpost für mich zu schreiben, schickt mir eine Mail mit eurer Idee an hallo@inlovewithlife.de.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...