It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Montag, 21. September 2015

Wieviel wofür? | TAG


Vor einigen Wochen bastelte die liebe Sabina einen interessanten TAG und rief mich dazu auf, mitzumachen. Ja, vor einigen Wochen... mittlerweile sind es 3,5 Wochen... Aber hier folgen nun endlich meine Antworten, liebe Sabina! Entschuldige bitte, dass es so lange gedauert hat! :D Die Grafiken sind übrigens auch von ihr.

In dem TAG geht es darum, einmal zu überlegen, wo bei einem selbst die Schmerzgrenze liegt bei unterschiedlichen Beautyprodukten. Bei mir ist es tatsächlich so, dass ich bei einigen Dingen geiziger bin als bei anderen... also mal sehen!


Ohne Mascara geht gar nichts. Dabei bin ich aber immer wieder auf der Suche nach dem "heiligen Gral". Wobei ich hier tatsächlich trotzdem recht geizig bin. Was heißt geizig... Meine  Obergrenze liegt trotzdem bei ca. 12€. Wobei ich wiederum seit 3 Jahren auf die Glamour Doll Mascara von Catrice schwöre (die nun aber Glam & Doll heißt) und die kostet, so meine ich, nur 3,45 €.! Ich kombiniere sie derzeit allerdings mit der lash sensational waterproof von Maybelline. 


Ich habe schon so viele Foundations ausprobiert und auch für meine Visagistik-Aufträge habe ich die unterschiedlichsten Foundations angesammelt, hauptsächlich PR Samples. Ich habe einige gute inzwischen in der Drogerie gefunden und benutze für Visa-Aufträge tatsächlich hauptsächlich Catrice All Matt Plus, weil sie einfach gut ist. Für mich selbst hat sich aber vor 1,5 Jahren ein Liebling ganz tief in mein Herz gebuddelt... und das ist ausgerechnet eine High End Foundation! Die Dior Nude Foundation. Ich liebe das Tragegefühl und das Hautbild, das sie zaubert. Schon mehrfach nachgekauft, allerdings nur in den Glamour Shopping Weeks für 35 €. Meine Schmerzensgrenze bei Foundations liegt also derzeit bei ca. 35€.


Ein Puder sollte für mich möglichst transparent sein und gut mattieren, ohne, dass man "cakey" aussieht. Derzeit benutze ich von L'Oréal das Nude Magique BB Powder. Ich meine, das kostet irgendwas um die 8 €. Mehr als 10€ würde ich nicht ausgeben.


Bei den Blushes geht's mir ein bisschen wie Sabina, da werde ich schneller mal schwach, weil... hach... sie sehen in ihren Döschen auch oft so hübsch aus! Ich bin ein großer Fan von Sleek Blushes. In England ist das ja eine Drogerie-Marke, hier nicht, aber man kommt inzwischen ganz gut zum Beispiel über Shades of Pink ran. Sie kosten knapp 6€, was, wie ich finde, für die Menge und Qualität ein Hammer-Preis ist! Aber ich finde auch die Blushes von benefit toll. Mein fast jeden Tag genutztes Blush ist der Rockateur von benefit, den ich damals mit Rabattcode für knapp 26€ geschossen habe. Aber auch die 32€, die er sonst kostet, würde ich für ihn ausgeben. Deshalb setze ich hier meine Schmerzgrenze bei 35€.


Bronzer benutze ich so gut wie nie und habe nur PR Samples, die mir vollkommen ausreichen. Müsste ich aber eines kaufen, würde ich wohl nicht mehr als ca. 6€ dafür ausgeben.


Bei Eyeliner ist es mir wichtig, dass sie eine gute Qualität haben auch wenn ich sie an mir selbst nicht ganz so oft benutze und einen mit einer schmalen Filzspitze bevorzuge, und zwar einen von Artdeco für 8-9€. Bei Visa-Aufträgen benutze ich aber hauptsächlich einen Cake-Eyeliner von Beni Durrer und der hat mich 16€ PLUS 21€ für den Fixator kostet, der aber sehr ergiebig ist. BEIDES ist sehr ergiebig. Ich bereue den Kauf also nicht. Demnächst möchte ich aber mehr Gel-Eyeliner ausprobieren und da liegt meine Schmerzgrenze bei ca. 13€. Wenn ihr Empfehlungen habt, her damit!


Bei Lidschatten liegt meine Schmerzgrenze viel höher als bei allen anderen Produkten, wobei man hier natürlich unterscheiden muss, da ich nur für Paletten viel ausgebe. Bei Einzellidschatten liegt meine Schmerzgrenze bei ca. 14€, für Paletten gebe ich aber auch mal bis zu 50€ aus. Zum Beispiel für die Urban Decay Naked Paletten. Und da sind 12 Lidschatten enthalten.Also umgerechnet ist meine Schmerzgrenze doch gar nicht sooo hoch! ;)


Hier bin ich wohl am geizigsten. Ich benutze fast nie Lippenkonturenstifte, aber manchmal muss es ja doch sein. Da reichen mir aber Drogerie-Produkte für max. 4€ vollkommen aus.


Lippenstifte... wohl meine größte (Sammel-)Leidenschaft (neben Nagellacken), auch wenn ich im Alltag gar nicht so oft welchen trage, obwohl ich es mir immer wieder vornehme. Und hier ist mir Qualität sehr wichtig, denn nichts finde ich schlimmer, als ein Lippenstift, dessen Tragegefühl ich überhaupt nicht ertragen kann. Das ist zum Beispiel bei den Estée Lauder Envys so. Alle feiern sie, aber ich ertrage das Gefühl nur die ersten paar Minuten und dann wird's richtig unangenehm! Es war also 2 x rausgeworfenes Geld. Einer hat mich 32€ gekostet und wie gesagt, ich habe zwei. Aber ich liebe die Dior Addicts und Mac-Lippenstifte. Erstere kosten auch ca. 32-33€ und die gebe ich auch gern dafür aus. Meine Schmerzgrenze liegt hier derzeit NOCH bei 35€.


Nachdem ich viele Jahre unterschiedliche Marken gesammelt habe, bin ich letztendlich bei essie gelandet und trage fast nichts anderes mehr. Zum Glück sind sie in der Drogerie und für knapp 8€ erhältlich. "Damals" habe ich aber auch mal 16€ für einen OPI ausgegeben. Ich würde deshalb sagen, für einen Lack, den ich unbedingt haben will, gebe ich auch mal 16€ aus. Mehr aber seltenst und lieber doch unter 10€.


Ich benutze kein Puder mehr, sondern schwöre auf die Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomaden und die 4, die ich habe, habe ich für je 12-18€ ergattert. Mehr würde ich auch nicht ausgeben. Also liegt meine Obergrenze bei 18€.

Und jetzt wüsste ich gern von euch, wieviel ihr max. wofür ausgebt! Im Speziellen tagge ich Nani und Natascha. Soll ich dich noch ergänzen? Sag Bescheid!
 

Kommentare:

  1. Ich habe diesen Tag auch auf meinem Blog gemacht (allerdings auf Englisch ;-)), ich habe ihn bei Karin auf innenaussen.com gesehen - und finde ihn wirklich super interessant! Ich finde es spannend zu lesen, in welchen Bereichen wir Frauen unser Geld lassen - und wo eben so gar nicht :D

    Lisa x
    lisakristinx.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ein echt interessanter Tag, Manchmal horche ich auch so in mich rein und frage mich, wie teuer darf es denn nun tastsächlich sein ^^ Also ich mache gern mit, je nachdem wann ich dazu komme.
    Ich mag den Geleyeliner von Maybelline sehr gern und benutze eigentlich nichts anderes mehr. Der ist in einem kleinen Glastiegel und hat einen Pinsel im Set dabei ( Ich glaub zw. 7-9€, je nach Rabattaktion bei Rossmann auch günstiger).

    AntwortenLöschen
  3. Ganz lieben Dank fürs Taggen! :)
    Ich glaube, wir sind uns da bei vielen sehr ähnlich, z.B. Foundation, Blush, Nagellacke. Ich werde mich die Tage mal an meinen Beitrag setzen.

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Frage, die du hier in den Raum wirfst. Ich habe darüber noch nie nachgedacht :)

    Bei mir ist es ganz klar, für eine richtig gute Foundation würde ich auch mehr ausgeben. Da könnte ich eine Preisspanne zwischen 35 - 40 € in Betracht ziehen. Alle anderen Produkte gibt es günstiger, entweder in der Drogerie oder in verschiedenen Online-Shops, da würde ich nicht in den High End Bereich gehen. Ich glaube, am allerwenigsten würde ich für einen Lipliner oder einen Nagellack ausgeben :)

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...