It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Mittwoch, 6. Mai 2015

Beni Durrer HDTV Make-up No. 220 - Oder: My skin but better...


Während meiner Visagisten-Ausbildung lernte ich das HDTV Make-up von Beni Durrer bereits kennen, da ich unter anderem auch dieses, vor allem im Tages-Make-up-Bereich, bei anderen Personen im Gesicht benutzte und den natürlich Effekt sehr mochte.
Ich wollte es aber natürlich auch gern bei mir selbst ausprobieren. Ich mag ja flüssige Foundations sehr, sehr viel lieber als Creme-Make-ups. Zumindest bei mir selbst! In anderen Gesichtern komme ich mit beidem gut klar.

Ich habe die Nuance 220. Das Make-up gibt es in 18 Nuancen (!!!) Die Nuancen mit einer 1 vorn sind mit einem rötlichen Unterton, die mit der 2 vorn sind gelbtonig und dann gibt es noch 4 Töne zum Mischen. Meine Nuance 220 ist der zweithellste in der gelbtonigen Reihe. Er wurde mir empfohlen, da die hellste, 210 selbst an mir zu hell wirkte. Blassnasen haben hier also gute Chancen, fündig zu werden! HDTV heißt es übrigens deshalb, weil es trotz guter Deckkraft für hochauflösende Kameratechnik geeignet ist, da es dennoch natürlich aussieht und "unsichtbar" ist. Es wurde sogar extra dafür entwickelt!

Im ersten Moment scheint die Nuance zu gelb und etwas zu dunkel...



Aber im Gesicht passt es dann perfekt...

Links ungeschminkt | Rechts nur Beni Durrer HDTV Make-up 220

Meine Haut war zum Zeitpunkt der Bilder für meine Verhältnisse schlecht. Die Makel sind mit dem Make-up auch nicht komplett verschwunden, aber doch sehr gut ausgeglichen und die Natürlichkeit ist beibehalten. Das Make-up hat also keinen Maskeneffekt, was mir sehr gefällt. An der einen oder anderen Stelle hätte ich dann mit etwas Concealer nachgeholfen, im Nasenflügelbereich und am Kinn. Dort hatte ich zu dem Zeitpunkt sehr mit stressbedingten Rötungen zu kämpfen. Aber wenn meine Haut nicht ganz so schlimm aussieht, ist das Make-up sicher auch perfekt ohne zusätzliche Abdeckung an der einen oder anderen Stelle.

30 ml kosten 39 €. Erhältlich zum Beispiel über den Online-Shop oder Flagship-Store.

Fazit

Mir gefällt Anwendung, Tragekomfort und Deckkraft sehr gut. Außerdem finde ich es fantastisch, dass es eine so große Bandbreite an Nuancen gibt und man sich sogar sein perfektes Make-up mischen kann. Mir persönlich hätten noch neutrale Töne gefallen, also ein Zwischending zwischen rot- und gelbtonigen Nuancen, aber ich will nicht meckern...! ;) Empfehlen würde ich das Make-up bei guter Haut und wenig bis mittelstarken Makeln. Da ist es dann quasi eine "My skin but better"-Foundation. Wer noch schlechtere Haut hat als ich auf den Bildern, braucht eine stärkere Deckkraft und wäre zum Beispiel mit dem Make-up² von Beni Durrer besser bedient.

Welche ist eure "My skin but better"-Foundation?


*PR Sample

1 Kommentar:

  1. My motto lately has been less is more when it comes to foundation and this one seems to fit that vision perfectly :-)

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...