It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Donnerstag, 30. April 2015

Günstige Tasche vs. teure Tasche?


Was Handtaschen angeht, bin ich ja eigentlich eher nicht so "typisch Frau". Ich habe zwar mehrere, aber eigentlich nur günstigere, weil ich da irgendwie bisher zu geizig war. Meine hochpreisigste Tasche ist eine von Guess, die allerdings von 120 auf 60 Euro reduziert war und davon hat mein Mann auch noch die Hälfte bezahlt.

Ansonsten haben alle meine Taschen zwischen 20 und 40 Euro gekostet. Ich achte natürlich schon darauf, dass sie einigermaßen vernünftig verarbeitet aussehen und nicht wie Billigschrott. Außerdem sollten sie mittelgroß sein und mehrere Fächer haben. Es muss genug Platz in ihr für allen nötigen Kram sein, den ich täglich so mit mir herumschleppe, soll aber auch kein Riesenshopper sein, so dass ich überhaupt nichts mehr in ihr finde und sie so schwer wird, dass ich sie kaum tragen kann, ohne Rückenschmerzen zu bekommen. Und ganz wichtig ist mir ein Schultergurt. Ich hasse nichts so sehr bei einer Handtasche, wie sie über meine Armbeuge tragen zu müssen!

Das Problem ist allerdings: Diese günstigen Taschen halten leider nie besonders lange beziehungsweise sehen nie lange schön aus. Da geht der "Lack" ab, da macht der Reisverschluss schlapp... Und das ist der Punkt, an dem ich darüber nachdenke, mal etwas mehr in eine Tasche zu investieren. Meine Überlegung ist, dass eine teurere Tasche vielleicht auch länger halten könnte und am Ende vielleicht sogar günstiger ist, als wenn ich mir alle paar Monate eine neue günstige Tasche kaufen müsste...

Und deshalb spiele ich schon länger mit dem Gedanken, mir mal eine Tasche von Michael Kors zu leisten, eine Selma wie diese hier, weil ich sie zeitlos schön finde. Kein unnötiger, fancy Schnickschnack. Schlicht, elegant, und passt zu allem. Und sie hat einen Schultergurt! Die Farbe gefällt mir auch, wobei ich sagen muss, dass Braun ja leider auch nicht zu allem passt... meistens kaufe ich meine Taschen dann doch lieber in Schwarz.

Wie sind denn eure Erfahrungen? Halten bei euch teurere Taschen länger und sehen sie länger schön aus als günstige Taschen? Seid ihr Taschensammlerinnen oder seid ihr da wie ich etwas geiziger...? Welche ist eure Lieblingstasche?

Kommentare:

  1. Einerseits finde ich teuere Taschen schön. Aber für mich ist nicht nur die Optik entscheidend, sondern auch, dass die Tasche bequem ist und resistent. Das blöde ist nur, dass Leder länger hält und leider auch sehr teuer ist. Allerdings bin ich auch nicht bereit, mehr als 100€ für eine Tasche auszugeben, außer ich weiß, dass ich nur die jeden Tag trage.
    Meine aktuellen Lieblingstaschen sind ein Shopper von Tamaris, eine Ledertasche von Gerry Weber und eine Wasserfeste Tasche von Oilily für die Schule/Uni/Reisen. :D

    Liebst,
    BEAUTYFOODY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Tamaris hab ich neulich geschaut und leider keine große Auswahl vorgefunden. Da schaue ich aber auch mal. Denn Schuhe von Tamaris hab ich 2 Paar, die ich sehr mag!

      Löschen
  2. Taschen, Schuhe, Jeans - da mache ich bei den Basics keine Abstriche, es ist einfach zu frustrierend, wenn ein geliebtes Teil den Geist aufgibt. Von daher bin ich pro teure Tasche. Ich habe hier ein Lederexemplar (Marke weiß ich nicht), das ich seit locker 10 Jahren habe und es wird nur schöner (Leder halt)! Setzt allerdings voraus, dass man auch wirklich auf lange Sicht kauft. Wenn du nicht so viel Geld ausgeben willst, hast du mal über Second Hand nachgedacht? Eine Kollegin von mir kauft ausschließlich Vintage(Marken)taschen, die dank der Qualität noch ewig halten und natürlich weniger kosten.

    Gruß, semisarky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt, hab ich darüber tatsächlich noch nicht nachgedacht. Aber gute Idee! Ich sollte mich mal umschauen! :)

      Löschen
  3. Ich habe hauptsächlich günstige Taschen. Da ich aber oft durchwechsle, hat auch noch so gut wie keine den Geist aufgegeben! Dennoch finde ich, dass teure Taschen durchaus ihre Vorzüge haben. Leder fühlt sich einfach ganz anders an und wird auch mit der Zeit optisch nicht so grässlich wie der Billig-Kram.
    Ich suche ab und an auf ebay noch guten gebrauchten und habe schon ein Exemplar von Tamaris ergattern können, die zählt inzwischen zu meinen Lieblingstaschen!

    AntwortenLöschen
  4. Bisher bin ich absolut wie du! Günstige Taschen, immer mal ne neue, wenn die alte kaputt geht. Von einer MK träume ich inzwischen bestimmt schon seit einem Jahr. Hätte gern eine schwarze, passt zu allem und ist hübsch. Aber ich bin einfach so mega geizig. Ich dachte schon öfter "wenn es Weihnachtsgeld / Bonusgeld gibt, kaufe ich mir die MK", aber dann war ich doch wieder zu geizig :(
    Vllt sollten wir mal zusammen in einen MK Laden gehen und gemeinsam über unseren Geiz-Schatten springen xD

    Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende
    Jule

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe bis jetzt auch imer einen Unterschied zwischen günstigen und teuren Taschen gemerkt. Die teuren sind zwar (fast immer) aus Leder, halten dafür aber extrem lange und extrem gut. Genau wie bei Schuhen.
    Kaputte Taschen werden bei mir übrigens auseinandergebastelt und dann wieder verwertet zb. für neue Schminktäschchen :D


    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt leider auch teure Taschen, die nicht lange halten ...
    Kunstleder ist einfach problematisch, ob teuer oder günstig, bei Taschen geht es zu schnell kaputt. Für die Leder-Optik wird eben eine Beschichtung verwendet, und die reibt sich ab. Ledertaschen sind selten günstig, halten aber besser - ebenso, wie robuste Stoffe gut halten können, auch bei günstigen Taschen. Aufs Material kommt es an, nicht auf den Preis!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde dass man da oft am falschen Ende spart. Was nützt mir ne 20€ Tasche die nach 2 Monaten nicht mehr tragbar ist. Ich setzte da meistens schon eher auf Qualität die ihren Preis hat, aber ich würde auch keine 400€ für ne Tasche ausgeben.
    Liebe Grüße
    Yasmin :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch lange Zeit günstige Taschen gekauft. Seit knapp zwei Jahren kaufe ich etwas teurer (wo fängt eigentlich teuer an?). Am liebsten mag ich die Taschen von Fritzi aus Preußen, einer Tochterfirma von Liebeskind, die allerdings auf Kunstleder setzt. Auch Esprit und Görtz haben schöne Taschen. Mein Preislimit sind 100 €, darüber wären mir Taschen dann doch zu teuer.

    Ich brauche große Taschen, in denen ich auch mein Essen und meine Wasserflasche für die Arbeit verstauen kann. Außerdem müssen sie auch einen Schulterriemen haben, damit ich sie, wenn ich nach der Arbeit noch einkaufen gehe und mein Fahrradkörbchen voll ist, auch über die Schulter schmeißen kann.

    Momentan habe ich 3 Taschen, die ich im Wechsel trage: eine dunkelbraune von Fritzi aus Preußen, eine beige von Esprit und eine miintfarbene von Görtz.

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...