It's all about    Beauty   Lifestyle   Fotografie   Fashion   Reisen   Persönliches  ... und alles, was mich sonst noch ins Leben verliebt macht!

Mittwoch, 5. März 2014

Immunsystem stärken... aber wie?

Wie euch sicher aufgefallen ist, ist es seit einer Woche plötzlich ruhig hier auf dem Blog, nachdem ich im Februar fast täglich gepostet habe...
Das liegt daran, dass ich mit einer "fetten Erkältung" (Diagnose meines Arztes) geplagt bin und das meinen Antrieb und meine Kreativität völlig gekillt hat. Letzte Woche ging es los... Halskratzen, festsitzender Husten und Schnupfen, dröhnender Kopf. Freitag lag ich dann komplett flach mit Fieber.
Mein Mann ging gleich in den Supermarkt und die Apotheke, um mir Mittelchen zu besorgen, die meine Beschwerden lindern und erleichtern sollten, um dem Körper besser helfen zu können, sich selbst zu helfen. Dennoch werde ich diese Erkältung nicht so richtig los!

Seitdem meine Püppi Anfang September vergangenen Jahres in die Kita kam, sind sie und ich ständig krank! Sie schleppt alles aus der Kita mit und ich hab das Gefühl, dass es mich dann noch viel härter trifft als sie. Zumindest lässt sie sich nicht viel anmerken... selbst mit hohem Fieber flitzt sie noch fröhlich durch die Wohnung, während mich schon 38°C niederstrecken. Liegt das am Alter? Ich kann mich nicht erinnern, dass mich das früher auch schon so umgehauen hat.

Aber was kann ich tun, um mich nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig besser zu fühlen und nicht mehr so schnell krank zu werden?

Ingwertee mit Honig.
Wenn ich rumfrage, was mir hilft, eine Erkältung zu bekämpfen, bekomme ich häufig den Rat, ich solle Ingwerscheiben mit Wasser aufbrühen und mit Honig süßen und das über den Tag verteilt trinken. Zum Glück schmeckt mir das ganz gut und ich hab das Gefühl, es hilft.

Vitamin C.
Am besten in Kombination mit Zink. Das soll nicht nur helfen, wenn es schon zu spät ist, sondern auch vorbeugen. Da ich es eigentlich immer nur nehme, wenn es schon zu spät ist, kann ich gar nicht sagen, ob es vorbeugend hilft. Ich sollte es mal ausprobieren! Allerdings esse ich viel Gemüse... Vitamin C Mangel dürfte ich theoretisch nicht haben!

Viel Wasser trinken.
Der Körper eines Erwachsenen braucht mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag. Wenn man erkältet ist, noch viel mehr. Wenn ich auf Arbeit bin, schaffe ich es, viel Wasser zu trinken, aber zu Hause vergesse ich es immer... da fällt mir manchmal am frühen Nachmittag ein, dass ich den ganzen Tag noch nichts außer einer Tasse Kaffee getrunken habe! Ich weiß nicht, woran das liegt!

Saunagänge.
Es gibt zwar wohl keine Beweise, aber man sagt dennoch, Saunagänge sollen helfen, das Immunsystem zu stärken, in dem man die Giftstoffe aus dem Körper ausschwitzt und die Blutgefäße weitet und gleichzeitig abhärten, weil man danach eiskalt duschen/baden soll und dadurch auch die Durchblutung anregt. Ich möchte das also gerne wenigstens ausprobieren!

Bildquelle: Edinger

Spaziergänge an der frischen Luft.
Als es mir am Sonntag endlich etwas besser ging, habe ich das gleich genutzt, um mal rauszugehen, Sonne tanken, frischen Sauerstoff atmen. Klar, die Berliner Luft ist sicher nicht so frisch wie Landluft, aber besser als nur die Luft in der Wohnung zu atmen ist es allemal, denn auch Berlin hat viele grüne Ecken und Flächen.

Sport.
Oh ja, Sport sollte ich definitiv mehr tun. Es stärkt den Körper generell, nicht nur die Muskeln, sondern alles. Man fühlt sich wohler. Kommt also auf meine To-Do-Liste!

Und dann gibt's da natürlich noch die Mittelchen wie ACC, Gelomyrthol, Sinupret..., meine drei Standardmittelchen, um den festsitzenden Schleim (sorry! *g*) zu lösen.

Welche Tipps habt ihr noch, um das Immunsystem zu stärken oder wenn es schon zu spät ist, die Beschwerden zu lindern? Ich bin für jeden Tipp dankbar und andere, die gerade erkältungsgeplagt sind, sicher auch. Denn was ich so mitbekomme, trifft es gerade ziemlich viele!

Kommentare:

  1. Ich finde, du hast alles Wichtige aufgezählt. Wechselduschen (also Warm-Kalt-Duschen) soll ja auch ganz gesund sein. =)

    AntwortenLöschen
  2. Aspirin Complext. Ist ein Brausegranulat zum Auflösen in Wasser zum Einnehmen. Ich nehme es immer, wenn ich krank bin und ich den Tag überleben möchte (wegen einer Erkältung lass ich mich irgendwie nie wirklich krank schreiben). Es enthält aber den gleichen Wirkstoff - nur chemisch produziert - wie Ingwer, so dass man auch Ingwertee trinken kann. Auf Arbeit schwören alle auf Ingwer/Ingwertee/... während ich mich leider mit der Wurzel nicht anfreunden kann aufgrund des Geschmacks. Viele auf Arbeit nutzen auch Schüssler Salze und solche Produkte, aber da kann ich keine Aussage machen, weil ich so etwas nie nehme.

    Inhalieren hilft (es funktioniert auch mit Kamillenblüten in heißem Wasser und dann mit Handtuch über die Schüssel) bei mir ziemlich gut. Ich hasse das Inhaliergerät an sich selbst. Ansonsten hilft noch ein heißes Bad (am besten mit Erkältungsbadezusatz gegen Erkältungen, aber im Grunde geht es nur um das heiße Wasser) für 15-20 Minuten und dann warm eingepackt ins Bett, um zu schlafen.

    Vorbeugend kenne ich keinen Geheimtrick. Ich schleppe seit Kindertagen - Aussage meiner Eltern - jede Erkältung heim und hüte sie auch länger als nötig. Wir haben es schon längst aufgegeben mein Immunsystem zu stärken ...

    AntwortenLöschen
  3. Hui, da bin ich wirklich froh, mit einem sehr guten Immunsystem gesegnet worden zu sein.
    Ich wünsche dir gute Besserung!

    Eine Freundin von mir schwört auf die Kombination Zwiebeln und Knoblauch. Zwiebeln zur Vorbeugung und Knoblauch, wenn man auch die kleinsten Anzeichen einer Erkältung verspürt. Bei ihr hilft es.

    Ansonsten fällt mir noch die Wechseldusche ein. Also, normal duschen und dann ein Wechsel zwischen warmen und (eis-)kalten Wasser.

    LG
    Blacky

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir eine gute Besserung! :/

    AntwortenLöschen
  5. Ohja Ingwertee wirkt wahre Wunder – damit konnte ich schon so manche Erkältung abfangen! Ich bin momentan auch wieder am kränkeln. Ich achte meistens nur darauf viel Tee zu trinken, die Füße und mich generell warm zu halten und nicht so viel Mist zu futtern. Morgen gibts erstmal nen frischen Smoothie mit reingeschummeltem Spinat zum Frühstück für ein bisschen Energie :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe 2 Tipps einerseits nehme ich wenn ich ganz wage das Gefühl hab ggf. könnte eine Erkältung im Anmarsch sein Sinopret Tropfen, meistens komme ich dann ohne Ausbruch der Erkältung durch. Für mich schmecken die wie Schwedentropfen, die ein Freund von mir früher mal angesetzt hatte und präventiv nahm.
    Der zweite Tipp: ich trinke Kombucha - selbst hergestellt. Ich mache das seit ca. 1 Jahr. Ich habe das Gefühl gesunder zu sein und ein stablieres Immunsystem zu haben. Außerdem macht es Spass immer wieder neue Geschmacksrichtigungen auszutesten. Falls Du Interesse hast das mal auszuprobieren, kannst Du mich gern anmailen. Ich kann Dir gern einen Kombucha-Ableger abgeben. Es gibt viel über Kombucha im Internet zu lesen.
    Gute Besserung. LG Lunaire

    AntwortenLöschen
  7. Oh je, dann gute Besserung! Ich suche auch gerade nach etwas das mich wieder fit macht, ich bin zwar nicht richtig krank, aber total platt und meine Haut spielt völlig verrückt.
    Ich denke das die Ernährung auf jeden Fall eine große Rolle spielt um sich fit zu halten und es ganz wichtig ist raus an die Luft zu gehen (und vielleicht auch vermehrt die Wohnung zu lüften).
    Ich versuche wenigstens an den Wochenenden viel Zeit draußen zu verbringen, unter der Woche klappt das im Winter selten. Nur mit der Ernährung bin ich gerade etwas nachlässig... im Moment bin ich froh wenn es einfach schnell geht ;-)

    Was mir übrigens immer gut bei Krankheit hilft ist eine heiße Suppe :-) Vielleicht auch mit etwas Ingwer...

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Ich war seit letztem Sommer kein einziges Mal erkältet- das ist echt verwunderlich für mich.. ich schiebe es auf den regelmäßigen Sport, den ich seitdem mache. Glaube das stärkt das Immunsystem deutlich. Kann ich also nur empfehlen. Sonst nehme ich regelmäßig Vitamin C + Zink und auch relativ regelmäßig Magnesium.
    Viele liebe Grüße und gute Besserung!
    Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Mir hilft Schlaf am meisten. Einfach ins Bett mümmeln und 2 Tage nicht rauskommen. :)

    AntwortenLöschen

Immer schön artig bleiben! ;)

Achtung: Kommentare erscheinen erst nach Freischaltung durch mich!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...